ÄTHIOPIEN, HUNGERSNOT 1984: HILFE FÜR WAFFEN ABGEZWEIGT – Famine de 1984 en Ethiopie: l’aide détournée pour l’achat d’armes

1984 Hungersnot in Äthiopien: Beihilfe abgezweigt, um Waffen zu kaufen
LONDON (AFP) – 03.03.2010 14:08
Millionen Dollar an Soforthilfe für die Opfer der historischen Hungersnot von 1984-1985 in Äthiopien wurden umgeleitet, um für die Rebellion Waffen kaufen, sagte Mittwoch der BBC auf ihrer Website.
Die Hungersnot, die über eine Million Tote gefordert hatte, hatte eine Bewegung der internationalen Hilfe ausgelöst, von der irischen Sänger und Aktivist für Menschenrechte Bob Geldof, der eine Reihe von Konzerten für die Opfer organisierte, gestartet.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

=> NEW: # ÄTHIOPIEN: BBC ENTSCHULDIGT sich bei BOB GELDOF FÜR FALSCHBERICHT über WAFFENKÄUFE mit LIVE-AID GELD – Ethiopie: BBC s’excuse auprès de Bob Geldof pour un reportage mensonger
on 2010-11-09

Famine de 1984 en Ethiopie: l’aide détournée pour l’achat d’armes
LONDRES (AFP) – 03.03.2010 14:08
Des millions de dollars d’aide destinés aux victimes de la famine historique de 1984-1985 en Ethiopie ont été détournés pour l’achat d’armes par la rébellion, a affirmé mercredi la BBC sur son site internet.
La famine, qui a fait environ un million de morts, avait déclenché un mouvement d’aide internationale, lancé par le chanteur irlandais et militant des droits de l’homme Bob Geldof, qui avait organisé une série de concerts pour les sinistrés.

Une grande partie de l’aide est effectivement parvenue aux victimes mais “des millions” de dollars ont été détournés, selon la BBC. L’organisme public reproduit le témoignage d’un ancien membre du Front de libération du peuple du Tigré (TPLF), à l’époque groupe rebelle et qui fait maintenant partie de la coalition au pouvoir à Addis Abeba.
L’homme, Gebremedhin Araya, dit s’être fait passer pour un marchand de céréales, réussissant à duper l’organisation Christian Aid. Derrière quelques sacs contenant effectivement des céréales, se trouvaient des sacs de sable, a-t-il déclaré. “On m’a donné des vêtements pour me déguiser en marchand musulman. C’était un piège pour les ONG”, précise Gebremedhin Araya, ajoutant avoir remis l’argent reçu de l’agence à des responsables du TPLF.
Max Peberdy, un travailleur humanitaire de Christian Aid, a confirmé à la BBC avoir acheté pour 500.000 dollars de céréales en 1984 à différents marchands mais assuré que, “en 25 ans, c’est la première fois que quelqu’un fait ce genre d’allégations”. M. Peberdy dit croire que la totalité de l’aide est allée à destination.
Parmi les leaders du TPLF nommés par Gebremedhin Araya comme ayant reçu les fonds détournés, figure l’actuel Premier ministre éthiopien, Meles Zenawi. Ses bureaux ont refusé tout commentaire à la BBC.
Un ancien commandant du TPLF, Aregawi Berhe, actuellement en exil aux Pays-Bas, a indiqué à la BBC que, en 1985, des 100 millions de dollars que le TPLF a reçus, 95% ont servi à l’achat d’armes et le reste au renforcement du parti radical relié au Front.
En 1985, un rapport de la CIA avait déjà conclu que “des fonds” étaient “presque certainement détournés à des fins militaires”.
© 2010 AFP

1984, Hungersnot Äthiopien
Foto (c)AFP: Foto im November 1984 in Äthiopien von Kinder leiden Hunger genommen.
Photo prise en novembre 1984 en Éthiopie d’un enfant souffrant de la famine.

1984 Hungersnot in Äthiopien: Beihilfe abgezweigt, um Waffen zu kaufen
LONDON (AFP) – 03.03.2010 14:08
Millionen Dollar an Soforthilfe für die Opfer der historischen Hungersnot von 1984-1985 in Äthiopien wurden umgeleitet, um für die Rebellion Waffen kaufen, sagte Mittwoch der BBC auf ihrer Website.
Die Hungersnot, die über eine Million Tote gefordert hatte, hatte eine Bewegung der internationalen Hilfe ausgelöst, von der irischen Sänger und Aktivist für Menschenrechte Bob Geldof, der eine Reihe von Konzerten für die Opfer organisierte, gestartet.

Ein Großteil der Beihilfen auch tatsächlich erreichten die Opfer, aber “Millionen” von US-Dollar entwendet worden sind, laut BBC. Die staatliche Fernsehen übernimmt die Aussage eines ehemaligen Mitglieds der Front de Libération du Menschen in Tigray (TPLF), die zum Zeitpunkt Rebellengruppe und heute Teil der Koalition an der Macht in Addis Abeba.
Der Mann, Gebremedhin Araya, sagte sich als ein Getreidehändler ausgegeben zu haben, um zu täuschen die Organisation Christian Aid. Hinter ein paar Säcke Getreide tatsächlich gab es Sandsäcke, sagte er. “Man gab mir Kleidung um mich als Muslim Händler zu verschleiern. Es war eine Falle für NGOs”, sagte Araya Gebremedhin fügte hinzu, dass er das Geld von der NGO übergeben hatte an Verantwortliche für die TPLF.
Max Peberdy, ein Helfer für Christian Aid, hat der BBC bestätigt, 500.000 US-Dollar von Getreide im Jahr 1984 auf verschiedenen Händlern gekauft zu haben, aber versichert, dass “in 25 Jahren, ist das erste Mal, dass jemand macht diese Art der Behauptungen”. Herr Peberdy sagte, er glaube, dass alle die Beihilfe zum Ziel ging.
Unter den Führern der TPLF, die von Gebremedhin Araya genannt wurden wegen veruntreute Gelder. ist der aktuelle äthiopische Premierministers Meles Zenawi. Sein Büro lehnte es ab, auf der BBC-Kommentar zu machen.
Ein früherer Kommandeur der TPLF, Aregawi Berhe, heute im Exil in den Niederlanden, sagte der BBC, dass im Jahr 1985, die 100 Millionen Dollar, die der TPLF erhalten hat, 95% wurden verwendet, um Waffen zu kaufen und der Rest zur Stärkung der Radikalen Partei, an die Front verbunden.
Im Jahr 1985 kam ein CIA-Bericht bereits zu dem Schluss, dass “Mittel wurden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu militärischen Zwecken zugeführt”.
© 2010 AFP

One thought on “ÄTHIOPIEN, HUNGERSNOT 1984: HILFE FÜR WAFFEN ABGEZWEIGT – Famine de 1984 en Ethiopie: l’aide détournée pour l’achat d’armes”

  1. ÄTHIOPIEN, HUNGERSNOT: DIE “GRÜNE DÜRRE” – Famine: Dans le sud de l’Ethiopie, la malédiction de la “sécheresse verte”
    Im Süden Äthiopiens, der Fluch der “grünen Dürre”
    Shebedino (Äthiopien) (AFP) – 2011.08.10 10.28
    Shundure Tekamo ist im Angesicht eines unerträglichen Dilemmas: Aufenthalt mit ihrem unterernährten Kind im Gesundheits-Zentrum im südlichen Äthiopien o…

Leave a Reply