ALGERIEN: ARBEITER PROTESTIEREN GEGEN PREKARITÄT UND AUSBEUTUNG – Alger: nouvelle manifestation pour l’emploi, vite dispersée

Algier; neue Demonstration für Arbeit, schnell aufgelöst
Algier (AFP) – 23.06.2013 13.01 Uhr
Fünfzig Vertragsarbeiter im Öffentlichen Dienst haben Sonntag in Algier wieder einmal demonstriert, um den prekären Charakter ihres Vertrages anzuprangern, und ihre Kundgebung wurde schnell von den Behörden aufgelöst.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Alger: nouvelle manifestation pour l’emploi, vite dispersée
Alger (AFP) – 23.06.2013 13:01
Une cinquantaine de contractuels travaillant pour la fonction publique ont une nouvelle fois manifesté dimanche à Alger pour dénoncer la précarité de leur contrat, et leur rassemblement a été rapidement dispersé par les autorités.

Des contractuels travaillant pour la fonction publique manifestent, le 29 avril 2012 à Alger, pour d
Vertragsarbeiter demonstrieren 29. April 2012 in Algier, um ihre prekären Verträge zu denunzieren
Des contractuels travaillant pour la fonction publique manifestent, le 29 avril 2012 à Alger, pour dénoncer la précarité de leur contrat
afp.com – Farouk Batiche

Les contestataires manifestent régulièrement, sans prévenir les autorités, pour demander leur intégration à la fonction publique et dénoncer le système dit du “pré-emploi” qui limite à trois ans leur contrat.
“Nous avons décidé de ne plus annoncer les dates et les lieux des manifestations pour que les policiers n’embarquent pas tous ceux qui sont soupçonnés de venir participer à ces manifestations”, a expliqué un manifestant.
Le mouvement de dimanche n’a pas duré plus d’une demi-heure avant d’être dispersé par les forces de l’ordre.
Les manifestations sont interdites à Alger malgré la levée de l’état d’urgence en 2011 dans le pays et les forces de l’ordre ont déjà procédé à des interpellations lors de précédents rassemblements.
Dimanche, les employés sous contrat à durée déterminée, ont été rejoints par d’autres protestataires, ceux du “filet social”, c’est-à-dire des employés occasionnels qui reçoivent un minimum mensuel.
Ainsi Hafida, 42 ans, a déclaré être venue d’Oran pour participer au mouvement. “J’ai souffert durant 13 ans du chômage et quand l’Etat a décidé de me trouver un emploi il m’a intégrée dans le filet social parce que je suis trop vieille”, a-t-elle raconté, affirmant gagner 5.040 dinars (environ 50 euros) par mois.
© 2013 AFP

Algier; neue Demonstration für Arbeit, schnell aufgelöst
Algier (AFP) – 23.06.2013 13.01 Uhr
Fünfzig Vertragsarbeiter im Öffentlichen Dienst haben Sonntag in Algier wieder einmal demonstriert, um den prekären Charakter ihres Vertrages anzuprangern, und ihre Kundgebung wurde schnell von den Behörden aufgelöst.
Die Protestierer demonstrieren regelmäßig ohne Voranmeldung, um ihre Integration in den Öffentlichen Dienst zu fordern und sie verurteilen die sogenannte “pre-Beschäftigung”, die der Vertrag auf drei Jahre begrenzt.
“Wir beschlossen, die Termine und Orte der Veranstaltungen nicht mehr zu verkünden, damit die Polizei nicht alle den mutmaßlichen Teilnehmer vorher einlocht”, sagte ein Demonstrant.
Die Bewegung vom Sonntag dauerte nicht mehr als eine halbe Stunde, bevor sie von der Polizei zerstreut wurde.
Demonstrationen sind in Algier trotz der Aufhebung des Ausnahmezustands in dem Land im Jahr 2011 verboten und die Polizei hatte bereits in früheren Versammlungen Verhaftungen vorgenommen.
Sonntag wurden die Mitarbeiter mit befristeten Verträgen von anderen Demonstranten verstärkt, denen des “sozialen Netzes”, das heißt, gelegentliche Mitarbeiter, die ein monatliches Minimum erhalten.
So Hafida, 42, die sagte, sie kam von Oran , um sich an der Bewegung zu beteiligen. “Ich litt seit 13 Jahren unter der Arbeitslosigkeit, und als der Staat beschlossen hatte, mir eine Arbeit zu finden, integrierte er mich in das soziale Netz, weil ich zu alt bin”, sagte sie und sprach, sie verdiene 5040 Dinar (ca. 50 €) pro Monat.
© 2013 AFP

Leave a Reply