BURKINA FASO: GOLD BLEIBT EXPORTSCHLAGER – Burkina: l’or reste premier produit d’exportation

Burkina: Gold bleibt Exportschlager
OUAGADOUGOU (AFP) – 30/1/2013 06.55
bannergold 240-170Gold, das Baumwolle im Jahr 2009 als erstes Ausfuhrprodukt von Burkina Faso übertroffen hat, hat seine Position im Jahr 2012 gestärkt undschafft rund 5% des Reichtums des Landes, sagte am Mittwoch der Premierminister dieses armen Landes in Westafrika.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE: GOLD – OR in AFRIKANEWS ARCHIV

Burkina: l’or reste premier produit d’exportation
OUAGADOUGOU (AFP) – 30.01.2013 18:55
L’or, qui a détrôné le coton en 2009 comme premier produit d’exportation du Burkina Faso, a conforté sa position en 2012 et représenté environ 5% de sa richesse, a indiqué mercredi le Premier ministre de ce pays pauvre d’Afrique de l’Ouest.

Deux chercheurs d'or au Burkina, le 9 mai 2010
Zwei Goldgräber in Burkina Faso, 9. Mai 2010
Deux chercheurs d’or au Burkina, le 9 mai 2010
AFP/Archives – Issouf Sanogo

“Les mines constituent aujourd’hui un véritable pilier de notre développement”, a déclaré le Premier ministre Luc Adolphe Tiao devant l’Assemblée nationale.
“Avec plus de 754 milliards de francs CFA (1,1 milliard d’euros) d’exportation en 2012, l’or conforte sa place de premier produit d’exportation du Burkina Faso”, a-t-il indiqué, précisant que le métal jaune a contribué pour “environ 5%” au Produit intérieur brut (PIB).
Le Burkina, qui exportait au début des années 2000 moins d’une tonne d’or, a exporté en 2012 plus de 30 tonnes, selon le ministre des Mines, Salif Kaboré.
Le chef du gouvernement a promis des solutions à “l’exploitation artisanale sauvage, incontrôlée, des sites d’orpaillage qui dégradent l’environnement et utilisent des produits chimiques très nocifs pour les hommes et les animaux”.
Selon les autorités, au moins 600.000 orpailleurs exploitent l’or à travers le pays.
Le Burkina dispose de sept mines d’or exploitées par des sociétés minières internationales et a inauguré le 19 janvier sa première mine de zinc à Perkoa, à 135 km à l’ouest de Ouagadougou.
“Les nombreux conflits nés des discordances entre les attentes des communautés riveraines et les engagements sociaux des sociétés minières devront trouver des solutions au sein des cadres de concertation” mis en place au niveau régional, a enfin estimé le Premier ministre.
Les habitants se plaignent régulièrement de ne pas bénéficier suffisamment des retombées des mines exploitées dans leurs régions.
© 2013 AFP

Burkina: Gold bleibt Exportschlager
OUAGADOUGOU (AFP) – 30/1/2013 06.55
Gold, das Baumwolle im Jahr 2009 als erstes Ausfuhrprodukt von Burkina Faso übertroffen hat, hat seine Position im Jahr 2012 gestärkt undschafft rund 5% des Reichtums des Landes, sagte am Mittwoch der Premierminister dieses armen Landes in Westafrika.
“Die Minen sind jetzt ein Standbein unserer Entwicklung”, sagte Premierminister Luc Adolphe Tiao vor der Nationalversammlung.
“Mit mehr als 754 Milliarden CFA-Francs (1,1 Milliarden Euro) Export im Jahr 2012 hat Gold seine Position als führendes Exportprodukt von Burkina Faso gefestigt”, sagte er und fügte hinzu, dass das gelbeMetall “etwa 5%” zum BIP beigetragen hat.
Burkina Faso, das in den frühen 2000er Jahren weniger als eine Tonne Gold im Jahr exportierte, kam 2012 auf mehr als 30 Tonnen, nach dem Minister für Bergbau, Salif Kabore.
Der Regierungschef hat Lösungen versprochen gegen den “handwerklichen, unkontrollierten und wilden Goldbergbau, der die Umwelt beeinträchtigt und für Mensch und Tier sehr schädliche Chemikalien verwendet.”
Laut den Behörden gibt es mindestens 600.000 Goldgräber im ganzen Land.
Burkina hat sieben von internationalen Bergbauunternehmen betriebene Goldminen und eröffnet am 19. Januar seine ersten Zink-Mine in Perkoa, 135 km westlich von Ouagadougou.
“Die vielen Konflikte, die aus Diskrepanzen zwischen den Erwartungen der Anrainergemeinden und sozialen Engagements der Bergbauunternehmen rühren, sollten ihre Lösungen im Rahmen des Dialogs finden”, der auf regionaler Ebene eingerichtet wurde, schloß der Ministerpräsident.
Die Einwohner klagen regelmäßig, nicht genug von den Minen in ihren Gebieten zuprofitierten.
© 2013 AFP

Leave a Reply