Afrikanische Reaktionen auf die Klimakonferenz Kopenhagen – Ankündigung

Liebe Besucherinnen und Besucher dieses Afrikanews-Archivs,
Die ersten Reaktionen aus Afrika und anderen Opferregionen trudeln langsam ein. Sie werden nicht Bestandteil dieses Blogs sein, weil ich hier “nur” Depeschen der afrikanischen AFP-Korrespondenten aus von mir korrigierten automatischen Google-Übersetzungen darbiete, also Nachrichten und kleine Reportagen mit Nachrichtencharakter,
sondern:
Weil es mir wichtig ist und es sich um anspruchsvollere, von “richtigen Autoren” geschriebene Meinungen und Analysen handeln wird, sammle, sichte, werte ich sie und treffe eine Auswahl der beeindruckendsten Fazite und übersetze diese während der Weihnachtspause – das Thema läuft uns leider nicht weg, und es sind Hintergründe, keine Aktualitäten.
Meine eigenen, ziemlich umfassenden, tiefgehenden und weitgreifenden, nonkonformistischen Reflexionen, in denen Afrika natürlich auch einen großen Platz hat, habe ich – mit bitteren Karikaturen aus der internationalen Presse garniert -bereits in meinem Artikel
“»»» Fazite der Klimakonferenz Kopenhagen: Dem Westen bleibt nur noch sein Reichtum, …
in meinem Hauptblog “Unser globales Dorf” veröffentlicht,
dem ich im Mai 2010 die deutschen Übersetzungen der afrikanischen Texte hintanfügen werde. Dann gibt es hier (für die RSS-Abonnenten u.ä.) noch mal eine Vollzugsmeldung.
Die Weinachtspause in diesem Blog hier endet am 4. Januar.

SCHON EMPFEHLUNGEN IN ENGLISCH/ FRANZÖSISCH:
1. »»» L’expression, Algerien
Après le désastre de Copenhague

2. »»» Afronline, Interview Kumi Naidoo, Greenpeace Chef
Global economic apartheid is obstacle to fair climate deal

3. »»» IPS, Terraviva:
“We’re Not Finished Yet,” Civil Society Warns

von Antonio für Expresso

Leave a Reply