ELFENBEINKÜSTE: 20. GEBURTSTAG der YAMOUSSOUKROU BASILIKA – Côte d’Ivoire: la basilique de Yamoussoukro célèbre ses 20 ans et la "paix"

Côte d’Ivoire: Yamoussoukro Basilika feiert ihre 20 Jahre und “Frieden”
Yamoussoukro (AFP) – 2010.12.09 14.01
Die zwanzig Jahre der Basilika von Yamoussoukro, das Symbol der Elfenbeinküste gewollt von dem “Vater der Nation” Felix Houphouet-Boigny, wurde am Sonntag gefeiert mit einem Aufruf zum “Frieden” in diesem Land, das mit den bevorstehenden Wahlen aus einer schweren Krise, im Jahr 2002 begonnen, herauskommen will.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

Côte d’Ivoire: la basilique de Yamoussoukro célèbre ses 20 ans et la “paix”
YAMOUSSOUKRO (AFP) – 12.09.2010 14:01
Les vingt ans de la basilique de Yamoussoukro, symbole de la Côte d’Ivoire voulu par le “père de la nation” Félix Houphouët-Boigny, ont été célébrés dimanche par un appel à la “paix” dans ce pays en attente d’élections pour sortir d’une grave crise ouverte en 2002.
Sous un ciel couvert et une pluie fine, quelque 7.000 fidèles ont rejoint l’imposant édifice, quasi-réplique de Saint-Pierre de Rome, que le pape Jean Paul II avait consacré le 10 septembre 1990 dans la capitale politique ivoirienne, a constaté un journaliste de l’AFP.
Lors de la messe clôturant trois jours de célébration, à laquelle assistait le président Laurent Gbagbo, le représentant du pape Benoît XVI, le cardinal nigérian Francis Arinze, a souhaité “la paix dans nos coeurs, dans nos familles, dans notre pays, en Afrique et dans le monde”.
En ouvrant la cérémonie, le recteur de la basilique Notre-Dame de la Paix de Yamoussoukro, le père Stanislaw Skuza, a appelé les Ivoiriens à “se tendre la main pour construire la paix (…) pour aller aux élections sans passion, mais plutôt dans la fraternité”.
“Que cette célébration nous amène vers une paix définitive et totale”, a-t-il dit, accompagné d’une vingtaine d’évêques ivoiriens et d’une chorale dont les membres étaient vêtus de tenues traditionnelles.
La Côte d’Ivoire est plongée dans une grave crise depuis le putsch manqué de 2002, qui a coupé le pays en un nord ex-rebelle et un sud loyaliste. Après de multiples reports depuis 2005, un scrutin présidentiel est attendu pour le 31 octobre.
La basilique aux proportions gigantesques, voulue par Houphouët-Boigny (1960-1993) dans son village natal transformé en capitale en 1983, est le plus important sanctuaire chrétien d’Afrique.
Selon les estimations, la Côte d’Ivoire (environ 20 millions d’habitants), compte quelque 40% de chrétiens (dont plus de la moitié de catholiques), 40% de musulmans et 20% d’animistes.
© 2010 AFP

La basilique Notre Dame de la Paix à Yamoussoukro
Foto (c) AFP: Die Basilica of Our Lady of Peace in Yamoussoukro
La basilique Notre Dame de la Paix à Yamoussoukro

Côte d’Ivoire: Yamoussoukro Basilika feiert ihre 20 Jahre und “Frieden”
Yamoussoukro (AFP) – 2010.12.09 14.01
Die zwanzig Jahre der Basilika von Yamoussoukro, das Symbol der Elfenbeinküste gewollt von dem “Vater der Nation” Felix Houphouet-Boigny, wurde am Sonntag gefeiert mit einem Aufruf zum “Frieden” in diesem Land, das mit den bevorstehenden Wahlen aus einer schweren Krise, im Jahr 2002 begonnen, herauskommen will.
Unter bewölktem Himmel und leichtem Regen, rund 7.000 Gläubige kamen zum imposanten Gebäude, fast eine Replik des St. Peter in Rom, das Papst Johannes Paul II. am 10. September 1990 in den ivorischen politischen Hauptstadt weihte, hat gesehen AFP.
In der Messe nach drei Tage des Feierns, die von Präsident Laurent Gbagbo besucht wurde, der Vertreter von Papst Benedikt XVI, Kardinal Francis Arinze aus Nigeria, wünschte “Frieden in unsere Herzen, unsere Familien, unser Land, Afrika und in der Welt. ”
Bei der Eröffnung der Zeremonie, rief der Rektor der Basilika Unserer Lieben Frau des Friedens von Yamoussoukro, Pater Stanislaw Skuza, die Ivorer auf, zu “Hände reichen, um Frieden zu bauen, um (…) in die Wahlen ohne fanatische Leidenschaften zu gehen, sondern in der Brüderlichkeit. ”
“Auf, dass uns bringt diese Feier zu einer endgültigen und absolute Ruhe”, sagte er, begleitet von zwanzig Bischöfe der Elfenbeinküste und einem Chor, dessen Mitglieder in traditionellen Gewändern auftraten.
Côte d’Ivoire war in eine schwere Krise gestürzt nach dem gescheiterten Staatsstreich von 2002, der das Land in einen Norden der Ex-Rebellen und einen regierungstreuen Süden geteilt hat. Nach zahlreichen Erweiterungen seit 2005, eine Präsidentschaftswahl wird erwartet, 31. Oktober.
Die Basilika von gigantischen Ausmaßen, von Houphouet-Boigny (1960-1993) in seinem Heimatdorf erwünscht, welches wurde umgewandelt in die Hauptstadt im Jahr 1983, ist die größte christliche Heiligtum in Afrika.
Schätzungen zufolge gibt es in der Elfenbeinküste/ Côte d’Ivoire (ca. 20 Mio. Einwohner) etwa 40% Christen (davon mehr als die Hälfte der Katholiken), 40% Moslems und 20% Animisten.
© 2010 AFP

One thought on “ELFENBEINKÜSTE: 20. GEBURTSTAG der YAMOUSSOUKROU BASILIKA – Côte d’Ivoire: la basilique de Yamoussoukro célèbre ses 20 ans et la "paix"”

Leave a Reply