ELFENBEINKÜSTE, KORRUPTION: TAUSENDE FIKTIVE BEAMTE u GBAGBO-SEILSCHAFTSBRÜDER AUFGEDECKT – Côte d’Ivoire: près de 3.000 fonctionnaires "fictifs"

Côte d’Ivoire: fast 3.000 “fiktive” Beamte
Abidjan (AFP) – 05.08.2013 00.02 Uhr
Während einer Volkszählung wurden fast 3.000 “fiktive” Arbeitsplätze in der öffentlichen Verwaltung der Elfenbeinküste entdeckt, sagte am Montag der ivorische Minister für den öffentlichen Dienst, Gnamien Konan.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Côte d’Ivoire: près de 3.000 fonctionnaires “fictifs”
Abidjan (AFP) – 05.08.2013 12:02
Près de 3.000 emplois “fictifs” ont été découverts dans l’administration publique de Côte d’Ivoire à l’occasion d’un recensement, a déclaré lundi le ministre ivoirien de la Fonction publique, Gnamien Konan.
Lors d’une opération lancée en 2011 pour contrôler les ressources humaines de l’Etat, “2.818 fonctionnaires fictifs ont été sortis de l’effectif de l’État, ce qui a permis une économie annuelle de 9,3 milliards de francs CFA” (14 millions d’euros), a affirmé M. Konan dans un entretien à l’AFP.
Ces “personnes fictives émargeaient à la fois à la Fonction publique et dans le privé, certaines disposaient de deux matricules”, a-t-il expliqué.
“Nous avons été confrontés à une réalité: la masse salariale du pays avoisinait 50% des recettes fiscales, alors que la norme communautaire est de 35%”, a souligné le ministre ivoirien qui détient ce portefeuille depuis 2011.
Une deuxième opération dite “d’identification et de notation” en cours a permis de déceler 7.000 autres personnes en “situation irrégulière” qui devront “justifier de leur présence dans un service”.
Les concours d’entrée et de recrutement dans l’administration publique ivoirienne pendant plusieurs années ont été émaillés de fraudes et de corruption.
Le ministre ivoirien s’est dit “satisfait” des réformes introduites depuis 2011, qui ont permis d’avoir une “cartographie complète de l’administration”.
“Aujourd’hui nous savons le nombre de fonctionnaires travaillant dans le bled le plus reculé de Côte d’Ivoire, ce qui n’était pas le cas auparavant”, s’est-il réjoui.
“Notre objectif est de doter la Côte d’Ivoire d’une administration efficace et non d’une fonction publique sociale où on recrute des gens payés à ne rien faire”, a-t-il conclu.
L’administration ivoirienne compte actuellement 151.000 fonctionnaires identifiés, selon les chiffres officiels.
© 2013 AFP

Côte d’Ivoire: fast 3.000 “fiktive” Beamte
Abidjan (AFP) – 05.08.2013 00.02 Uhr
Während einer Volkszählung wurden fast 3.000 “fiktive” Arbeitsplätze in der öffentlichen Verwaltung der Elfenbeinküste entdeckt, sagte am Montag der ivorische Minister für den öffentlichen Dienst, Gnamien Konan
In einer Operation, die im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, um menschlichen Ressourcen des Staates zu überwachen, “wurden 2818 Beamte als fiktiv aus dem Effektif des Staates ausgesondert, was zu einer jährlichen Ersparnis von 9,3 Milliarden CFA-Francs” (14 Mio. Euro) führt, sagte Konan in einem Interview mit AFP.
Diese “fiktiven Personen tauchen sowohl öffentlichen Dienst wie im privaten Sektor auf, manche hateen zwei Registriernummern”, sagte er.
“Wir waren mit der Realität konfrontiert, dass die Lohnmasse des Staates rund 50% der Steuereinnahmen ausmachte, während der allgemeine Standard bei 35% liegt”, sagte der Minister, der sein Portfolio seit 2011 hält.
Eine zweite laufende Operation namens “Identifizierung und Notation” hat ergeben, dass 7000 andere Menschen “illegal eine Funktion ausüben” und “ihre Präsenz in einem öffentlichen Dienst zurechtfertigen haben.”
Die Aufnahmeprüfungen und Rekrutierungen der ehemaligen ivorischen Regierung waren seit mehreren Jahren mit Betrug und Korruption durchsetzt.
Die ivorische Minister sagte, er sei “zufrieden” mit den Reformen seit 2011, die zu einer “vollständigen Kartierung der Verwaltung geführt haben.”
“Heute kennen wir die Zahl der Mitarbeiter selbst im entferntesten Dorf in Côte d’Ivoire, das war nicht der Fall zuvor”, sagt er zufrieden.
“Unser Ziel ist es, die Côte d’Ivoire mit einer wirksamen Verwaltung und nicht einen Öffentlihen Dienstt, wo die Menschen bezahlt werden, um nichts zu tun”, schloss er.
Die ivorische Regierung hat derzeit 151.000 Mitarbeiter identifiziert, nach offiziellen Angaben.
© 2013 AFP

Leave a Reply