MAROKKO, Unruhen: NEUE friedliche DEMONSTRATIONEN FÜR DEMOKRATIE – INTERNETFORUM ZUR VERFASSUNGSREFORM . Maroc: Nouvelles manifestations malgré des ouvertures du pouvoir

1. Eine Website ermöglicht Tausenden von Marokkanern, die Verfassung zu diskutieren
TANGER (AFP) – 2011.04.19 11.01
Eine erfolgreiche Webseite in Marokko erlaubt Tausenden von Menschen, nach einer kürzlich gehaltenen Rede des Königs mit der Ankündigung von großen politischen Veränderungen, frei zu sprechen über jeden Artikel der Verfassung, einschließlich der empfindlichsten, und Vorschläge für eine Reform zu machen. “Wir hatten folgende Idee: vor der Reform einer Verfassung, ist der beste Weg, sie zu lesen und frei zu kommentieren, Klausel pro Klausel”, sagte gegenüber AFP Dienstag Tarik Nesh-Nash, 31, Co- Gründer des Forums reforme.ma (arabisch, engl, frz, spanisch).
2. Marokko: Neue Demonstrationen trotz Öffnung der Macht
RABAT (AFP) – 24/04/2011 16.39
Mehrere zehntausend Menschen demonstrierten friedlich Sonntag in mehreren Städten von Marokko, zum dritten Mal seit Beginn des Jahres, fordern mehr Demokratie und soziale Gerechtigkeit, trotz der jüngsten Befreiung von politischen Gefangenen von König Mohammed VI und Versprechen von wichtigen Reformen.
DEUTSCHE (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM 3. FOTO

=> SIEHE AUCH MAI, VOIR AUSSI MAI 2011: MAROKKO Unruhen Mai 2011: Jeden Sonntag löst Polizei Demonstrationen auf (Bewegung 20. Februar) – Maroc, mai 2011: la police disperse des manifestations à Rabat et Casablanca

1er ARTICLE SUR DEUX: Un site permet à des milliers de Marocains de débattre de la Constitution
TANGER (AFP) – 19.04.2011 11:01
Un site à succès fondé au Maroc après un récent discours du roi annonçant d’importants changements politiques permet à des milliers de personnes de s’exprimer librement sur chaque article de la Constitution, y compris les plus sensibles, et de faire des propositions de réforme.
“On est partis de l’idée suivante: avant de réformer une Constitution, le meilleur moyen est de la lire et de la commenter librement article par article”, a déclaré mardi à l’AFP Tarik Nesh-Nash, 31 ans, co-fondateur de reforme.ma (arabisch, engl, frz, spanisch).

Le défilé à Casablanca, le 24 avril 2011Foto (c) AFP: Der Marsch in Casablanca, 24. April 2011

Continue reading MAROKKO, Unruhen: NEUE friedliche DEMONSTRATIONEN FÜR DEMOKRATIE – INTERNETFORUM ZUR VERFASSUNGSREFORM . Maroc: Nouvelles manifestations malgré des ouvertures du pouvoir

Nobelpreis-Kampagne für afrikanische Frauen – Campagne Prix ​​Nobel pour les femmes africaines

Nobelpreis-Kampagne für afrikanische Frauen
…..”Afrikanische Frauen sind auf dem Kontinent zwingend Führer”, “Afrika steht auf den Füßen weiblicher Unternehmer, Politiker, Träger von Rechten, Gesundheit, Frieden und Koexistenz. Es ist unmöglich, sich die Zukunft Afrikas vorzustellen ohne die vielen normalen Frauen, die das Gewicht dieses Kontinents jeden Tag tragen, mit seinen Tragödien und Hoffnungen “……
=> Weiterlesen (automatische google-Übersetzung) hier

=> Originaltext (english)

Campagne Prix ​​Nobel pour les femmes africaines
Tuesday, 15 Mars 2011
La Coopération italienne collabore avec plus de 30 autorités locales et des centaines de personnalités du monde italiens et internationaux institutionnels, culturels et de divertissement et de la société civile dans une campagne pour promouvoir la candidature du groupe des femmes africaines pour le Prix Nobel de la paix.
Le Nobel de la paix pour les femmes africaines (NOPPAW) campagne parrainée par Solidarietà CIPSI e Cooperazione et Chiama l’Afrique avec le soutien de la DGCS du ministère des Affaires étrangères et ministre de Franco Frattini, organise des dizaines de manifestations autour de l’Italie de mettre en lumière le rôle des femmes africaines de plus en plus dans le la vie quotidienne continent.
bannerwomen“Les femmes africaines sont des leaders convaincants du continent, à la fois dans la vie quotidienne et des activités sociales et politiques”, a affirmé Guido Barbera, président de Solidarietà CIPSI e Cooperazione. «L’Afrique se dresse sur ses pieds des femmes entrepreneurs, les politiciens, les promoteurs des droits, la santé, la paix et la co-existence;. Il est impossible d’imaginer l’avenir de l’Afrique sans se représenter le nombre de femmes ordinaires qui portent le poids de cette terre tous les jours, en tenant sur ses tragédies, et portant ses espoirs “.
=> TOUT LIRE

TUNESIEN, TRANSITION: FRAUENQUOTE 50% EINGEFÜHRT – INTERVIEW FAIZA SKANDRANI deutsche Übersetzung – La Tunisie adopte la parité hommes-femmes en politique

Tunesien hat die Gender-Politik
Interview von TV5-Monde
La féministe Faïza Skandrani.Politische Parteien in Tunesien sind gezwungen, so viele Frauen wie Männer in ihren Wahllisten aufzustellen. Die Parität wurde am 11. April 2011 verabschiedet durch das oberste Organ zuständig für die Vorbereitung der Wahlen.
Die Feministin Faiza Skandrani hatte mobilisiert, um diese erweiterten Rechte der Frauen zu erhalten. Hier erzählt sie.
“Frauen die gleichen Chancen wie Männern geben”
2011.04.24; Interview von Camille Sarret, Herausgeberin und Wissenschaftlerin. Die Tunesierien Faiza Skandrani koordinierte die Support Group für Parität und ist nun Präsidentin des neuen Vereins Gleichheit und Parität (association Egalité et Parité).
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN BEIDEN FOTOS

La Tunisie adopte la parité hommes-femmes en politique
Interview par TV5-Monde
Les partis politiques en Tunisie seront obligés de présenter autant de femmes que d’hommes sur les listes électorales. La parité a été adoptée, le 11 avril 2011, par la Haute Instance chargée de préparer les élections.
La féministe Faïza Skandrani s’est mobilisée pour obtenir cette avancée des droits des femmes. Elle raconte.
« Donner les mêmes chances aux femmes qu’aux hommes »
24.04.2011, Par Camille Sarret, Éditrice et universitaire, la Tunisienne Faïza Skandrani a coordonné le Groupe d’appui à la parité et est aujourd’hui la présidente de la toute nouvelle association Egalité et Parité.

Qu’est-ce qui vous a incité à défendre le principe de la parité politique ?
Continue reading TUNESIEN, TRANSITION: FRAUENQUOTE 50% EINGEFÜHRT – INTERVIEW FAIZA SKANDRANI deutsche Übersetzung – La Tunisie adopte la parité hommes-femmes en politique

NIGERIA; GEWALT NACH WAHLEN: URSACHE ARMUT, NICHT RELIGION – Nigeria: la pauvreté est à l’origine des violences, pas la religion

Nigeria: Armut ist die Ursache von Gewalt, nicht die Religion
LAGOS (AFP) – 2011.04.25 10.58
Die neue Gewalt in Nigeria seit der Präsidentschaftswahl April zwischen Christen und Muslimen im Norden ist nicht von Religion verursacht, sondern von Armut unter den Menschen in diesem Öl-Riesen von Afrika, nach Meinung der Analysten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM 2. FOTO

Nigeria: la pauvreté est à l’origine des violences, pas la religion
LAGOS (AFP) – 25.04.2011 10:58
Les nouvelles violences au Nigeria depuis la présidentielle d’avril, entre chrétiens et musulmans dans le Nord, n’ont pas pour origine la religion mais la pauvreté dont souffre continuellement la population de ce géant pétrolier d’Afrique, selon des analystes.

Une famille du village de Dyamburuk, près de Jos, au Nigeria
Foto (c) AFP: Eine Familie von Dyamburuk Dorf, nahe Jos, Nigeria, durch Gewalt nach den Wahlen betroffen, 19 April 2011
Une famille du village de Dyamburuk, près de Jos, au Nigeria, touché par des violences post-électorales, le 19 avril 2011

Continue reading NIGERIA; GEWALT NACH WAHLEN: URSACHE ARMUT, NICHT RELIGION – Nigeria: la pauvreté est à l’origine des violences, pas la religion

SENEGALesische FISCHER KÄMPFEN GEGEN AUSLÄNDISCHE FANGBOOTE – Sénégal: les pêcheurs, face au poisson rare, à l’assaut de navires étrangers

Senegal: Fischer gehen angesichts der seltenen Fische zum Angriff ausländischer Schiffe über
DAKAR (AFP) – 2011.04.03 14.04
Senegalesische Fischer, gezwungen, weiter hinaus zur See fahren, um knapp gewordene Fische zu finden, gehen über zum Ansturm ausländischer Schiffe und drängen ihre Regierung, die gewährten Fanglizenzen zurückzunehmen. “Der Kampf wird weitergehen, solange diese fremde Schiffe weiterhin in unseren Gewässern sind”, sagte Dougoutigui Coulibaly,
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM 2. FOTO

=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI: SENEGAL, FISCHEREI: GREENPEACE MAHNT – Navires étrangers: Greenpeace appelle Dakar à revenir sur les autorisations

Sénégal: les pêcheurs, face au poisson rare, à l’assaut de navires étrangers
DAKAR (AFP) – 03.04.2011 14:04
Les pêcheurs sénégalais, contraints d’aller toujours plus loin en mer pour trouver du poisson devenu rare, partent à l’assaut de navires étrangers et pressent leur gouvernement de revenir sur les autorisations de pêche qui leur sont accordées. “La lutte va continuer tant que ces bateaux étrangers seront dans nos eaux”, déclare Dougoutigui Coulibaly,

Protestation de pêcheurs sénégalais le 30 mars 2011 à Kayar, au nord-ouest de Dakar
Foto (c) AFP: Senegalesische Fischer tragen rote Stirnbänder aus Protest in Kayar, nord-westlich von Dakar, 30. März 2011
Des pêcheurs sénégalais portent des bandeaux rouges en signe de protestation à Kayar, au nord-ouest de Dakar, le 30 mars 2011

Continue reading SENEGALesische FISCHER KÄMPFEN GEGEN AUSLÄNDISCHE FANGBOOTE – Sénégal: les pêcheurs, face au poisson rare, à l’assaut de navires étrangers

BURKINA FASO: MEUTEREIEN, PROTESTE, NEUER PREMIER – NÄCHSTE AFRIKANISCHE REVOLUTION? – Burkina: des réformes urgentes impératives pour éviter la révolution

1. Burkina Faso: die Meuterei der Soldaten erstreckt sich über eine vierte Stadt
Ouagadougou (AFP) – 2011.04.18 09.19
Die Bewegung der soldatischen Rebellen, die Burkina Faso für vier Tage berührte, hat sich ausgebreitet auf die Stadt von Kaya (Mitte) in der Nacht von Sonntag auf Montag, nach denen von Ouagadougou, und Tenkodogo und Po, von Zeugen gemeldet und interviewt von AFP.
2. Burkina Faso: ein neuer Premierminister, um zu versuchen den Protest einzudämmen
Ouagadougou (AFP) – 2011.04.19 05.38
Burkina Faso’s Präsident Blaise Compaoré hat einen neuen Premierminister ohne ministerielle Erfahrungen am Dienstag ernannt, der vor der schwierigen Aufgabe stehen wird, zu versuchen, Ruhe in einem Land betroffen durch die Meutereien von Soldaten und viele beliebte Demonstrationen wiederherzustellen.
3. Burkina: Reform ist dringend, um Revolution zu vermeiden
Ouagadougou (AFP) – 2011.04.20 09.39
Dringende Reformen sind unabdingbar, um in Burkina Faso des Präsidenten Blaise Compaoré, in der Krise für zwei Monate, eine Revolution wie in Tunesien oder Ägypten zu vermeiden, sagen Analysten und Kommentatoren dieses Landes in der Sahelzone.
4. Burkina Faso: ein INTERVIEW mit Damien Glez, Karikaturist
Der französisch-burkinabische Journalist Damien Glez schreibt und zeichnet für mehrere Medien, darunter das Journal du Jeudi, einer berühmten satirischen Wochenzeitschrift, die 20 Jahre feiert. Für uns spricht er über die verschiedenen Bewegungen der Revolte, die Burkina Faso seit 20. Februar 2011 erschütterte.

ALLE DEUTSCHEN (VON MIR ETWAS VERBESSERTEN GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEM LETZTEN BILD, DER KARIKATUR VON DAMIEN GLEZ

LAST NEWS: Burkina: Opposition ruft zu einer Massendemonstration am 30. April auf
Ouagadougou (AFP) – 2011.04.22 21.21
Nach der Bildung einer neuen Regierung rief die Opposition in Burkina Faso am Freitag zu einer “großen Mobilisierung” in Ouagadougou am 30. April gegen das Regime von Präsident Blaise Compaoré auf, das seit Februar mit vielen Demonstrationen der Wut konfrontiert ist.
© 2011 AFP

=> FORTSETZUNG- SUITE 30.04 – …: BURKINA FASO, UNRUHEN (II): SOZIALE SOFORTMAßNAHMEN der REGIERUNG – PROTESTE WEITEN SICH AUS – Burkina: la contestation s’amplifie

=> ALLES, TOUT BURKINA FASO IN AFRIKANEWS-ARCHIV

1er ARTICLE SUR QUATRE: Burkina: la mutinerie de militaires s’étend à une 4e ville
OUAGADOUGOU (AFP) – 18.04.2011 09:19
Le mouvement de soldats mutins qui touche le Burkina Faso depuis quatre jours, s’est étendu à la ville de Kaya (centre) dans la nuit de dimanche à lundi, après celles de Ouagadougou, Pô et Tenkodogo, ont rapporté des témoins interrogés par l’AFP.

Le siège du parti au pouvoir le CDP, incendié le 16 avril 2011 à Ouagadougou
Foto (c) AFP: Das Hauptquartier der regierenden CDP, verbrannt 16. April 2011 in Ouagadougou
Le siège du parti au pouvoir le CDP, incendié le 16 avril 2011 à Ouagadougou

Continue reading BURKINA FASO: MEUTEREIEN, PROTESTE, NEUER PREMIER – NÄCHSTE AFRIKANISCHE REVOLUTION? – Burkina: des réformes urgentes impératives pour éviter la révolution