ALGERIEN: BOUTEFLIKA KANDIDAT ("PER PROKURA") BEI PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL – Élections 17.04.2014 Algérie: Bouteflika candidat "par procuration", selon la presse

1. Algerien: Bouteflika Kandidat für ein viertes Mandat
Algier (AFP) – 22/02/2014 15.25 – Von Abdelhafid DAAMACHE
Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika reichte Samstag trotz seiner 76 Jahre und seiner gesundheitlichen Probleme seine Kandidatur für eine vierte Amtszeit ein, nach Wochen der Spannung und Konflikte innerhalb der militärischen Hierarchie über seinen Verbleib an der Macht. © 2014 AFP
2. Algerien: Bouteflika Kandidat “per Vollmacht”, laut Presse
Algier ( AFP) – 23/02/2014 01.42
Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika , der für eine vierte Amtszeit bei den Präsidentschaftswahlen vom 17. April laufen wird , ist ein “Stellvertreter- Kandidat” wegen seiner gesundheitlichen Probleme, die Zweifel an seiner Fähigkeit schüren, das Land zu führen , meinen die Sonntagszeitungen .
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNGEN) WEITER UNTER DEN ORIGINALEN

=> MORE ALGERIE in AFRIKANEWS ARCHIV

1. Algérie: Bouteflika candidat à un 4ème mandat

Alger (AFP) – 22.02.2014 15:25 – Par Abdelhafid DAAMACHE
Le président algérien Abdelaziz Bouteflika a déposé samedi, malgré ses 76 ans et ses soucis de santé, sa candidature pour un 4e mandat, après des semaines de suspens et de conflit au sein de la hiérarchie militaire sur son maintien au pouvoir. © 2014 AFP
2. Algérie: Bouteflika candidat “par procuration”, selon la presse
Alger (AFP) – 23.02.2014 13:42
Le président algérien Abdelaziz Bouteflika, qui briguera un 4e mandat lors de la présidentielle du 17 avril, est un “candidat par procuration”, en raison de ses problèmes de santé qui alimentent les doutes sur sa capacité à diriger le pays, estimaient dimanche des journaux.
Le journal arabophone El Khabar estime ainsi que “le gouvernement dirigé par Sellal (Abdelmalek, Premier ministre) et la présidence dirigée par Saïd Bouteflika (frère cadet et conseiller du chef de l’Etat) ont pris la décision d’annoncer la candidature du président Bouteflika à sa place et peut-être à son insu”.
M. Bouteflika a fait procéder samedi, malgré ses 76 ans et ses soucis de santé, au dépôt de sa candidature pour un 4e mandat.
Au pouvoir depuis 1999, un record de longévité en Algérie, M. Bouteflika n’a plus pris la parole en public depuis son retour de 80 jours d’hospitalisation en France au printemps 2013 à la suite d’un AVC. Il n’a depuis reçu que quelques responsables étrangers et n’a tenu que deux conseils des ministres.
Son dernier discours public en Algérie remonte à mai 2012 à Sétif, où il avait laissé entendre qu’il fallait laisser la place aux jeunes générations.
“Qui va gouverner par procuration”, s’interroge également El Watan soulignant que “malgré son bilan politique désastreux et son état de santé incertain, (M. Bouteflika) a décidé de rempiler”.
Dans son éditorial, intitulé “Candidat par procuration”, le quotidien francophone Liberté estime qu’ “Il y avait encore quelques sceptiques fidèles à la logique et au sens humain qui balayaient d’un coup de main les supputations d’un quatrième mandat d’un homme malade et fatigué qui ne s’est pas adressé à son peuple depuis un certain 8 mai (2012)”.
Mais “finalement, le dernier mot est revenu à ceux qui ont voulu à n’importe quel prix +vendre encore son image+ même si cette dernière a été, depuis longtemps, amortie par l’âge et ternie par les méfaits sulfureux de ses proches”, souligne Liberté.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

1. Algerien: Bouteflika Kandidat für ein viertes Mandat
Algier (AFP) – 22/02/2014 15.25 – Von Abdelhafid DAAMACHE
Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika reichte Samstag trotz seiner 76 Jahre und seiner gesundheitlichen Probleme seine Kandidatur für eine vierte Amtszeit ein, nach Wochen der Spannung und Konflikte innerhalb der militärischen Hierarchie über seinen Verbleib an der Macht. © 2014 AFP

2. Algerien: Bouteflika Kandidat “per Vollmacht”, laut Presse
Algier ( AFP) – 23/02/2014 01.42
Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika , der für eine vierte Amtszeit bei den Präsidentschaftswahlen vom 17. April laufen wird , ist ein “Stellvertreter- Kandidat” wegen seiner gesundheitlichen Probleme, die Zweifel an seiner Fähigkeit schüren, das Land zu führen , meinen die Sonntagszeitungen .
Die arabischsprachige Zeitung El Khabar schätzt, dass “die Regierung von Sellal ( Abdelmalek , Ministerpräsident ) und der Leiter der Präsidentschaft Saïd Bouteflika ( jüngerer Bruder und Berater des Staatsoberhaupts) die Entscheidung getroffen haben, die Kandidatur von Präsident zu verkünden, an Bouteflikas Stelle und vielleicht ohne dessen Wissen. ”
An der Macht seit 1999 , ein Rekord für Langlebigkeit in Algerien, hatte Bouteflika nicht mehr in der Öffentlichkeit gesprochen seit seiner Rückkehr von 80 Tagen im Krankenhaus in Frankreich im Frühjahr 2013 nach einem Schlaganfall. Er hatte seitdem ein paar ausländische Besucher empfangen und nur zwei Ministerräte abgehalten.
Seine letzte öffentliche Rede in Algerien stammt aus Mai 2012 in Sétif , wo er angedeutet hatte, dass man jüngeren Generationen Platz machen solle.
“Wer wird mit seiner Vollmacht regieren” , fragte auch El Watan.
In einem Leitartikel mit dem Titel “Kandidat durch Vollmacht” glaubt die französisch – sprachige Tageszeitung Liberté, dass ” Es noch einige Skeptiker gibt treu der Logik und der menschlichen Sinne, die eine Spekulation über eine vierte Amtszeit eines kranken und müden Mannes.”
Aber ” schließlich ging das letzte Wort zu denen, die sein Image noch einmal um jeden Preis verkaufen wollten , auch wenn es längst von Alter abgeschrieben und durch stinkende Missetaten von Mitgliedern seiner Familie getrübt ist”, sagt Liberté.
© 2014 AFP

Leave a Reply