ÄGYPTEN: NEUE PROTESTE UND TÖDLICHE ZUSAMMENSTÖSSE mit POLIZEI – KURZ VOR WAHLEN – Egypte: violents affrontements entre policiers et manifestants place Tahrir avant les elections

1. Ägypten: Gewaltsame Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten in Tahrir-Platz
KAIRO (AFP) – 19.11.2011 15.27 Uhr
Zusammenstöße fanden am Samstag auf dem Tahrir Square in Kairo zwischen Polizei und Demonstranten statt, nach der Auflösung durch die Polizei von einem Sit-in der Verwundeten der Revolte in diesem Jahr. Gestartet am Morgen, die Kämpfe intensivierten im Nachmittag mit viel Polizei, die Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt haben, während Hunderte von Demonstranten erwiderten durch das Werfen von Projektilen, nach einem AFP Journalist.
2. KURZMELDUNG : Ägypten: Neue Zusammenstöße in Tahrir Square, die Regierung in Krisensitzung
KAIRO (AFP) – 20.11.2011 03.57 Uhr
Neue Auseinandersetzungen brachen Sonntag in Kairo und anderen ägyptischen Städten aus, nach dem Tod in der Nacht von zwei Demonstranten in gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei, acht Tage vor den ersten Parlamentswahlen seit dem Weggang von Hosni Mubarak.
Die Übergangsregierung von Ministerpräsident Essam Sharaf hält eine Krisensitzung am Nachmittag, wie die Krise einzudämmen, nach einem Gespräch am Vormittag mit Mitgliedern des militärischen Rates, der die Zügel des Landes hält.

© 2011 AFP
3. Ägypten: Abkommen zwischen Polizei und Demonstranten auf ein Ende der Gewalt
KAIRO (AFP) – 24.11.2011 11.01 Uhr
Eine Vereinbarung zwischen ägyptischen Demonstranten und der Polizei für ein Ende der tödlichen Zusammenstöße wurde erreicht, sagte am Donnerstag das Kabinett auf seiner Facebook-Seite.
4. KURZMELDUNG : Ägypten: Demonstration der “letzte Chance” Tahrir-Platz für den Abgang des Militärs
KAIRO (AFP) – 25.11.2011 08.02
Das Militär an der Macht in Ägypten hat wiederum die Hypothese eines sofortigen Abzugs von der Macht ausgeschlossen, während Tausende von Demonstranten für heute, Freitag, erneut zum Kampf aufrufen.
© 2011 AFP

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

=> WEITER – SUITE: ÄGYPTEN, REVOLUTION II ? PROTESTE (Part II) NICHT ZU STOPPEN – MILITÄR ERNENNT NEUEN ALTEN PREMIER – Egypte: Kamal al-Ganzouri nommé Premier ministre par l’armée au pouvoi

=> ELECTIONS – RESULTATS 02.12.2011 : ÄGYPTEN, PARLAMENTSWAHLEN. WAHLERGEBNIS: SIEG DER MUSLIMBRÜDER UND DER ISLAMISTISCH-FUNDAMENTALISTISCHEN SALAFISTEN – Egypte, élections I, résultats: percée surprise des salafistes, derrière les Frères musulmans

1er sur actuellement 4 : Egypte: violents affrontements entre policiers et manifestants place Tahrir
LE CAIRE (AFP) – 19.11.2011 15:27
Des affrontements ont eu lieu samedi place Tahrir au Caire entre la police et des manifestants après la dispersion par les forces de l’ordre d’un sit-in mené par des blessés de la révolte du début d’année. Entamés dans la matinée, les affrontements se sont intensifiés dans l’après-midi avec des charges de la police anti-émeutes, qui a fait usage de gaz lacrymogènes et tiré des balles en caoutchouc, tandis que des centaines de manifestants répliquaient en lançant des projectiles, selon un journaliste de l’AFP.

Des centaines de personnes occupent la place Tahrir, le 20 novembre 2011
Foto (c) AFP: Demonstranten Tahrirplatz Kairo, 20.11.2011
Des centaines de personnes occupent la place Tahrir, le 20 novembre 2011

Un camion de la police, dont les manifestants avaient pris possession, étaient en flammes sur la place emblématique de la révolte populaire qui a renversé le président Hosni Moubarak le 11 février, a également rapporté le journaliste.
La police se déplaçait régulièrement, chargeant depuis les rues bordant la place Tahrir, alors que les manifestants scandaient des slogans réclamant la chute du maréchal Hussein Tantaoui, qui dirige le Conseil suprême des forces armées (CSFA), dépositaire du pouvoir depuis la chute de M. Moubarak.
Dans la matinée, la police avait pénétré sur la place Tahrir pour disperser un sit-in mené par des blessés ainsi que des proches des tués lors de la révolte de janvier/février, selon l’agence officielle égyptienne Mena.
Peu après, des affrontements avaient débuté entre la police anti-émeute et environ 200 manifestants, ces derniers jetant des projectiles en direction des policiers, qui répliquaient alors à coups de matraque, selon une journaliste de l’AFP.
En début d’après-midi, un responsable de la sécurité avait indiqué que des dizaines de personnes avaient été légèrement blessées, notamment des policiers, et plusieurs manifestants arrêtés.
Le sit-in, qui durait depuis plusieurs jours, réclamait que soient rapidement jugés les policiers et les dirigeants responsables des violences qui ont fait, selon des sources officielles, environ 850 morts et des milliers de blessés pendant les 18 jours de révolte.
M. Moubarak, son ministre de l’Intérieur et des responsables de la sécurité sont actuellement jugés pour avoir ordonné aux forces de l’ordre d’ouvrir le feu sur les protestataires.
Vendredi, les participants au sit-in avaient été rejoints par quelques-uns des dizaines de milliers de manifestants, en majorité islamistes, exigeant que l’armée transfère rapidement le pouvoir à un gouvernement civil.
Les premières élections législatives depuis la chute de M. Moubarak doivent débuter le 28 novembre et s’étaler sur près de quatre mois.
© 2011 AFP

Des heurts opposent la police à des manifestants place Tahrir, lr 20 novembre 2011
Foto (c) AFP: Demonstranten Tahrirplatz Kairo, 20.11.2011
Des heurts opposent la police à des manifestants place Tahrir, lr 20 novembre 2011


2. BREVE : Egypte: nouveaux heurts place Tahrir, réunion de crise du gouvernement

LE CAIRE (AFP) – 20.11.2011 15:57
De nouveaux heurts se sont produits dimanche au Caire et dans d’autres villes d’Egypte, après la mort dans la nuit de deux manifestants dans de violents affrontements avec la police à huit jours du premier scrutin législatif depuis le départ d’Hosni Moubarak.
Le gouvernement de transition du Premier ministre Essam Charaf tenait une réunion de crise dans l’après-midi sur les moyens de contenir la crise, après s’être entretenu dans la matinée avec des membres du conseil militaire qui tient les rênes du pays.
© 2011 AFP

3. Egypte: accord entre police et manifestants sur un arrêt des violences
LE CAIRE (AFP) – 24.11.2011 11:01
Un accord a été conclu entre les forces de l’ordre égyptiens et les manifestants sur un arrêt des affrontements meurtriers qui secouent depuis plusieurs jours le centre du Caire, a affirmé jeudi le Conseil des ministres sur sa page Facebook.
“Un accord a été conclu entre les forces de sécurité et les manifestants portant sur l’arrêt total des heurts entre les deux parties dans la rue Mohamed Mahmoud qui mène au ministère de l’Intérieur”, près de l’emblématique place Tahrir, a indiqué le Conseil des ministres.
“Le calme est revenu sur la place Tahrir depuis 03H00 (01H00 GMT) jeudi à l’aube grâce à la coopération des jeunes de la révolution”, a-t-il ajouté.
Le chef de la police militaire, “le général Hamdi Badeen a supervisé la trêve. Nous (le ministère de l’Intérieur) avons rencontré les manifestants hier (mercredi) et les militaires étaient là également”, a affirmé à l’AFP un haut responsable du ministère sous couvert de l’anonymat.
“Nous espérons que la trêve tiendra. Nous espérons qu’ils arrêteront de nous attaquer et de tenter d’arriver au ministère. Nous n’avons aucune intention d’aller près de Tahrir, nous tentons juste de nous défendre”, a-t-il ajouté.
Jeudi, l’armée égyptienne au pouvoir s’est excusée pour les morts survenues dans les affrontements entre forces de l’ordre et manifestants, qui occupent la place Tahrir au Caire pour le septième jour consécutif pour réclamer le départ au plus vite du pouvoir militaire.
Les affrontements ont fait 38 morts, selon un dernier bilan officiel.
© 2011 AFP

4. BREVE : Egypte: manifestation de la “dernière chance” place Tahrir pour le départ du pouvoir militaire
LE CAIRE (AFP) – 25.11.2011 08:02
L’armée au pouvoir en Egypte a une nouvelle fois écarté l’hypothèse d’un départ immédiat du pouvoir comme le réclament les milliers de manifestants de la place Tahrir au Caire, qui ont lancé de nouveaux appels à se mobiliser massivement vendredi
© 2011 AFP

Manifestation place Tahiri, le 18 novembre 2011.Foto (c) AFP: Manifestation place Tahiri, le 18 novembre 2011

Rassemblement place Tahrir, le 18 novembre 2011 au Caire, en EgypteFoto (c) AFP: Rassemblement place Tahrir, le 18 novembre 2011 au Caire, en Egypte

Ägypten: Gewaltsame Zusammenstöße zwischen Polizei und Demonstranten in Tahrir-Platz
KAIRO (AFP) – 19.11.2011 15.27 Uhr
Zusammenstöße fanden am Samstag auf dem Tahrir Square in Kairo zwischen Polizei und Demonstranten statt, nach der Auflösung durch die Polizei von einem Sit-in der Verwundeten der Revolte in diesem Jahr. Gestartet am Morgen, die Kämpfe intensivierten im Nachmittag mit viel Polizei, die Tränengas und Gummigeschosse eingesetzt haben, während Hunderte von Demonstranten erwiderten durch das Werfen von Projektilen, nach einem AFP Journalist.
Ein Polizeiwagen, den die Demonstranten in Besitz genommen hatten, ging in Flammen auf am ikonischen Ort des Volksaufstandes gegen Präsident Hosni Mubarak, berichtete der Journalist.
Die Polizei zog regelmäßig in die angrenzenden Strassen von Tahrir Square, während Demonstranten skandierten Parolen für den Sturz von Marshal Hussein Tantawi, der dem Obersten Rat der Streitkräfte (AFSC) vorsitzt, Machtverwalter seit dem Fall des M . Mubarak.
Am Morgen hatte die Polizei den Tahrir-Platz betreten, um zu zerstreuen ein Sit-in unter der Leitung von den Verletzten und Angehörigen der während der Revolte von Januar / Februar Getöteten, nach staatlicher Nachrichtenagentur MENA.
Bald darauf hatten die Kämpfe zwischen Polizei und etwa 200 Demonstranten begonnen, wobei letztere werfen Projektile bei der Polizei, die dann mit Schlagstöcken geantwortet hat, nach einem AFP Journalist.
Früher in diesem Nachmittag hatte ein Sicherheitsbeamter gesagt, dass Dutzende von Menschen leicht verletzt wurden, einschließlich der Polizei, und mehrere Demonstranten verhaftet wurden.
Das Sit-in, das für mehrere Tage dauerte, fordert die rasche Untersuchung der Polizeigewalt während der Revolution.
Mubarak, sein Innenminister und Sicherheitskräfte sind vor Gericht für Befehl von Polizei-Feuer auf Demonstranten.
Freitag, Teilnehmer des Sit-in waren durch einige Zehntausende von Demonstranten, meist islamistischen, verstärkt, und verlangten, dass die Armee schnell überträgt Macht an eine zivile Regierung.
Die ersten Parlamentswahlen seit dem Sturz von Mubarak beginnen am 28. November und dauern etwa vier Monate.
© 2011 AFP

2. KURZMELDUNG : Ägypten: Neue Zusammenstöße in Tahrir Square, die Regierung in Krisensitzung
KAIRO (AFP) – 20.11.2011 03.57 Uhr
New Auseinandersetzungen brachen Sonntag in Kairo und anderen ägyptischen Städten aus, nach dem Tod in der Nacht von zwei Demonstranten in gewaltsamen Auseinandersetzungen mit der Polizei, acht Tage vor den ersten Parlamentswahlen seit dem Weggang von Hosni Mubarak.
Die Übergangsregierung von Ministerpräsident Essam Sharaf hält eine Krisensitzung am Nachmittag, wie die Krise einzudämmen, nach einem Gespräch am Vormittag mit Mitgliedern des militärischen Rates, der die Zügel des Landes hält.
© 2011 AFP

3. Ägypten: Abkommen zwischen Polizei und Demonstranten auf ein Ende der Gewalt
KAIRO (AFP) – 24.11.2011 11.01 Uhr
Eine Vereinbarung zwischen ägyptischen Demonstranten und der Polizei für ein Ende der tödlichen Zusammenstöße wurde erreicht, sagte am Donnerstag das Kabinett auf seiner Facebook-Seite.
“Es wurde ein Abkommen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten auf einen Stopp der totalen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Parteien in der Straße, die zum Ministerium des Inneren führt, Nähe Tahrirplatz, erreicht”, sagte der Ministerrat.
“Rzhe kehrte am Tahrir Square von 3:00 (0100 GMT) Donnerstag im Morgengrauen ein durch die Kooperation der Jugend Revolution”, fügte er hinzu.
Der Chef der Militärpolizei, “General Hamdi Badeen, hat den Waffenstillstand überwacht. Wir (das Ministerium des Innern) haben mit den Demonstranten getroffen gestern (Mittwoch) und dem Militär”, sagte der AFP eine hohe Beamter des Ministeriums unter der Bedingung der Anonymität.
“Wir haben die Waffenruhe, die hoffentlich halten wird. Wir hoffen, dass sie aufhören, uns anzugreifen und zu versuchen, zum Ministerium zu kommen. Wir haben nicht die Absicht, in der Nähe Tahrir zu sein, wir versuchen, uns zu verteidigen”, fügte er hinzu.
Donnerstag entschuldigte sich die ägyptische Armee an der Macht für den Tod bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten, die besetzen Tahrir-Platz in Kairo für den siebten Tag in Folge.
Die Auseinandersetzungen forderten 38 Tote, laut einem aktuellen offiziellen Bericht.
© 2011 AFP

4. KURZMELDUNG : Ägypten: Demonstration der “letzte Chance” Tahrir-Platz für den Abgang des Militärs
KAIRO (AFP) – 25.11.2011 08.02
Das Militär an der Macht in Ägypten hat wiederum die Hypothese eines sofortigen Abzugs von der Macht ausgeschlossen, während Tausende von Demonstranten für heute, Freitag, erneut zum Kampf aufrufen.
© 2011 AFP

0 thoughts on “ÄGYPTEN: NEUE PROTESTE UND TÖDLICHE ZUSAMMENSTÖSSE mit POLIZEI – KURZ VOR WAHLEN – Egypte: violents affrontements entre policiers et manifestants place Tahrir avant les elections”

Leave a Reply