MALI: RESTAURIERUNG d MAUSOLEEN in TIMBUKTU v UNESCO u EU FINANZIERT – reconstruction du patrimoine de Tombouctou

Die UNESCO und die EU arbeiten zusammen, um das Kulturerbe Timbuktus zu restaurieren
UNESCO – 16. Mai 2014
Die Vereinten Nationen und die Europäische Union haben heute eine Vereinbarung geschmiedet, um die Restauration des kulturellen Erbes von Timbuktu, das von Extremisten zerstört wurde …, zu finanzieren.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CULTURE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE GESCHICHTE – HISTOIRE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TOURISMUS in AFRIKANEWS ARCHIV

L’UNESCO et l’UE s’engagent en faveur de la reconstruction du patrimoine de Tombouctou
UNESCO – 16 mai 2014
L’Organisation des Nations Unies pour l’éducation, la science et la culture (UNESCO) et l’Union européenne ont signé vendredi à Tombouctou, au Mali, un accord qui permettra de financer la restauration du patrimoine culturel de cette ville.

UNESCO and the European Union have undertaken to reconstruct the cultural heritage of Timbu
Fotos © UNESCO/F. Bandarin – La restauration du patrimoine culturel de Tombouctou est crucial pour les Maliens.
Die Restaurierung des kulturellen Erbes von Timbuktu ist wesentlich für die Malier.

Continue reading MALI: RESTAURIERUNG d MAUSOLEEN in TIMBUKTU v UNESCO u EU FINANZIERT – reconstruction du patrimoine de Tombouctou

ALGERIEN, JÄGERGLÜCK: SCHÄDLICHE WILDSCHWEINVERMEHRUNG wg KAMPF GEGEN TERRORISMUS in 90ERN – En Algérie, la lutte contre les groupes armés a fait proliférer le sanglier

In Algerien vermehrte der Kampf gegen die bewaffneten Gruppen die Wildschweine
Thénia (Algerien) ( AFP) – 16/5/2014 09.32 – Von Amal BELALLOUFI
In einem Dickicht bei Thénia in der Nähe von Algier bereiten sich dreißig Jäger auf die Jagd auf Wildschweine vor, die sich durch das vor mehr als 20 Jahren wegen des Kampfes gegen die bewaffneten Gruppen erlassene Jagdverbot stark vermehrt haben. In den frühen 90er Jahren beschlossen die Behörden im Rahmen des Kampfes gegen die bewaffneten islamistischen Gruppen („das dunkle Jahrzehnt“), auch die Waffen von möglicherweise sympathisierenden Dorfbewohnern zu konfiszieren. Und die Jagd wurde verboten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEN UNTEREN FOTOS

=> MORE: TIERE / WILDEREI — ANIMAUX / BRACONNAGE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE: ALGERIE in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE: GESCHICHTE – HISTOIRE in AFRIKANEWS ARCHIV

En Algérie, la lutte contre les groupes armés a fait proliférer le sanglier
Thénia (Algérie) (AFP) – 16.05.2014 09:32 – Par Amal BELALLOUFI
Dans un maquis de Thénia, près d’Alger, une trentaine de chasseurs s’apprêtent à traquer le sanglier qui a proliféré grâce à l’interdiction de la chasse en vigueur depuis plus de 20 ans dans le cadre de la lutte contre les groupes armés. Au début des années 90, face aux raids des groupes armés islamistes pour délester les villageois de leurs fusils de chasse afin d’équiper leurs maquisards, les autorités avaient décidé de confisquer les armes. Et la chasse fut suspendue.

Des sangliers abattus dans le village de Thenia dans le nord de l'Algérie, le 9 mai 2014
Erlegte Wildschweine im Dorf Thenia im nördlichen Algerien
Des sangliers abattus dans le village de Thenia dans le nord de l’Algérie, le 9 mai 2014
afp.com – Farouk Batiche

Continue reading ALGERIEN, JÄGERGLÜCK: SCHÄDLICHE WILDSCHWEINVERMEHRUNG wg KAMPF GEGEN TERRORISMUS in 90ERN – En Algérie, la lutte contre les groupes armés a fait proliférer le sanglier

SUDAN: VERHAFTUNG VON REGIMEGEGNER UNTERGRÄBT NATIONALEN DIALOG – Soudan: l’arrestation d’un opposant compromet le "dialogue national"

Sudan: die Verhaftung von einem Regimegegner untergräbt den “nationalen Dialog”
Khartum ( AFP) – 18/05/2014 13.19
Die Festnahme des sudanesischen Gegners und ehemaligen Premierministers Sadiq al -Mahdi untergräbt den “nationalen Dialog”, der im Januar ins Leben gerufen wurde, um eine Lösung für die vielfältigen Krisen im Land zu finden, sagten Beobachter am Sonntag.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE SUDAN / DARFUR in AFRIKANEWS ARCHIV

Soudan: l’arrestation d’un opposant compromet le “dialogue national”
Khartoum (AFP) – 18.05.2014 13:19
L’arrestation de l’opposant et ancien Premier ministre soudanais Sadek al-Mahdi compromet le “dialogue national” engagé en janvier dans le but de trouver une solution aux multiples crises que traverse le pays, ont estimé dimanche des observateurs.

L'opposant et ancien Premier ministre soudanais Sadek al-Mahdi, le 26 janvier 2010 à Khartoum
Der Gegner und ehemalige sudanesische Premierminister Sadiq al -Mahdi , 26 Januar 2010 in Khartum
L’opposant et ancien Premier ministre soudanais Sadek al-Mahdi, le 26 janvier 2010 à Khartoum
afp.com – Ashraf Shazly

Continue reading SUDAN: VERHAFTUNG VON REGIMEGEGNER UNTERGRÄBT NATIONALEN DIALOG – Soudan: l’arrestation d’un opposant compromet le "dialogue national"

UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

Der Tschad “suspendiert” die Bohrarbeiten einer chinesischen Ölfirma
N’Djamena (AFP) – 23/05/2014 10.43
Der Tschad hat beschlossen, ” alle Explorations-Arbeiten” der tschadischen Tochtergesellschaft der chinesischen staatlichen Ölgesellschaft ( CNPCIC ) „ auszusetzen“ und beschuldigte sie, systematisch gegen das Umweltrecht zu verstoßen, in einem Brief vom Tschader Ölminister Djerassem Bémadjiele an das Unternehmen, den AFP Freitag erhielt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE CHINA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE TCHAD in AFRIKANEWS ARCHIV

Le Tchad “suspend” les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois
N’Djamena (AFP) – 23.05.2014 10:43
Le Tchad a décidé de “suspendre tous les travaux” d’exploration de la filiale tchadienne de la compagnie pétrolière publique chinoise (CNPCIC), l’accusant de violer systématiquement la législation environnementale, dans une lettre du ministre tchadien du pétrole Djérassem Bémadjiele à la compagnie, parvenue à l’AFP vendredi.

Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
Ein Ölkomplex im Süden des Tschad
Un complexe pétrolier dans le sud du Tchad
afp.com – Sonia Rolley

Continue reading UMWELTSCHUTZ: TSCHAD STOPPT CHINESISCHE ÖLFIRMA – Le Tchad "suspend" les travaux d’exploration d’un pétrolier chinois

URANMINEN NIGER: EINIGUNG MIT AREVA – Accord stratégique entre le Niger et Areva sur les mines d’uranium

Einigung mit Areva – Niger bekommt mehr für sein Uran
27. Mai 2014, 20:27 http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschafts-und-finanzportal/
Nach langem Tauziehen haben sich die Regierung in Niger und der französische Nuklearkonzern Areva auf eine Neuregelung der Uranförderung geeinigt. Trotz Fortschritten geht das Abkommen Kritikern zu wenig weit.
DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM FRANZÖSISCHEN

=> MORE NIGER in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE ENERGIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Accord stratégique entre le Niger et Areva sur les mines d’uranium
Niamey (AFP) – 26.05.2014 17:30 – Par Boureima HAMA
Après 18 mois d’âpres négociations, le Niger et le géant français du nucléaire Areva ont annoncé lundi avoir signé un accord pour l’exploitation de deux mines d’uranium, signant la fin d’un bras de fer dans un secteur stratégique pour Paris et Niamey.

In der nigrischen Mine SomairIn der nigrischen Mine Somair wird Uran mit Hilfe der sogenannten Haufenlaugung vom Erz getrennt. (Bild: Joe Penney / Reuters)

Continue reading URANMINEN NIGER: EINIGUNG MIT AREVA – Accord stratégique entre le Niger et Areva sur les mines d’uranium

NIGERIA: AUFENTHALTSORT ENTFÜHRTER SCHÜLERINNEN BEKANNT – "TOTALER KRIEG" gg BOKO HARAM – Le président nigérian promet une "guerre totale" contre Boko Haram

2. Nigeria – Präsident droht Boko Haram mit “totalem Krieg”
29.05.2014 http://www.welt.de/politik/ausland/
Nigerias Präsident Goodluck Jonathan will jetzt Krieg gegen die Islamistengruppe Boko Haram führen. Bei einem erneuten Angriff der Extremisten sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen.
1. Aufenthaltsort entführter Schülerinnen in Nigeria ist Militär bekannt
27. Mai 2014, 06:06 http://derstandard.at/r652/Afrika
Luftwaffenchef: Suche nach Mädchen ist “Militärgeheimnis” – Keine gewaltsame Befreiung
Abuja – Die nigerianische Armee hat nach eigenen Angaben Informationen über den Aufenthaltsort der über 200 verschleppten Schülerinnen. “Die gute Nachricht für die Mädchen ist, dass wir wissen, wo sie sind”, sagte Luftwaffenchef Alex Badeh am Montag vor Journalisten am Hauptsitz der Verteidigung in der Hauptstadt Abuja. Er könne nichts über den Ort verraten, der Einsatz sei ein “Militärgeheimnis”.

DEUTSCHE ARTIKEL WEITER UNTER DEM UNTEREN BILD

=> => ALLE ARTIKEL ZUM THEMA “ENTFÜHRTE MÄDCHEN” – TOUS ARTICLES SUR LE SUJET “LYCÉENNES ENLEVÉES”
=> MORE NIGERIA in AFRIKANEWS ARCHIV

1. Le Nigeria affirme savoir “où sont les jeunes filles enlevées”
Abuja (AFP) – 26.05.2014 21:44 – Par Ola AWONIYI
L’armée nigériane a affirmé lundi que les quelque deux cents jeunes filles enlevées à la mi-avril par le groupe islamiste armé nigérian Boko Haram avaient été localisées, sans toutefois dire où elles se trouvent.

Le président Goodluck Jonathan (c) arrive à la gare routière de Nyanya à Abuja le 14 avril 2014 aprè
Nigerianischer Präsident Goodluck Jonathan (M) am Busbahnhof Nyanya nach einem Attentat
Le président Goodluck Jonathan (c) arrive à la gare routière de Nyanya à Abuja le 14 avril 2014 après un attentat
afp.com –

Continue reading NIGERIA: AUFENTHALTSORT ENTFÜHRTER SCHÜLERINNEN BEKANNT – "TOTALER KRIEG" gg BOKO HARAM – Le président nigérian promet une "guerre totale" contre Boko Haram