ZENTRALAFRIKA: UNO MANDATIERT EU-TRUPPEN – Centrafrique: l’ONU donne mandat à la future force européenne

1. UN-Sicherheitsrat billigt EU-Mission in Zentralafrika
(AFP) – – 28.01.2014
New York — Der UN-Sicherheitsrat hat die geplante EU-Militärmission für die Zentralafrikanische Republik gebilligt. Zugleich drohte das höchste UN-Gremium in einer Resolution den Rädelsführern der Gewalt in dem afrikanischen Land mit Sanktionen. Die EU will bis zu 600 Soldaten in die Zentralafrikanische Republik entsenden, um den dort bereits stationierten französischen und afrikanischen Soldaten bei der Befriedung des Landes zu helfen.
2. Zentralafrikas Interimspräsidentin fordert UN-Mission
(AFP) – – 28.01.2014
Paris — Die Übergangspräsidentin der Zentralfrikanischen Republik, Catherine Samba Panza, fordert eine UN-Friedensmission zur Unterstützung der internationalen Soldaten in ihrem krisengeplagten Land.
DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> MORE CENTRAFRIQUE – CAR- Zentralafrikanische Republik in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE EUROPE in AFRIKANEWS ARCHIV

Centrafrique: l’ONU donne mandat à la future force européenne
New York (AFP) – 28.01.2014 16:45
Le Conseil de sécurité de l’ONU a donné mandat mardi à une future force européenne pour aider Africains et Français à rétablir l’ordre en République centrafricaine (RCA) et menacé de sanctions les fauteurs de troubles dans ce pays. 

Des soldats français de l'opération Sangaris et des soldats burundais au camp de Roux à Bangui le 27
Französische Soldaten der „Operation Sangaris“ und burundische MISCA-Soldaten in Bangui
Des soldats français de l’opération Sangaris et des soldats burundais au camp de Roux à Bangui le 27 janvier 2014
afp.com – Issouf Sanogo

Continue reading ZENTRALAFRIKA: UNO MANDATIERT EU-TRUPPEN – Centrafrique: l’ONU donne mandat à la future force européenne

ZENTRALAFRIKA: ÜBERGANGSREGIERUNG STEHT; INTERVIEW PRÄSIDENTIN SAMBA PANZA – Centrafrique: formation d’un nouveau gouvernement de transition

1. Übergangsregierung für Zentralafrika steht
28. Jänner 2014, 00:06 http://derstandard.at/r652/Afrika
Muslime und Christen im Kabinett von Regierungschef Nzapayeke
Bangui

2. Zentralafrikanische Republik – Samba-Panza: “Wir brauchen Geld”
Die neue zentralafrikanische Übergangspräsidentin Catherine Samba-Panza hat ganz konkrete Vorstellungen davon, wie deutsches Engagement in ihrem Land aussehen könnte. Ein Exklusiv-Interview mit der Deutschen Welle.
3. Zentralafrikas Interimspräsidentin fordert UN-Mission
(AFP) – – 28.01.2014
Paris — Die Übergangspräsidentin der Zentralfrikanischen Republik, Catherine Samba Panza, fordert eine UN-Friedensmission zur Unterstützung der internationalen Soldaten in ihrem krisengeplagten Land.
DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI ZENTRALAFRIKA: NEUE PRÄSIDENTIN SAMBA PANZA, KÄMPFERIN UND DIALOGFÄHIG – PORTRAIT – Centrafrique: Catherine Samba Panza, battante et femme de dialogue
=> => MORE CENTRAFRIQUE – CAR- Zentralafrikanische Republik in AFRIKANEWS ARCHIV

1. Centrafrique: formation d’un nouveau gouvernement de transition
Bangui (AFP) – 27.01.2014 20:23 – Par Jean-Pierre Campagne, Christian Panika
Plusieurs convois de combattants de l’ex-coalition Séléka ont quitté Bangui où les tensions restaient vives lundi entre chrétiens et musulmans, à la veille de l’adoption probable de sanctions des Nations unies contre les auteurs de violences en Centrafrique. Le nouveau gouvernement, composé de 20 ministres dont sept femmes, conserve plusieurs figures connues du précédent, comme Herbert Gontran Djono Ahaba, proche de l’ancien président Michel Djotodia, aux Travaux publics, ou Marie-Noëlle Koyara, plusieurs fois ministre sous Ange-Félix Patassé (président de 1993 à 2003), au Développement rural.

Le Premier ministre centrafricain André Nzapayeke à Bangui le 26 janvier 2014Le Premier ministre centrafricain André Nzapayeke à Bangui le 26 janvier 2014
afp.com –

Continue reading ZENTRALAFRIKA: ÜBERGANGSREGIERUNG STEHT; INTERVIEW PRÄSIDENTIN SAMBA PANZA – Centrafrique: formation d’un nouveau gouvernement de transition

MADAGASKAR WIEDER VOLLMITGLIED DER AFRIKANISCHEN UNION – Madagascar réintégrée au sein de l’Union Africaine

Madagaskar wieder Vollmitglied der Afrikanischen Union
Addis Abeba (AFP) 27.01.2014
Die Afrikanische Union (AU) hat Madagaskar am Montag wieder als vollwertiges Mitglied aufgenommen, nachdem seine Mitgliedschaft infolge eines Putsches 2009 ausgesetzt worden war.
DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> MORE MADAGASCAR in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE AU – UA in AFRIKANEWS ARCHIV

Madagascar réintégrée au sein de l’Union Africaine
Addis Abeba (AFP) – 27.01.2014 10:57
Madagascar, suspendue depuis la prise de pouvoir d’Andry Rajoelina en 2009, a été réintégrée lundi au sein de l’Union africaine (UA), dans la foulée de l’élection du nouveau président malgache Hery Rajaonarimampianina qui a mis fin à quatre ans de crise politique.
Continue reading MADAGASKAR WIEDER VOLLMITGLIED DER AFRIKANISCHEN UNION – Madagascar réintégrée au sein de l’Union Africaine

KENIA, NEUE GESETZE FÜR PRESSE und NGOs – SORGE UM FREIHEITEN — Kenya: inquiétude pour les libertés après des lois sur la presse et les ONG

Kenia: Sorge um die Freiheit nach Gesetzen für Presse und NGOs
Nairobi (AFP) – 20.11.2013 14.39 Uhr Von Aymeric Vincenot
Zwei neue Gesetze über die Presse und NGOs in Kenia greifen die hart erkämpften Freiheiten an, prangert die kenianische Zivilgesellschaft an, die das Gespenst einer Rückkehr zu den dunklen Jahren der Diktatur sieht.
Ende Oktober wurde ein Gesetzentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Vereine veröffentlicht, der diese sehr ernst einschränkt. Fast gleichzeitig haben die Abgeordneten ein sehr repressives Pressegesetz verabschiedet, das, angesichts des öffentlichen Aufschreis, Präsident Uhuru Kenyatta zu erlassen abgelehnt hat.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE KENYA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE MEDIA in AFRIKANEWS ARCHIV

Kenya: inquiétude pour les libertés après des lois sur la presse et les ONG
Nairobi (AFP) – 20.11.2013 14:39 – Par Aymeric VINCENOT
Deux récents textes de loi sur la presse et les ONG au Kenya s’attaquent aux libertés durement acquises, dénonce la société civile kényane, qui voit planer le spectre d’un retour aux années noires de la dictature.
Fin octobre était publié un projet de loi amendant la législation sur les associations, en les encadrant sérieusement. Quasi-concomitamment, les députés ont adopté une loi très répressive sur la presse que, face au tollé, le président Uhuru Kenyatta a refusé de promulguer en l’état.

Un militant manifeste le 23 juillet 2004 à Dakar en faveur de la liberté de la presse
Ein Aktivist demonstriert 23. Juli 2004 in Dakar, Senegal, zu Gunsten der Freiheit der Presse
Un militant manifeste le 23 juillet 2004 à Dakar en faveur de la liberté de la presse
afp.com – Seyllou Diallo

Continue reading KENIA, NEUE GESETZE FÜR PRESSE und NGOs – SORGE UM FREIHEITEN — Kenya: inquiétude pour les libertés après des lois sur la presse et les ONG

GUINEA: EU REAKTIVIERT 2008 GESTOPPTE KOOPERATION – Guinée: l’UE reprend sa coopération suspendue depuis le coup d’Etat de 2008

Guinea : EU nimmt ihre seit dem Putsch von 2008 ausgesetzte Zusammenarbeit wieder auf
Brüssel ( AFP) – 27/01/2014 24:44
Die Europäische Kommission meldete am Montag mit der Freigabe fast 140.000.000 € die Wiederaufnahme der Zusammenarbeit mit Guinea , die seit dem Staatsstreich vom Dezember 2008 ausgesetzt worden war .
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE GUINEA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE EUROPA in AFRIKANEWS ARCHIV

Guinée: l’UE reprend sa coopération suspendue depuis le coup d’Etat de 2008
Bruxelles (AFP) – 27.01.2014 12:44
La Commission européenne annonce lundi la reprise de sa coopération avec la Guinée, qui était suspendue depuis le coup d’Etat de décembre 2008, en débloquant presque 140 millions d’euros.
Continue reading GUINEA: EU REAKTIVIERT 2008 GESTOPPTE KOOPERATION – Guinée: l’UE reprend sa coopération suspendue depuis le coup d’Etat de 2008

TUNESIEN: NEUE VERFASSUNG ANGENOMMEN, ENDE DER KRISE IN SICHT – Tunisie: la Constitution paraphée, une sortie de crise se dessine

1. Tunesiens Parlament stimmt für neue Verfassung
27. Jänner 2014, 14:50 http://derstandard.at/r652/Afrika
Ban Ki-moon: Historischer Meilenstein – Europäische Staaten fordern rasche Wahlen
2. Tunesien – Der nächste Kampf für Arabiens Musterschüler
27.01.2014 Von Katharina Pfannkuch http://www.welt.de/politik/ausland/
Drei Jahre nach dem Sturz von Präsident Ben Ali rückt ein Ende der Krise in Tunesien in greifbare Nähe. Die politischen Parteien haben gelernt, Kompromisse zu schließen. Doch die Skepsis bleibt.
DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> VORHER – AVANT: TUNESIEN, VERFASSUNG: ISLAMISTEN KASSIEREN NIEDERLAGEN – Tunisie: l’égalité entre “citoyens et citoyennes” dans la Constitution
TUNESIEN, VERFASSUNG: SCHUTZ der FRAUENRECHTE, PARITÄT und CHANCENGLEICHHEIT – Tunisie: la constitution soutient les femmes
=> => MORE TUNISIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Tunisie: la Constitution paraphée, une sortie de crise se dessine
Tunis (AFP) – 27.01.2014 15:42 – Par Kaouther LARBI
Les dirigeants tunisiens ont paraphé lundi la nouvelle Constitution, un texte historique devant permettre à ce pays  berceau du Printemps arabe de sortir d’une profonde crise politique, avec des élections dans l’année.

The-Tunisian-National-Constituent-Assembly-NCA-passes-a-new-con
Tunesische Abgeordnete feiern Annahme der Verfassung
Des députés applaudissent la nouvelle constitution

Continue reading TUNESIEN: NEUE VERFASSUNG ANGENOMMEN, ENDE DER KRISE IN SICHT – Tunisie: la Constitution paraphée, une sortie de crise se dessine