AIDS MALAWI: ANTIRETROVIRALE GRATIS FÜR 400.000 – Sida Malawi: près de 400.000 patients reçoivent des antirétroviraux gratuits

Malawi: fast 400.000 Patienten erhalten kostenlose antiretrovirale Medikamente
Blantyre (AFP) – 2011.10.05 11.32
Malawi, mit 14% mit HIV lebender Menschen, hat auf fast 400.000 die Zahl der Bezieher kostenloser Antiretroviraler (ARV) gegenüber 5.000 vor sieben Jahren erhöht, meldeten Behörden am Mittwoch.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Malawi: près de 400.000 patients reçoivent des antirétroviraux gratuits
BLANTYRE (AFP) – 05.10.2011 11:32
Le Malawi, qui compte 14% d’habitants séropositifs, a porté à près de 400.000 le nombre de personnes recevant gratuitement des traitements antirétroviraux (ARV) contre 5.000 il y a sept ans, ont annoncé mercredi les autorités.
“J’ai la satisfaction d’annoncer que 74.000 nouveaux patients ont accès à une thérapie par antirétroviraux, ce qui porte le nombre de ces patients à 383.000”, a indiqué Thomas Bisika, le directeur de la commission nationale de lutte contre le Sida dans un communiqué.
En mars, quelque 264.512 patients étaient “en vie et recevaient un traitement dans les 433 sites du pays”, a-t-il ajouté.
Le Malawi qui est l’un des pays les plus pauvres d’Afrique avait lancé ce programme de distribution gratuite d’antirétroviraux en 2004, pour 5.000 bénéficiaires.
Selon l’Onusida, environ 90.000 personnes supplémentaires sont contaminées chaque année au Malawi, essentiellement des jeunes et des femmes. Le pays compte 13 millions d’habitants.
© 2011 AFP

Malawi: fast 400.000 Patienten erhalten kostenlose antiretrovirale Medikamente
Blantyre (AFP) – 2011.10.05 11.32
Malawi, mit 14% mit HIV lebender Menschen, hat auf fast 400.000 die Zahl der Bezieher kostenloser Antiretroviraler (ARV) gegenüber 5.000 vor sieben Jahren erhöht, meldeten Behörden am Mittwoch.
“Ich freue mich zu verkünden, dass 74.000 neue Patienten Zugang zu antiretroviraler Therapie haben, womit die Zahl auf 383.000 Patienten stieg”, sagte Thomas Bisika, Direktor der Nationalen Kommission für Aids-Bekämpfung, in einer Erklärung.
Im März, einige 264.512 Patienten waren “am Leben und erhielten eine Behandlung in 433 Standorten im Land”, fügte er hinzu.
Malawi ist eines der ärmsten Länder in Afrika und hatte das Programm der kostenlosen Verteilung von antiretroviralen Medikamenten im Jahr 2004 für 5.000 Begünstigte ins Leben gerufen.
Laut UNAIDS sind rund 90.000 Menschen zusätzlich jedes Jahr neu infiziert in Malawi, vor allem Jugendliche und Frauen. Das Land hat 13 Millionen Einwohner.
© 2011 AFP

Leave a Reply