FUßBALL: AFRIKA-CUP TEAMS RUNDUMÜBERWACHUNG – CAN-2013: les équipes seront surveillées 24h/24

CAN-2013-Teams werden 24h/24h überwacht werden
Pretoria (AFP) – 27.11.2012 03.48
Die 16 Teams, die in der African Cup of Nations (CAN) in Südafrika im Jahr 2013 teilnehmen werden “24h/24 überwacht”, sagten die Organisatoren am Dienstag, nachdem Kids in Johannesburg vor kurzem einen Spioeler aus Sambia verletzt haben.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

CAN-2013: les équipes seront surveillées 24h/24
PRETORIA (AFP) – 27.11.2012 15:48
Les 16 équipes qui participeront à la Coupe d’Afrique des Nations (CAN) en Afrique du Sud en 2013 seront surveillées “24h/24”, ont indiqué mardi les organisateurs, après que des enfants ont récemment blessé un joueur de la Zambie à Johannesbourg.
“Après le dernier évènement visant les joueurs (zambiens, ndlr), la sécurité sera assurée pour toutes les équipes 24h/24”, a déclaré Maggie Sotyu, vice-ministre de la police, lors d’une conférence de presse à Pretoria.
“Les bus transportant les joueurs seront escortés par la police tout le temps”, a ajouté Mme Sotyu.
Le renforcement de la sécurité sur le territoire sud-africain fait suite aux incidents survenus le 14 novembre où deux enfants ont caillassé le bus de l’équipe de Zambie, qui venait de disputer un match amical face à l’Afrique du Sud.
Le gardien de but zambien Kennedy Mwene a été légèrement blessé au visage alors que le bus de son équipe quittait le stade de Johannesbourg.
“Nous n’avions pas anticipé ce qui allait arriver, donc nous n’avions pas mis en place une escorte policière”, a déclaré Mme Sotyu.
Le stade de Johannesbourg aussi connu sous le nom de “Soccer City”, accueillera les matches d’ouverture et de clôture de la CAN-2013.
C’est dans ce stade qu’a eu lieu la finale de la Coupe du monde 2010.
Par mesure de sécurité, les bouteilles en verre ou les canettes seront interdites dans les stades, et les boissons seront vendues dans des contenants en plastique.
La police avait du gérer une grande partie de la sécurité lors du mondial sud-africain après que les sociétés privées eurent refusé de travailler. Ces dernières exigeaient de meilleurs salaires et de meilleurs conditions de travail.
La Coupe d’Afrique des Nations se disputera du 19 janvier au 10 février 2013.
© 2012 AFP

CAN-2013-Teams werden 24h/24h überwacht werden
Pretoria (AFP) – 27.11.2012 03.48
Die 16 Teams, die in der African Cup of Nations (CAN) in Südafrika im Jahr 2013 teilnehmen werden “24h/24 überwacht”, sagten die Organisatoren am Dienstag, nachdem Kids in Johannesburg vor kurzem einen Spioeler aus Sambia verletzt haben.
“Nach der letzten Aktion gegen die Spieler (Sambia, ed) wird Sicherheit für alle Teams Tag und Nacht zur Verfügung gestellt”, sagte Maggie Sotyu, Vize-Ministerin der Polizei, während einer Pressekonferenz in Pretoria.
“Die Busse mit den Spielern werden die ganze Zeit von der Polizei eskortiert werden “, sagte Frau Sotyu.
Diese Stärkung der Sicherheit auf dem Gebiet von Südafrika reagiert auf Vorfälle am 14. November, wo zwei Jugendliche den Mannschaftsbus von Sambia, die ein Testspiel gegen Südafrika machten, mit Steinen bewarfen.
Der sambische Torhüter Kennedy Mwene wurde leicht im Gesicht verletzt, während sein Team-Bus das Stadion in Johannesburg verließ.
“Wir haben nicht erwartet, was passieren würde, so dass wir nicht keine Polizei-Eskorte gesetzt hatten”, sagte Frau Sotyu.
Das Stadion in Johannesburg, auch als “Soccer City” bekannt, empfängt die Spiele der Öffnung und Schließung des CAN-2013.
Hier fand auch das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 statt.
Aus Sicherheitsgründen sind Glasflaschen oder Dosen in den Stadien verboten, und Getränke werden in Kunststoff-Behältern verkauft.
Die Polizei hatte einen großen Teil der Sicherheit bei der WM in Südafrika zu verwalten, nachdem die privaten Unternehmen sich geweigert hatten, zu arbeiten. Letztere forderten bessere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.
Africa Cup of Nations findet vom 19. Januar bis 10. Februar 2013 statt.
© 2012 AFP

Leave a Reply