ELFENBEINKÜSTE: ECOWAS-JUSTIZ VERWEIGERT FREILASSUNG v SIMONE GBAGBO u SOHN – Pas de remise en liberté pour la femme et le fils de Laurent Gbagbo

Keine Freilassung für die Frau und Sohn von Laurent Gbagbo
Abuja (AFP) – 22/2/2013 06.34
Der Gerichtshof der Gemeinschaft der Staaten in Westafrika (ECOWAS) in Abuja verweigerte am Freitag die Freilassung von Frau und Sohn von Laurent Gbagbo, sowohl in Côte d’Ivoire nach dem Sturz statt fordern Regime des ehemaligen ivorischen Präsidenten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

Pas de remise en liberté pour la femme et le fils de Laurent Gbagbo
ABUJA (AFP) – 22.02.2013 18:34
La cour de justice de la communauté des Etats d’Afrique de l’Ouest (Cédéao) a refusé vendredi à Abuja de demander la libération de la femme et du fils de Laurent Gbagbo, tous deux détenus en Côte d’Ivoire après la chute du régime de l’ancien président ivoirien.
La cour a jugé illégale la détention de Michel Gbagbo, cependant, comme il est “inculpé et détenu devant les juridictions nationales (…), la cour ne peut faire droit à sa demande de mise en liberté”, a déclaré le président de la cour, Nougbode Medegan.
“La cour dit que l’arrestation et la détention de Michel Gbagbo, effectués dans le cadre de son assignation à résidence, sont illégales, arbitraires, et constituent une violation de l’article 6 de la charte africaine des droits de l’homme et des peuples”, a noté le président Medegan.
Cependant, “Michel Gbagbo étant inculpé et détenu devant les juridictions nationales pour autre cause, la cour ne peut faire droit à sa demande de mise en liberté”, a-t-il ajouté.
Concernant la femme de l’ex-président ivoirien, la cour a ajourné son jugement en attendant “la décision de la Cour pénale internationale (CPI), devant laquelle elle est engagée”, a déclaré M.Medegan.
Cette décision fait suite à une requête de Michel et Simone Gbagbo devant la cour de la Cédéao pour réclamer leur libération.
Laurent Gbagbo, âgé de 67 ans, est jugé par la CPI pour crimes contre l’humanité commis pendant les violences post-électorales de 2010-2011, qui ont fait 3.000 morts.
La CPI a délivré un mandat d’arrêt contre Simone Gbagbo, également poursuivie pour les mêmes faits.
© 2013 AFP

Simone Gbagbo, la femme de Laurent Gbagbo, le 11 avril 2011 à Abidjan
Simone Gbagbo, die Ehefrau von Laurent Gbagbo am 11. April 2011 in Abidjan
Simone Gbagbo, la femme de Laurent Gbagbo, le 11 avril 2011 à Abidjan
Foto (c) AFP/Archives –

Keine Freilassung für die Frau und Sohn von Laurent Gbagbo
Abuja (AFP) – 22/2/2013 06.34
Der Gerichtshof der Gemeinschaft der Staaten in Westafrika (ECOWAS) in Abuja verweigerte am Freitag die Freilassung von Frau und Sohn von Laurent Gbagbo, sowohl in Côte d’Ivoire nach dem Sturz statt fordern Regime des ehemaligen ivorischen Präsidenten.
Das Gericht entschied eine unrechtmäßige Inhaftierung von Michel Gbagbo, jedoch, “ist er angeklagt und inhaftiert vor nationalen Gerichten (…), so dass dieses Gericht seinen Antrag auf Freilassung nicht gewähren kann”, sagte der Präsident des Gerichts Nougbodé Medegan.
“Das Gericht sagte, dass die Festnahme und Inhaftierung von Michel Gbagbo, der unter Hausarrest gestellt ist, illegal, willkürlich und unter Verletzung von Artikel 6 der Afrikanischen Charta der Menschenrechte ist”, sagte Präsident Medegan.
Doch “Michel Gbagbo ist geladen vor den nationalen Gerichten und für andere Fälle festgehalten, so kann das Gericht seinen Antrag auf Freilassung nicht gewähren”, fügte er hinzu.
Die Ehefrau des ehemaligen ivorischen Präsidenten betreffend, hat das Gericht die Verhandlung vertagt, “bis die Entscheidung des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC), wo sie untersucht wird, gefallen ist”, sagte Medegan.
Diese Entscheidung folgt einer Anfrage von Michael und Simone Gbagbo an das Gericht der ECOWAS, um ihre Freilassung zu fordern.
Laurent Gbagbo, im Alter von 67, wird durch das ICC wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit während der Gewalt nach den Wahlen von 2010-2011 verfolgt, wo es 3000 Tote gab.
Das ICC hat einen Haftbefehl gegen Simone Gbagbo ausgestellt, auch für die gleiche Straftat verfolgt.
© 2013 AFP

Leave a Reply