ÄGYPTEN: WIEDERAUFNAHME DER NILKREUZFAHRTEN AB KAIRO nach 18 JAHREN STOPP – Egypte: reprise des croisières à partir du Caire, après un arrêt de 18 ans

Ägypten: wieder Kreuzfahrten ab Kairo nach einem Stopp von 18 Jahren
LUXOR (Ägypten) (AFP) – 26.08.2012 04.53
Die ägyptischen Behörden feierten mit großem Pomp am Wochenende die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten von Kairo nach Oberägypten auf dem Nil, nach einer Pause von 18 Jahre aus Sicherheitsgründen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Egypte: reprise des croisières à partir du Caire, après un arrêt de 18 ans
LOUXOR (Egypte) (AFP) – 26.08.2012 16:53
Les autorités égyptiennes ont célébré en grande pompe au cours du week-end la reprise des croisières sur le Nil vers la Haute-Egypte à partir du Caire, après une interruption de dix-huit ans pour des raisons de sécurité.

Photo du Nil près de Louxor
Foto des Nil bei Luxor
Photo du Nil près de Louxor
AFP/Archives – Patrick Hertzog

Une cérémonie a été organisée à Louxor à l’occasion de l’arrivée dans ce haut lieu du tourisme égyptien d’un navire en provenance de la capitale.
Le ministre du Tourisme, Hicham Zazou, a assuré que “le rétablissement de la sécurité est la clé pour la reprise du tourisme en Egypte. Toutes les croisières sont sécurisées en collaboration avec le ministère de l’Intérieur”.
L’objectif, a-t-il souligné, est d’arriver à égaler la saison de 2010 qui avait généré 13 milliards de dollars pour l’économie du pays.
Le président égyptien, l’islamiste Mohamed Morsi, s’était engagé le 3 août à garantir la sécurité des touristes, dont le nombre a fortement baissé après la révolte de début 2011, portant un coup sévère à l’économie.
Les croisières sur le Nil, l’une des grandes activités touristiques de l’Egypte, avaient été stoppées entre Le Caire et Louxor en 1994 en raison de risques d’attentats.
Elles se sont toutefois poursuivies sur la portion du fleuve entre Louxor et Assouan, les deux principales villes touristiques de Haute-Egypte.
La révolte qui a provoqué la chute en février 2011 du régime du président Hosni Moubarak, le prédécesseur de M. Morsi, a donné un coup de frein au tourisme, secteur vital de l’économie.
Au premier trimestre de cette année, 2,5 millions de touristes sont venus en Egypte, soit une augmentation de 32% par rapport à la même période en 2011. Ce chiffre traduit toutefois un recul de 27,8% par rapport aux trois premiers mois de 2010.
Si l’activité touristique reprend de manière soutenue dans les grandes stations balnéaires de la mer Rouge, elle reste toutefois encore déprimée en Haute-Egypte et au Caire, selon des responsables du secteur.
© 2012 AFP

Ägypten: wieder Kreuzfahrten ab Kairo nach einem Stopp von 18 Jahren
LUXOR (Ägypten) (AFP) – 26.08.2012 04.53
Die ägyptischen Behörden feierten mit großem Pomp am Wochenende die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten von Kairo nach Oberägypten auf dem Nil, nach einer Pause von 18 Jahre aus Sicherheitsgründen.
Eine Zeremonie fand in Luxor statt anlässlich der Ankunft des ersten ägyptischen Schiffes von der Hauptstadt in diesem Mekka des Tourismus.
Tourismusminister Hisham Zazou versicherte, dass “die Wiederherstellung der Sicherheit der Schlüssel zur Erholung des Tourismus in Ägypten ist. Alle Kreuzfahrten werden in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern gesichert.”
Das Ziel, sagte er, ist es, wieder die Erfolge der Saison des Jahres 2010, die $ 13 Mrd. für die Wirtschaft generierte, zu erreichen.
Der islamistische ägyptische Präsident Mohamed Morsi hatte sich am 3. August verpflichtet, die Sicherheit der Touristen, deren Zahl – mit einem schweren Schlag für die Wirtschaft – stark gesunken war nach dem Aufstand Anfang 2011, zu gewährleisten.
Die Kreuzfahrten auf dem Nil, eine wichtige touristische Aktivität in Ägypten, wurden im Jahr 1994 zwischen Kairo und Luxor aufgrund der Gefahr von Anschlägen gestoppt.
Sie fuhren jedoch weiterhin auf der Strecke des Flusses zwischen Luxor und Assuan, den beiden wichtigsten touristischen Städten von Oberägypten.
Die Revolte, die im Februar 2011 das Regime von Präsident Hosni Mubarak stürzte, bremste den Tourismus, ein wichtiger Sektor der Wirtschaft.
Im ersten Quartal dieses Jahres kamen 2,5 Millionen Touristen nach Ägypten, ein Zuwachs von 32% gegenüber dem gleichen Zeitraum in 2011. Allerdings spiegelt diese Zahl einen Rückgang von 27,8% gegenüber den ersten drei Monaten des Jahres 2010.
Wenn die touristische Aktivität stetig in den großen Resorts am Roten Meer zu nimmt, ist sie aber in Oberägypten und Kairo noch deprimiert, nach Branchenbeamten.
© 2012 AFP

Leave a Reply