GEMÄLDE VOM TOTEN MANDELA SCHOCKIERT den ANC in SÜDAFRIKA – Un tableau représentant Mandela mort scandalise en Afrique du Sud

AKTUELL TOD-MORT MANDELA Editorial zum Tod von Nelson Mandela – Nachruf vom Afrikanews Archiv – Mon hommage à un héros des droits humains

Ein Bild vom toten Mandela schockierte die regierende Partei
JOHANNESBURG (AFP) – 10/07/2010 04.15
Ein Gemälde von Nelson Mandela, gestorben und einer Autopsie unterzogen, Samstag löste Empörung aus bei der Regierungspartei in Südafrika, aber der Künstler verteidigte sich: Es war eine Hommage an den frühere Präsident Südafrikas.
Yuill Damaso’s Arbeit zeigt die Leiche von Mr. Mandela, liegen auf einem Tisch der Autopsie, unter den Augen der südafrikanischen politischen Persönlichkeiten.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Un tableau représentant Mandela mort scandalise le parti au pouvoir
JOHANNESBURG (AFP) – 10.07.2010 16:15
Une peinture représentant Nelson Mandela décédé et subissant une autopsie a provoqué l’indignation samedi du parti au pouvoir en Afrique du Sud, mais l’artiste s’est défendu en affirmant qu’il s’agissait d’un hommage à l’ancien président sud-africain.
L’oeuvre de Yuill Damaso montre le cadavre de M. Mandela, étendu sur une table d’autopsie, sous le regard de personnalités politiques sud-africaines.

Peinture représentant Nelson Mandela mort et subissant une autopsie du Sud-africain Yuill Damaso
Foto (c) AFP: Gemälde von Nelson Mandela’s Tod und Autopsie unterzogen Südafrika, von Yuill Damaso, 10. Juli 2010 in Johannesburg
Peinture représentant Nelson Mandela mort et subissant une autopsie du Sud-africain Yuill Damaso, le 10 juillet 2010 à Johannesburg

Le tableau, exposé dans une galerie de Johannesburg, a suscité l’indignation du parti au pouvoir ANC.
“L’ANC est choqué et condamne vigoureusement le tableau intitulé +Mandela mort+ “, a déclaré le parti dans un communiqué.
“C’est de mauvais goût, irrespectueux, et c’est une insulte aux valeurs de notre société”, ajoute l’ANC, qui a également qualifié l’oeuvre de “raciste”. Représenter un homme mort est considéré comme un acte de sorcellerie par de nombreux Africains, rappelle l’ANC.
Yuill Damaso s’est défendu de toute intention irrespectueuse envers le héros de la lutte contre l’apartheid.
Le tableau “montre la chair et les os de Mandela, ce qui prouve qu’il est un homme, comme chacun d’entre nous”, a-t-il déclaré au journal Saturday Star.
“Il a réalisé de grandes choses, il a une énorme influence nationale et internationale, mais le tableau rappelle qu’il est un homme ordinaire”, a-t-il ajouté.
Le tableau, inspiré de la “Leçon d’anatomie du Docteur Tulp” de Rembrandt (1632), montre Mandela sur la table d’autopsie tandis que le jeune Nkosi Johnson, un enfant icône de la lutte contre le sida, mort à l’âge de 12 ans, coupe dans les chairs de l’ancien président.
Des personnalités sud-africaines, dont le prix Nobel de la Paix Desmond Tutu, le président Jacob Zuma, l’ancien président Thabo Mbeki et la leader d’opposition Helen Zille, assistent à l’autopsie.
Mandela, dont la santé est de plus en plus fragile, fêtera ses 92 ans le 18 juillet. Il est très peu apparu en public ces derniers mois, et sa présence à la finale de la Coupe du Monde de football dimanche n’est pas encore certaine.
© 2010 AFP

Ein Bild vom toten Mandela schockierte die regierende Partei
JOHANNESBURG (AFP) – 10/07/2010 04.15
Ein Gemälde von Nelson Mandela, gestorben und einer Autopsie unterzogen, Samstag löste Empörung aus bei der Regierungspartei in Südafrika, aber der Künstler verteidigte sich: Es war eine Hommage an den frühere Präsident Südafrikas.
Yuill Damaso’s Arbeit zeigt die Leiche von Mr. Mandela, liegen auf einem Tisch der Autopsie, unter den Augen der südafrikanischen politischen Persönlichkeiten.
Das Gemälde, in einer Galerie in Johannesburg gezeigt, hat die Empörung der regierenden ANC geweckt.
“Der ANC ist schockiert und verurteilt aufs Schärfste das Gemälde mit dem Titel “Mandela tot” “, sagte die Partei in einer Erklärung.
«Es ist geschmacklos, respektlos, und es ist eine Beleidigung für die Werte unserer Gesellschaft”, so der ANC, die auch die Arbeit beschrieben hat als “rassistisch”. Darstellen eines toter Mann ist als ein Akt der Hexerei von vielen Afrikanern angesehen, erinnert der ANC.
Yuill Damaso hat jede Missachtung des Held des Kampfes gegen die Apartheid dementiert.
“Das Tableaux zeigt die Fleisch und Knochen von Mandela, der er ist ein Mensch, wie jeder von uns, was es beweist “, sagte er am Samstag der Star Zeitung.
“Er hat großartige Dinge getan, er hat einen großen Einfluss national und international, aber das Bild erinnert, dass er ein gewöhnlicher Mensch ist”, fügte er hinzu.
Die Gemälde, inspiriert von die “Anatomie des Dr. Tulp” von Rembrandt (1632), zeigt Mandela auf dem Seziertisch, während der junge Nkosi Johnson, ein Kind, das Symbol im Kampf gegen AIDS, gestorben im Alter 12 Jahre, schneidet ins Fleisch des ehemaligen Präsidenten. South African Persönlichkeiten, darunter Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu, Präsident Jacob Zuma, ehemaliger Präsident Thabo Mbeki und der Oppositionsführerin Helen Zille, besuchen die Autopsie.
Mandela, dessen Gesundheit zunehmend zerbrechlich, seine 92 Jahre am 18. Juli zu feiern. Er wurde sehr wenig in der Öffentlichkeit in den letzten Monaten gesehen, und seine Anwesenheit in das Finale der Fußball-WM-Sonntag ist noch nicht sicher.
© 2010 AFP

Leave a Reply