ÄTHIOPIEN: ABZUG AUS SOMALIA "BALDMÖGLICHST" – L’Ethiopie va retirer ses troupes de Somalie "dès que possible"

Äthiopien will seine Truppen aus Somalia zurückziehen, “so bald wie möglich”
Addis Abeba (AFP) – 2012.01.27 18.41
Die äthiopischen Truppen in Somalia werden zurückgezogen “so bald wie möglich”, sagte am Freitag der äthiopische Ministerpräsident Meles Zenawi.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

L’Ethiopie va retirer ses troupes de Somalie “dès que possible”
ADDIS ABEBA (AFP) – 27.01.2012 18:41
Les troupes éthiopiennes présentes en Somalie seront retirées “dès que possible”, a annoncé vendredi le Premier ministre éthiopien Meles Zenawi.
“Notre position a toujours été d’aider le gouvernement de transition somalien et nous retirerons nos troupes dès que cela sera possible”, a déclaré M. Zenawi à des journalistes. Des forces éthiopiennes ont pénétré en Somalie en novembre 2011 pour combattre des insurgés islamiques liés à Al-Qaïda, mais Addis Abeba n’avait jamais admis ouvertement cette présence.
“Ce faisant, nous n’allons pas provoquer de vide, nous espérons que les troupes de l’Amisom (la force de l’Union africaine en Somalie) sera capable de boucher les trous avant notre retrait”, a poursuivi M. Zenawi.
Le 11 janvier dernier, l’Union africaine avait demandé au Conseil de sécurité de l’ONU de l’autoriser à déployer 17.731 hommes, contre un maximum aujourd’hui de 12.000, dans le cadre de l’Amisom.
L’Amisom est composée à l’heure actuelle de près de 10.000 soldats, burundais, ougandais et djiboutiens, déployés exclusivement dans la capitale Mogadiscio, d’où ils ont contraint les insurgés islamistes shebab à se retirer en août dernier.
Mardi dernier, un insurgé islamiste somalien a perpétré un attentat suicide contre une base de l’armée éthiopienne à Beledweyne, dans le centre de la Somalie.
Un commandant shebab, qui a revendiqué l’attentat auprès de l’AFP au nom des insurgés islamistes, a assuré qu’il avait fait “de nombreux morts”, mais aucun bilan n’a pu être confirmé immédiatement de source indépendante.
© 2012 AFP

Äthiopien will seine Truppen aus Somalia zurückziehen, “so bald wie möglich”
Addis Abeba (AFP) – 2012.01.27 18.41
Die äthiopischen Truppen in Somalia werden zurückgezogen “so bald wie möglich”, sagte am Freitag der äthiopische Ministerpräsident Meles Zenawi.
“Unsere Position war immer, der somalischen Übergangsregierung zu helfen, und wir werden unsere Truppen so schnell wie möglich zurückziehen”, sagte Herr Zenawi vor Reportern. Äthiopische Truppen sind in Somalia seit November 2011, um islamische Aufständische in Verbindung mit al-Qaida zu bekämpfen, aber Addis Abeba hatte das noch nie offen zugegeben.
“Dabei wollen wir nicht zu einem Vakuum führen, wir hoffen, dass AMISOM Truppen (Truppe der Afrikanischen Union in Somalia) wird in der Lage sein, um die Löcher von unseren Rückzug zu füllen”, sagte Zenawi.
Am 11. Januar hatte die Afrikanische Union den Sicherheitsrat aufgefordert, die AU zu ermächtigen, 17 731 Mann bereitzustellen, gegen ein Maximum von 12.000 heute als Teil der AMISOM.
AMISOM ist derzeit aus fast 10.000 Soldaten zusammengesetzt, aus Burundi, Uganda und Dschibuti, die ausschließlich in der Hauptstadt Mogadischu operieren, wo sie die Aufständischen Shebab letzten August zum Rückzug gezwungen haben.
Am vergangenen Dienstag gab es einen islamistischen Selbstmordanschlag gegen einen äthiopischen Armeestützpunkt in Beledweyne in Zentral-Somalia.
Ein Shebab-Kommandeur übernahm die Verantwortung im Namen der islamistischen Aufständischen und versicherte gegenüber AFP, dass er “viele Tote” hatte, aber die Aufzeichnung konnte nicht sofort durch unabhängige Quellen bestätigt werden.
© 2012 AFP

Leave a Reply