ÄGYPTEN: ARMEE UNTERSUCHT FOLTERVORWÜRFE GEGEN DEMONSTRATINNEN – Manifestantes soumises à des "tests de virginité" en Egypte: l’armée enquête

Demonstrantinnen, die in Ägypten “Jungfräulichkeit Tests” unterworfen wurden: die Armee leitet Untersuchung ein
KAIRO (AFP) – 28/03/2011 04.12
Die ägyptische Armee, der von Amnesty International vorgeworfen wird, Demonstrantinnen gefoltert und sie auch “Jungfräulichkeit Tests” unterworfen zu haben, kündigte Montag eine Untersuchungseröffnung an.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Manifestantes soumises à des “tests de virginité” en Egypte: l’armée enquête
LE CAIRE (AFP) – 28.03.2011 16:12
L’armée égyptienne, accusée par Amnesty International d’avoir torturé des manifestantes en leur infligeant notamment des “tests de virginité”, a annoncé lundi avoir ouvert une enquête.

Des femmes réunies place Tahrir au Caire, le 18 février 2011
Foto (c) AFP: Des femmes réunies place Tahrir au Caire, le 18 février 2011
Frauendemonstration Tahrirplatz Kairo 18. Februar

“Concernant ce qui s’est dit et répété dernièrement sur la torture de jeunes filles arrêtées pendant le dernier sit-in place Tahrir par des membres des forces armées, nous assurons que les mesures nécessaires pour déterminer la véracité de cette question et faire ce qu’il faut à cet égard ont été prises”, a indiqué le Conseil suprême des forces armées dans un communiqué publié sur sa page officielle sur Facebook.
La semaine dernière, Amnesty International avait dénoncé le traitement “choquant” de manifestantes égyptiennes en faisant état d’informations selon lesquelles l’armée les avait soumises à des tortures et des “tests de virginité”.
Selon l’ONG basée à Londres, ces tortures ont eu lieu après que les militaires eurent dispersé par la force une manifestation le 9 mars place Tahrir, dans le centre du Caire, et arrêté au moins 18 femmes.
Amnesty a affirmé que ces manifestantes avaient été battues, électrocutées et forcées de se déshabiller tandis que des soldats les prenaient en photo, puis contraintes de se soumettre à “des tests de virginité”.
bannerwomen“Nous n’utilisons pas la violence”, a affirmé à la presse le général Mamdouh Chahine, membre du Conseil suprême des forces armées, en référence à d’autres accusations relatives à des violences imputées à des militaires contre des manifestants de la place Tahrir, haut lieu de la révolte anti-Moubarak au Caire.
“S’il y a eu des violations de la part de certains militaires, ils seront interrogés”, a-t-il ajouté.
© 2011 AFP

Demonstrantinnen, die in Ägypten “Jungfräulichkeit Tests” unterworfen wurden: die Armee leitet Untersuchung ein
KAIRO (AFP) – 28/03/2011 04.12
Die ägyptische Armee, der von Amnesty International vorgeworfen wird, Demonstrantinnen gefoltert und sie auch “Jungfräulichkeit Tests” unterworfen zu haben, kündigte Montag eine Untersuchungseröffnung an.
“Über was gesagt und vor kurzem wiederholt wurde über die Folter von Mädchen, verhaftet während der letzten Sit-in am Tahrir-Platz seitens Mitgliedern der Streitkräfte stellen wir sicher, dass die notwendigen Schritte, um die Richtigkeit dieses Problems zu ermitteln, getan sind, und dass wir tun, was es in dieser Hinsicht zu tun gibt”, sagte der Oberste Rat der Streitkräfte in einem Statement auf seiner offiziellen Seite bei Facebook.
Letzte Woche Amnesty International verurteilte die “schockierende” Behandlung von Demonstrantinnen und vermittelte Informationen, dass die Armee sie Folter und “Jungfräulichkeit Tests” unterworfen hatte.
Laut der in London ansässigen NGO hatte die Folter stattgefunden, nachdem das Militär gewaltsam aufgelöst hatte eine Demonstration am 9. März Tahrir-Platz im Zentrum von Kairo, und verhaftete mindestens 18 Frauen.
Amnesty sagte, die Demonstrantinnen wurden geschlagen, mit Elektroschocks behandelt und gezwungen sich zu entkleiden, während die Soldaten ein Bild aufnahmen, und dann gezwungen zu “Jungfräulichkeit Tests”.
“Wir verwenden keine Gewalt”, sagte vor Reportern Gen Mamdouh Shahin, ein Mitglied des Obersten Rates der Streitkräfte, unter Bezugnahme auf sonstige Angaben im Zusammenhang mit angeblichen Gewalt von Soldaten gegen Demonstranten Tahrir-Platz , Zentrum des Aufstandes gegen Mubarak in Kairo.
“Wenn es Verstöße seitens einiger Mitglieder der Armee gibt, werden sie befragt werden”, fügte er hinzu.
© 2011 AFP

Leave a Reply