ATTENTATE GEGEN CHRISTEN; ÄGYPTEN VESTÄRKT SICHERHEIT VOR KOPTISCHEM WEIHNACHTEN – Egypte: Attentats contre des églises: Al-Qaïda choisit des cibles vulnérables

Des chrétiens égyptiens brandissent un portrait du Christ tâché de sang lors d'une manifestation de
Foto (c) AFP: Ägyptische Christen schwingen ein Porträt Christi mit Blut befleckt während einer Protestaktion vor der Kirche der Heiligen in Alexandria 2. Januar 2011
Des chrétiens égyptiens brandissent un portrait du Christ tâché de sang lors d’une manifestation devant l’église des Saints à Alexandrie le 2 janvier 2011

1. Ägypten verstärkt Sicherheit beim Herannahen des koptischen Weihnachten
KAIRO (AFP) – 2011.03.01 09.57
Die ägyptischen Sicherheitskräfte erhöhen zu den Feierlichkeiten des koptisch-orthodoxen Weihnachten am Donnerstag und Freitag den Alarm in der Nähe von Kirchen, nach dem Angriff, der 21 Menschen in Alexandria getötet hatte in der Nacht vom neuen Jahr.
Les chrétiens d'Orient2. Angriffe auf Kirchen: Al-Qaida wählt verletzliche Ziele
DUBAI (AFP) – 2011.03.01 04.09
Bei der Auseinandersetzung mit den Christen des Ostens hat Al-Qaida ein verletzliches Ziel mit eingeschränkter Reaktionsfähigkeit gewählt, aber die Angriffe können in Auseinandersetzungen eskalieren, sagen Analysten.
3. Alexandria: Sonntagsmesse in Schmerz und Wut
Alexandria (Ägypten) (AFP) – 02.01.2011 14.04 Uhr
Die Gläubigen beten wieder Sonntag in der koptischen Kirche von Alexandria, mit Tränen für ihre “Märtyrer” und Worte des Zorns gegen die “Fanatiker”.
ALLE DREI DEUTSCHEN (VON MIR ETWAS VERBESSERTEN GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM LTZTEN FOTO

1er ARTICLE SUR TROIS: Sécurité renforcée en Egypte à l’approche du Noël copte
LE CAIRE (AFP) – 03.01.2011 21:57
Les forces de l’ordre égyptiennes ont été mises en alerte renforcée aux abords des églises à l’approche des célébrations du Noël copte orthodoxe jeudi et vendredi, après l’attentat qui a coûté la vie à 21 personnes à Alexandrie dans la nuit du Nouvel An.

Une copte égyptienne prie au cours de la messe du 2 janvier 2011 dans l'église d'Alexandrie visée Foto (c) AFP: Une femme copte prie à Alexandrie le 2 janvier 2011, dans l’église des Saints

Continue reading ATTENTATE GEGEN CHRISTEN; ÄGYPTEN VESTÄRKT SICHERHEIT VOR KOPTISCHEM WEIHNACHTEN – Egypte: Attentats contre des églises: Al-Qaïda choisit des cibles vulnérables

MACHTKAMPF in ELFENBEINKÜSTE (Part IV): ULTIMATIVE SITUATION FÜR GBAGBO — Côte d’Ivoire – La Dispute du pouvoir (Part IV): L’ONU enquête sur de possibles charniers – Raila Odinga à Abidjan

Charles Blé Goudé, le 29 décembre 2010 à Abidjan
Foto (c) AFP: Charles Blé Goudé, le 29 décembre 2010 à Abidjan, appel a l’assaut du QG de Ouattara (Golf-Hotel)
Charles Blé Goudé, Minister Gbagbos und Führer der Gbagbo -Jugend, ruft auf zum Sturm des Golf-Hotels, Sitz des überall, außer bei ihnen, anerkannten Präsidenten Ouattara

=> VORHER, AVANT, PART III, 10 ARTICLES; 17.12.- 26.12.
=> SPÄTER, APRES (PART V 04.01.2011 – …)

1. Côte d’Ivoire: Ouattara Lager gelingt es nicht, zum Generalstreik zu mobilisieren
ABIDJAN (AFP) – 27/12/2010 04.03
Die Befürworter von Alassane Ouattara in der Elfenbeinküste sind gescheitert mit der Mobilisierung zum Generalstreik gegen Laurent Gbagbo, aber sie nahmen unter Kontrolle die ivorische Botschaft in Paris, die bisher in den Händen des Lagers Gbagbo war.
2. Die Pro-Ouattara übernahmen die Kontrolle über die ivorische Botschaft in Paris
PARIS (AFP) – 2010.12.27 16.39
“Wir haben gerade das Porträt von Gbagbo abgehängt”: dreißig Anhänger von Alassane Ouattara übernahmen Montag die Kontrolle der Botschaft der Republik Côte d’Ivoire in Paris, welche wartet auf die Ankunft eines Gesandten von Alassane Ouattara ernannt, um zu ersetzen einen Freund von Laurent Gbagbo.
3. Côte d’Ivoire “im Namen Jesu”, Frauen beten für den Frieden in Abidjan
ABIDJAN (AFP) – 27/12/2010 15.25
Hunderte von Christinnen, welche zeigten deutlich oder subtil Unterstützung für Laurent Gbagbo, sammelten sich Montag in Abidjan zum Gebet für den Frieden.
“Im Namen Jesu!”, “Wir sind Deine Kinder, wir bitten dich, erbarme dich unser”, hörten wir in der Menge, die ein paar Männer enthielt, versammelt am Platz der Republik, einem der größten in der Hauptstadt der Wirtschaft.

4. Côte d’Ivoire: Afrikaner sprechen mit Gbagbo, UN-Friedenstruppen werden angegriffen, Generalstreik besser befolgt
ABIDJAN (AFP) – 2010.12.28 10.13
Drei westafrikanischen Präsidenten kamen Dienstag, um mit Laurent Gbagbo sprechen, ihn davon zu überzeugen, die Macht an seinen Rivalen Alassane Ouattara abzutreten, unter Androhung einer militärischen Intervention; der Besuch führte zu der Verschiebung von einer großen Versammlung von Pro-Gbagbo-Leuten, ursprünglich geplant für Mittwoch in Abidjan.
5. Côte d’Ivoire: Regierung Ouattara appelliert an die Beamten
ABIDJAN (AFP) – 2010.12.28 11.30
Die Regierung von Alassane Ouattara hat gedroht, Sanktionen gegen Beamte, die mit dem Regime des Laurent Gbagbo weiterhin zusammenarbeiten, zu verhängen.
6. Côte d’Ivoire: Gbagbo Regierung droht, Botschafter auszuweisen
ABIDJAN (AFP) – 2010.12.28 21.52
Die ivorische Regierung von Laurent Gbagbo hat gedroht, Botschafter der Länder zurückkehren zu lassen, die auf Antrag seines Konkurrenten Alassane Ouattara dessen Vertreter als Botschafter akzeptieren, gemeint ist vor allem Frankreich, ohne es direkt zu benennen.
7. Angst vor “Völkermord” an der Elfenbeinküste
Afrika | 30.12.2010 | Deutsche Welle World – Afrikaredaktion
Ungeachtet internationaler Appelle bleibt Machthaber Gbagbo stur: Der Wahlverlierer will den Präsidentenpalast nicht räumen. Auch wenn weiter verhandelt werden soll – die Planungen für eine Militärintervention laufen – und die Gbagbo-Jugend ruft zum Sturm auf das Hauptquartier Ouattaras auf.
8. Die UN warnt vor Angriff auf das Hauptquartier Ouattaras in Abidjan
ABIDJAN (AFP) – 30.12.2010 20.00 Uhr
Der von Gbagbo-Anhängern angekündigte Angriff gegen das Hauptquartier seines Rivalen Alassane Ouattara in Abidjan, von UN-Truppen geschützt, kann den Bürgerkrieg in Côte d’Ivoire “wieder aufleben” lassen, warnte der Generalsekretär der Ban Ki-moon am Donnerstag.
9. Afrikaner machen weiter Druck auf Gbagbo, Hotelangriff der Gbagbo-Jugend abgesagt
Côte d’Ivoire | 03.01.2011 | Deutsche Welle World
Drei afrikanische Präsidenten und der kenianische Regierungschef Raila Odinga versuchen in der Elfenbeinküste wieder, Laurent Gbagbo zum Rücktritt zu bewegen.
ALLE DEUTSCHEN (VON MIR ETWAS VERBESSERTEN GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

Nicht informiert über die politischen Zusammenhänge? Tipp: Mein Gastartikel im Blog “Der Spiegelfechter” => Afrika – Zwei Briefe an einen An-der-Macht-Kleber, Teil I, => hier Teil II (vier Texte der ivorischen Autoren Venance Konan und Tiburce Koffi, umrahmt von einer thematischen Einführung und einem Ausblick meinerseits.

1er ARTICLE SUR 13: Côte d’Ivoire: le camp Ouattara échoue à mobiliser pour une grève générale
ABIDJAN (AFP) – 27.12.2010 16:03
Les partisans d’Alassane Ouattara en Côte d’Ivoire ont échoué lundi à mobiliser pour une grève générale destinée à pousser vers la sortie Laurent Gbagbo, mais ils ont pris le contôle de l’ambassade ivoirienne à Paris, jusque-là aux mains du camp adverse.

Des femmes chrétiennes prient pour la paix en Côte d'Ivoire, le 27 décembre à Abidjan
Foto (c) AFP: Christliche Frauen beten für den Frieden in Cote d’Ivoire in Abidjan am 27. Dezember
Des femmes chrétiennes prient pour la paix en Côte d’Ivoire, le 27 décembre à Abidjan

Continue reading MACHTKAMPF in ELFENBEINKÜSTE (Part IV): ULTIMATIVE SITUATION FÜR GBAGBO — Côte d’Ivoire – La Dispute du pouvoir (Part IV): L’ONU enquête sur de possibles charniers – Raila Odinga à Abidjan