3 SÖHNE VON PATRICE LUMUMBA KLAGEN IN BELGIEN wg. KRIEGSVERBRECHEN – RD Congo, Belgique: Plainte des fils de Patrice Lumumba

Banner Patrice Lumumba

Klage dreier Söhne von Patrice Lumumba, dem ehemaligen ermordeten kongolesischen Premierminister
BRÜSSEL (AFP) – 2010.06.22 10.23
Drei Söhne des ehemaligen kongolesischen Ministerpräsidenten Patrice Lumumba werden gegen ein Dutzend Belgier als angeblichen Komplizen seiner Festnahme und seiner Ermordung im Januar 1961 klagen, nach Informationen freigegeben Dienstag von der belgischen Presse.
Die Anwälte der Familie Lumumba hatten diese Aktion eingeleitet, um eine Anklage wegen “Kriegsverbrechen” aufzubauen, neunundvierzig Jahre nach der Tat, nach den Tageszeitungen Le Soir und De Standaard.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Plainte des fils de Patrice Lumumba, ex-Premier ministre congolais assassiné
BRUXELLES (AFP) – 22.06.2010 10:23
Trois fils de l’ancien Premier ministre congolais Patrice Lumumba vont porter plainte contre une dizaine de Belges considérés comme complices présumés de son arrestation et de son assassinat en janvier 1961, selon des informations publiées mardi par la presse belge.
Les avocats de la famille Lumumba devaient présenter mardi cette action en justice bâtie autour d’une accusation de “crimes de guerre”, quarante-neuf ans après les faits, selon les quotidiens Le Soir et De Standaard.

Les noms des Belges mis en cause ne sont pas connus mais il s’agit de personnalité politiques et militaires, selon les quotidiens belges.
Cette initiative intervient alors que le Congo-Kinshasa, devenu Zaïre puis République démocratique du Congo (RDC), fêtera le 30 juin le 50e anniversaire de son indépendance.
Lors de la cérémonie d’indépendance du 30 juin 1960, le tout premier Premier ministre du Congo indépendant, Patrice Lumumba, avait prononcé un discours virulent contre la politique coloniale belge.
Deux mois plus tard, il était limogé. Joseph-Désiré Mobutu prenait le pouvoir. Patrice Lumumba prenait la fuite avant d’être arrêté, torturé et assassiné en janvier 1961.
Les plaignants s’appuient sur les conclusions d’une commission d’enquête parlementaire belge de 2001 qui avait conclu à la responsabilité morale de la Belgique. Le gouvernement avait alors présenté les excuses de la Belgique au Congo.
Mais “il fallait aller au-delà de la simple responsabilité collective. Il y avait des éléments pour pointer des responsabilités individuelles”, a expliqué l’un des avocats de la famille, Me Christophe Marchand, dans Le Soir.
© 2010 AFP

Klage dreier Söhne von Patrice Lumumba, dem ehemaligen ermordeten kongolesischen Premierminister
BRÜSSEL (AFP) – 2010.06.22 10.23
Drei Söhne des ehemaligen kongolesischen Ministerpräsidenten Patrice Lumumba werden gegen ein Dutzend Belgier als angeblichen Komplizen seiner Festnahme und seiner Ermordung im Januar 1961 klagen, nach Informationen freigegeben Dienstag von der belgischen Presse.
Die Anwälte der Familie Lumumba hatten diese Aktion eingeleitet, um eine Anklage wegen “Kriegsverbrechen” aufzubauen, neunundvierzig Jahre nach der Tat, nach dnr Tageszeitungen Le Soir und De Standaard.

Die Hintergrund- Pakete,
mit vielen Übersetzungen
afrikanischer Quellen
Klick aufs Bild:

08dez08Straßburg(REUTERS-Sebastien Pirlet)

PLUS

DR KONGO-NEWS seit 09/09
HIER IM BLOG

Die Namen der Belgier in Frage sind nicht bekannt, aber es sind politische und militärische Persönlichkeiten, nach belgischen Zeitungen.
Diese Initiative kommt, während der Kongo – Kinshasa, Zaire und jetzt Demokratischen Republik Kongo (DRC) –, am 30. Juni den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit feiert.
An der Zeremonie der Unabhängigkeit 30. Juni 1960, hatte der erste Premierminister des unabhängigen Kongo, Patrice Lumumba, eine starke Rede gegen die belgische Kolonialpolitik geliefert.
Zwei Monate später wurde er entmachtet. Joseph-Désiré Mobutu die Macht übernahm. Patrice Lumumba war geflüchtet, bevor er verhaftet, gefoltert und ermordet wurde im Januar 1961.
Die Beschwerdeführer berufen sich auf die Ergebnisse einer belgischen parlamentarischen Enquetekommission im Jahr 2001, welche feststellte die moralische Verantwortung von Belgien. Die Regierung hatte dann entschuldigte sich bei den belgischen Kongo.
Aber “es war notwendig, über die einfache kollektive Verantwortung zu gehen. Es gab einige Hinweise, die auf die individuelle Verantwortung zeigen”, sagte einer der Anwälte der Familie, Mr. Christophe Marchand, in Le Soir.
© 2010 AFP

Leave a Reply