ÄGYPTEN: MUBARAK UND SÖHNE – UNTERSUCHUNGSHAFT VERLÄNGERT- Egypte: Moubarak et ses fils – détention prolongee

=> NEU – NOUVEAU 03.08.2011: ÄGYPTEN: PROZESS GEGEN MUBARAK (+ Videoportrait) BEGINNT IN KAIRO – Égypte : début du procès des Moubarak

Ägypten: Mubarak und seine Söhne in Polizeigewahrsam für 15 Tage
KAIRO (AFP) – 2011.04.13 18.48
Der ehemalige ägyptische Präsident Hosni Mubarak und seine Söhne Alaa und Gamal wurden in Untersuchungshaft gesetzt Mittwoch für 15 Tage, belastet mit der gewaltsamen Niederschlagung der Revolte, die zum Zusammenbruch des alten Regimes führte, aber auch für Korruption.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> NEW 24.05.2011: ÄGYPTEN: MUBARAK UND SÖHNE KOMMEN VOR GERICHT, TODESSTRAFE IST MÖGLICH – Egypte: Moubarak et ses fils vont être jugés – peine capitale possible

UPDATES:

Ägypten: Haft für ehemaligen Präsident Mubarak um 15 Tage verlängert
KAIRO (AFP) – 22/04/2011 01.16
Der Generalstaatsanwalt von Ägypten hat beschlossen, die 15-tägige Untersuchungshaft des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak zu verlängern, als Teil der Untersuchung über die Unterdrückung der Demonstrationen gegen das Regime in Ägypten, kündigte am Freitag die amtliche Nachrichtenagentur MENA an.
© 2011 AFP
Egypte: détention prolongée de 15 jours pour l’ancien président Moubarak
LE CAIRE (AFP) – 22.04.2011 13:16
Le Procureur général d’Egypte a décidé de prolonger de 15 jours la détention de l’ancien président Hosni Moubarak, dans le cadre de l’enquête sur la répression des manifestations anti-régime en Egypte, a annoncé vendredi l’agence officielle Mena.
© 2011 AFP

Die Inhaftierung der beiden Söhne von Mubarak verlängert
KAIRO (AFP) – 2011.05.09 16.39
Die ägyptische Justiz hat am Montag beschlossen, die Untersuchungshaft von Gamal Mubarak und Alaa, Söhne des gestürzten Präsidenten Hosni Mubarak, in der Untersuchung wegen Korruption für 15 Tage zu verlängern.
© 2011 AFP
Ägypten: Mubaraks Untersuchungshaft wieder um 15 Tage verlängert
KAIRO (AFP) – 2011.10.05 02.45
Die ägyptische Justiz hat erneut um 15 Tage die Festnahme des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak verlängert, als Teil der Untersuchung über die Unterdrückung der Proteste vor drei Monaten und der Korruption.
© 2011 AFP

La détention préventive des deux fils de Moubarak prolongée
LE CAIRE (AFP) – 09.05.2011 16:39
La justice égyptienne a décidé lundi de prolonger de 15 jours la détention préventive de Gamal et Alaa Moubarak, les fils du président déchu Hosni Moubarak, dans le cadre d’une enquête pour corruption.
© 2011 AFP
Egypte: la détention préventive de Moubarak encore prolongée de 15 jours
LE CAIRE (AFP) – 10.05.2011 14:45
La justice égyptienne a de nouveau prolongé de 15 jours la détention préventive de l’ancien président Hosni Moubarak, dans le cadre de l’enquête sur la répression des manifestations qui l’ont renversé il y a trois mois et pour corruption.
© 2011 AFP

Egypte: Moubarak et ses fils en détention pour 15 jours
LE CAIRE (AFP) – 13.04.2011 18:48
L’ex-président égyptien Hosni Moubarak et ses fils Alaa et Gamal ont été placés mercredi en détention pour 15 jours, poursuivis pour la violente répression de la révolte ayant abouti à la chute de l’ancien régime, mais aussi pour corruption.
L’état de santé du président déchu, qualifié d'”instable” plus tôt dans la journée, s’est amélioré, a par ailleurs indiqué un médecin cité par l’agence officielle Mena.
“Le procureur général Abdel Maguid Mahmoud a ordonné la mise en détention préventive pour 15 jours de l’ancien président Hosni Moubarak et de ses deux fils dans le cadre de l’enquête” sur l’usage de la violence contre les manifestants pendant le soulèvement de janvier et février, a indiqué un porte-parole du parquet.
La répression des manifestations pendant la révolte a fait quelque 800 morts, selon un bilan officiel.
Les trois hommes doivent aussi être prochainement interrogés sur des accusations de corruption.
M. Moubarak, qui a été victime d’un accident cardiaque lors de son interrogatoire mardi, a été transporté à l’hôpital de Charm el-Cheikh, station balnéaire du Sinaï où il est assigné à résidence depuis sa chute le 11 février.
“L’état de santé de l’ex-président est devenu stable aujourd’hui après qu’il a reçu les soins adéquats”, a affirmé Ahmed al-Sebaï, le chef des médecins légistes chargé par le Parquet général d’évaluer son état.
M. Al-Sebaï a précisé que sa tension, qui avait fortement chuté, était revenue à un niveau normal.
L’équipe a informé le Parquet général que son état de santé ne permettait pas que M. Moubarak se déplace. L’interrogatoire s’est donc poursuivi à l’hôpital de Charm el-Cheikh.
Le journal Al-Ahram, propriété de l’Etat, a de son côté affirmé sur son site internet que M. Moubarak était allé à l’hôpital “sous prétexte qu’il ne se sentait pas bien, pour éviter d’être interrogé”.
Selon la télévision d’Etat, il aurait refusé de s’alimenter et de boire après avoir appris qu’il serait interrogé. Il a été admis dans une aile de l’hôpital réservée aux personnalités avec ses gardes du corps.
L’agence Mena a indiqué que les mesures de sécurité ont été renforcées dans la chambre d’hôpital du président déchu et qu’il serait transféré dans une cellule dès que son état de santé le permettrait.
Ses deux fils sont eux arrivés mercredi matin à la prison de Tora, dans le sud du Caire, où se trouvent déjà plusieurs anciens ministres et cadres du régime déchu.
En état de choc, il se sont vus remettre des habits blancs de prisonniers, des couvertures et des matelas après avoir remis leurs téléphones portables, selon la Mena.
Avant la révolte, Gamal était considéré comme le successeur désigné de son père. Son frère aîné Alaa a fait carrière dans les affaires.
La Coalition des jeunes de la révolution, qui a lancé le soulèvement contre l’ancien régime, a salué la détention des trois hommes et annoncé qu’elle suspendait la manifestation à laquelle elle appelait vendredi pour exiger de nouveau un procès pour M. Moubarak.
“C’est un pas positif et nous espérons qu’il sera suivi par la libération des manifestants arrêtés pendant la révolution et après”, a affirmé Chady Ghazali Harb, l’un de ses membres. “Nous avons suspendu la manifestation prévue vendredi. Il s’agissait de l’une de nos principales demandes et la première étape a été réalisée”.
Des partisans de M. Moubarak ont en revanche appelé sur Facebook à un sit-in jusqu’à sa libération, demandant à “tous ceux qui respectent la religion, la loi et les droits de l’Homme de sauver un homme qui a passé 62 ans de sa vie au service de son pays”.
Dimanche, M. Moubarak était sorti de son silence pour défendre son “intégrité” en se disant victime d’une “campagne de diffamation”, dans une allocution sonore diffusée par la chaîne Al-Arabiya.
© 2011 AFP

Ägypten: Mubarak und seine Söhne in Polizeigewahrsam für 15 Tage
KAIRO (AFP) – 2011.04.13 18.48
Der ehemalige ägyptische Präsident Hosni Mubarak und seine Söhne Alaa und Gamal wurden in Untersuchungshaft gesetzt Mittwoch für 15 Tage, belastet mit der gewaltsamen Niederschlagung der Revolte, die zum Zusammenbruch des alten Regimes führte, aber auch für Korruption.
Die Gesundheit des gestürzten Präsidenten, beschrieben als “unstable” früher am Tag, hat sich verbessert, hat auch gesagt ein Arzt, der von der amtlichen Nachrichtenagentur MENA zitiert wurde.
“Der Generalstaatsanwalt Mahmoud Abdel Maguid bestellt Sicherungsverwahrung für 15 Tage des ehemaligen Präsidenten Hosni Mubarak und seiner beiden Söhne für die Untersuchung” über den Einsatz von Gewalt gegen Demonstranten während des Aufstandes Januar und Februar, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.
Die Niederschlagung der Proteste während der Rebellion hat rund 800 Tote gefordert, nach einem offiziellen Bericht.
Die drei Männer werden auch unter dem Vorwurf der Korruption befragt werden.
Herr Mubarak, der einen Herzinfarkt erlitten hat während des Verhörs am Dienstag, wurde in ein Krankenhaus in Sharm el-Sheikh Resort in Sinai, wo er unter Hausarrest steht seit seinem Sturz am 11. Februar, transportiert.
“Die Gesundheit des ehemaligen Präsidenten wurde stabil heute nach Erhalt angemessener Pflege”, sagte Ahmed al-Sebai, der Chief Medical Examiner, vom Attorney General’s Office ernannt zu bewerten den Zustand.
Herr Al-Sebai sagte sein Blutdruck, das stark gefallen war, auf ein normales Niveau zurückgekehrt war.
Das Team teilte dem Generalstaatsanwalt mit, dass seine Gesundheit nicht erlauben würde, Herrn Mubarak zu bewegen. Das Interview wurde deshalb im Krankenhaus in Sharm el-Sheikh fortgesetzt.
Die Zeitung Al-Ahram, staatliches Eigentum, für seinen Teil sagte auf seiner Website, dass Herr Mubarak war ins Krankenhaus gegangen “unter dem Vorwand, dass er nicht das Gefühl war gut, um nicht befragt zu werden” .
Laut staatlichen Fernsehen, weigerte er sich zu essen und zu trinken, nachdem er von der juristischen Befragung erfahren hatte. Er wurde in ein Krankenhaus Flügel für Prominente reserviert mit seinen Leibwächtern aufgenommen.
Die Agentur Mena berichtet, dass Maßnahmen zur Gefahrenabwehr im Krankenzimmer des abgesetzten Präsidenten wurden verschärft, und ihn zu einer Gefängniszelle zu bewegen, sobald sein Gesundheitszustand es erlaubt.
Seine beiden Sohne waren angekommen Mittwoch Morgen auf der Tora-Gefängnis im Süden von Kairo, wo bereits mehrere ehemalige Minister und Beamte des gestürzten Regimes einsitzen.
Im Schockzustand waren die beiden, nachdem mit weißen Kleidern von Gefangenen, Decken und Matratzen ausgestattet, nach Abgabe ihrer Mobiltelefone, nach Mena.
Vor dem Aufstand wurde Gamal als designierter Nachfolger seines Vaters betrachtet. Sein älterer Bruder Alaa hatte eine Karriere in der Wirtschaft.
Die Jugend-Koalition der Revolution, die den Aufstand gegen das alte Regime eingeleitet hatte, begrüßte die Verhaftung von den drei Männern und sagte die Demonstration ab, zu der sie am Freitag aufgerufen hatte, um ein neues Verfahren für Herrn Mubarak zu fordern.
“Dies ist ein positiver Schritt und wir hoffen, dass dem die Freisetzung von Demonstranten während der Revolution und danach verhaftet folgen werden”, sagte Ghazali Harb Chady, eines ihrer Mitglieder. “Wir haben die geplante Demonstration am Freitag abgeblasen. Es ist eins unserer wichtigsten Foederungen und war der erste Schritt, der durchgeführt wurde.”
Befürworter des Herrn Mubarak aber haben auf Facebook aufgerufen, ein Sit-in bis zu seiner Freilassung und forderte “alle diejenigen, die Religion, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte achten, einen Mann, 62, der Jahre seines Lebens seinem Land zu dienen verbracht hat, zu retten. ”
Sonntag, Mubarak kam aus seinem Schweigen, seine “Integrität” zu verteidigen und zu sagen, das Opfer einer “Hetzkampagne” zu sein, in einer Rede Audio-Sendung durch den Sender Al-Arabiya.
© 2011 AFP

Leave a Reply