800 Kindersoldaten demobilisiert im TSCHAD – plus de 800 enfants-soldats démobilisés

Tschad: Mehr als 800 Kindersoldaten demobilisiert in drei Jahren
Libreville (AFP) – 2010.05.04 09.46
Über 800 Kindersoldaten, die mit tschadischen Streitkräften oder Rebellionen gekämpft haben, wurden seit 2007 demobilisiert, sagt das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) im Tschad, in einem Bulletin veröffentlicht am Dienstag.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Tchad: plus de 800 enfants-soldats démobilisés en trois ans
LIBREVILLE (AFP) – 04.05.2010 21:46
Plus de 800 enfants-soldats qui combattaient à la fois avec les forces armées et des rébellions tchadiennes ont été démobilisés depuis 2007, indique le Bureau de coordination des affaires humanitaires de l’ONU (Ocha) au Tchad dans un bulletin publié mardi.

Kindersoldaten im Tschad 2006, (c) AFP
Foto (c) AFP: Foto der 2. November 2006 Anzeigen von Kindersoldaten im Tschad, Am Timan, im Süd-Osten
Photo du 2 novembre 2006 montrant des enfants-soldats de l’armée tchadienne, à Am Timan, dans le sud-est du pays

“Au total, 805 retraits d’enfants sont enregistrés depuis 2007” au Tchad dans le cadre de “la démobilisation et la réinsertion des enfants associés aux forces et aux groupes armés”, affirme Ocha dans ce bulletin reçu par l’AFP à Libreville.
L’opération est menée par le Fonds des Nations unies pour l’enfance (Unicef) qui “poursuit les efforts” et a pu sortir dix enfants du rang durant le premier trimestre de l’année 2010, selon la même source, qui ne précise pas leur âge, leurs régions d’origine, ni s’il s’agit de garçons et filles.
D’après ses chiffres, plus de la moitié des enfants (496) ont été démobilisés en 2007. D’autres ont suivi chaque année: “59 en 2008, 240 en 2009”.
Parmi les démobilisés, “623 enfants ont regagné leurs familles, 162 attendent la stabilité sécuritaire et le rétablissement des liens familiaux dans les zones de retour”, explique Ocha, citant l’Unicef.
Les autres “sont placés en vie autonome en groupe à N’Djamena”, ajoute-t-il.
De même source, certains des ex-enfants soldats ont été formés “dans les domaines de la cuisine, de la maintenance des forages, de la mécanique automobile et de l’agriculture.
Le Tchad est régulièrement le théâtre d’affrontements entre forces gouvernementales et rebelles depuis son indépendance en 1960. Depuis 2007, les insurgés stationnés dans l’est du pays ou au Soudan voisin ont lancé plusieurs offensives, réussissant notamment à atteindre N’Djamena en février 2008.
Début avril, une délégation du gouvernement tchadien a rencontré des représentants de la rébellion pour entamer les premières négociations depuis 2007 entre les deux parties.
© 2010 AFP

Tschad: Mehr als 800 Kindersoldaten demobilisiert in drei Jahren
Libreville (AFP) – 2010.05.04 09.46
Über 800 Kindersoldaten, die mit tschadischen Streitkräften oder Rebellionen gekämpft haben, wurden seit 2007 demobilisiert, sagt das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) im Tschad, in einem Bulletin veröffentlicht am Dienstag.
“Insgesamt 805 demobilisierte Kinder sind seit 2007 registriert” im Tschad im Rahmen der “Demobilisierung und Reintegration von Kindern mit den Streitkräften und bewaffneten Gruppen in Verbindung gebracht”, sagte OCHA in den Newsletter, der von AFP in Libreville erhalten.
Die Operation wird geführt vom Fonds der Vereinten Nationen für Kinder (UNICEF), der “weitere Anstrengungen” unternimmt und zehn Kindern wurden aus den Rängen geholt im ersten Quartal des Jahres 2010 , sagte sie, ohne Angabe nicht ihrem Alter, ihrer Herkunft oder Regionen im Falle von Jungen und Mädchen.
Nach seinen Zahlen, mehr als die Hälfte der Kinder (496) wurden im Jahr 2007 demobilisiert. Andere haben in jedem Folgejahr: “59 in 2008, 240 im Jahr 2009.”
Unter den demobilisierten, “623 Kinder zu ihren Familien, 162 warten auf Stabilität und Sicherheit der Wiederherstellung der Familienbande in den Rückkehrzonen”, sagte OCHA, UNICEF Anführungen.
Andere “sind in ein unabhängige Lebens-Gruppe in N’Djamena gebracht”, fügt er hinzu.
Einige ehemaliger Kindersoldaten ausgebildet worden sind “in den Bereichen Kochen, die Instandhaltung von Bohrlöchern, Automechaniker und Landwirtschaft”.
Der Tschad ist regelmäßig Schauplatz von Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen und Rebellen seit seiner Unabhängigkeit im Jahr 1960. Seit 2007, Aufständische im Osten des Landes oder im benachbarten Sudan sich stationiert haben, starteten mehrere Offensiven, einschließlich erfolgreich erreichen N’Djamena im Februar 2008.
Anfang April traf die tschadische Regierung mit Vertretern der Aufstand zusammen, um die ersten Verhandlungen seit 2007 zwischen den beiden Parteien zu beginnen.
© 2010 AFP

Leave a Reply