GHANA: UNGELIEBTES PROGRAMM FÜR INDUSTRIALISIERUNG – Ghana compte sur l’industrie pour relancer l’économie

Der Präsident von Ghana setzt auf Industrie, um die Wirtschaft wieder zu beleben
Accra (AFP) – 2014.02.25 04.12 – By Chris Stein
Der ghanaische Präsident wurde am Dienstag vom Parlament ausgebuht, wo er neue Maßnahmen zur Stabilisierung der Währung und Diversifizierung der Wirtschaft ankündigte, während die öffentliche Meinung wegen der steigenden Lebenshaltungskosten knurrt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM UNTEREN FOTO

=> MORE GHANA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Le président du Ghana compte sur l’industrie pour relancer l’économie
Accra (AFP) – 25.02.2014 16:12 – Par Chris Stein
Le président ghanéen a été hué mardi au Parlement où il annonçait de nouvelles mesures pour stabiliser la monnaie et diversifier l’économie, au moment où la hausse du coût de la vie fait grogner l’opinion publique.

Un magasin d'alimentation à Accra le 11 février 2014
Lebensmittelgeschäft in Accra, Ghana
Un magasin d’alimentation à Accra le 11 février 2014
afp.com – Chris Stein

Les législateurs ont crié à plusieurs reprises leur réprobation aux solutions proposées par l’exécutif pour redresser la monnaie locale, le cédi, qui est en chute libre et fait grimper les prix de tous les produits, des oeufs au litre d’essence.
Dans son discours sur l’état de la nation, le président John Dramani Mahama a proposé des inititiatives pour promouvoir l’industrie locale et diversifier une économie trop basée sur l’or, le cacao et les exportations pétrolières.
Il a notamment cité la production de sucre et la fabrication de sacs de jute pour le cacao, tout en promettant un soutien aux secteurs de l’agriculture et de la pêche.
Les raffineries de farine seront encouragées à utiliser les récoltes locales, a ajouté le président, qui a souhaité que le Ghana devienne un pays exportateur de riz “dans un futur proche”.
“Nous devons nous demander si nous voulons en tant que nation continuer à importer de manière débridée”, a-t-il lancé.
Son intervention était la dernière en date d’une série d’initiatives destinées à soutenir une économie jadis prospère et aujourd’hui flageolante.
Mais selon les experts, des problèmes structurels, notamment le déficit public galopant, nécessitent plus que des mesures à court terme si le petit pays veut tenir ses promesses d’étoile montante de l’Afrique de l’Ouest.
Le Ghana est souvent cité comme un exemple de stabilité démocratique dans une région turbulente, avec une croissance économique florissante ces dernières années grâce à ses exportations d’or et de cacao et son industrie pétrolière naissante.
Mais le pays a montré récemment ses faiblesses et les citoyens disent en payer le prix fort.
– Déficit public et inflation –
Le déficit public qui se creuse, la chute du cours de l’or de 28% et le rachat d’actifs lancé par la Réserve fédérale américaine ont contribué à faire perdre près d’un quart de sa valeur au cédi l’année dernière.
Cette tendance s’est accentuée depuis début 2014.
Il y a eu une telle pénurie de dollars plus tôt ce mois-ci que la Banque centrale ghanéenne a dû obliger toutes les entreprises locales à fonctionner en cédis, pour éviter une plus forte inflation.
Razia Kahn, à la tête du département Afrique de la banque Standard Chartered à Londres, considère ce genre de mesures comme des “réparations à court terme”.
Pour Mme Kahn, le Ghana fait face “à un problème plus profond de gestion fiscale dans le sillage de son déficit fiscal”.
Pour les économistes, la part trop importante allouée aux salaires des fonctionnaires, qui représentent près de 12% du produit intérieur brut (PIB) et les trois quarts des revenus pétroliers, n’est pas soutenable.
Ce problème est commun à de nombreux pays africains, où une grosse part du budget est attribuée à des services publics souvent peu productifs.
Pour Mme Khan, à cause de ces services publics trop coûteux, “le niveau de la dette pourrait augmenter à un tel point que le Ghana sera obligé d’économiser sur des dépenses qui auront un impact important sur la croissance”, comme les infrastructures et l’éducation.
Malgré de nombreux points de tension, l’économie ghanéenne conserve des points forts fondamentaux, tels que la jeunesse de sa population et la perspective d’une production pétrolière qui devrait atteindre environ 100.000 barils par jour – après amélioration des infrastructures.
De nombreux experts lui prédisent une croissance économique de plus de 6% pour la décennie à venir.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Une affiche indiquant les augmentations de tarifs sur un panneau à un arrêt de bus à Accra le 11 fév
Bushaltestelle in Ara, Plakat mit Preiserhöhungen
Une affiche indiquant les augmentations de tarifs sur un panneau à un arrêt de bus à Accra le 11 février 2014
afp.com – Chris Stein

Der Präsident von Ghana setzt auf Industrie, um die Wirtschaft wieder zu beleben
Accra (AFP) – 2014.02.25 04.12 – By Chris Stein
Ghanaische Präsident wurde am Dienstag vom Parlament ausgebuht, wo er neue Maßnahmen zur Stabilisierung der Währung und Diversifizierung der Wirtschaft ankündigte, während die öffentliche Meinung wegen der steigenden Lebenshaltungskosten knurrt.
Die Parlamentarier schrien wiederholt ihre Ablehnung der vorgeschlagenen Lösungen von der Exekutive, um die lokale Währung, den Cedi , die im freien Fall ist, zu stabilisieren und die Preise aller Produkte , von Eiern bis Litern Benzin, zu erhöhen.
In seiner Rede zur Lage der Nation hat Präsident John Dramani Mahama Initiativen vorgeschlagen, um die lokale Industrie zu fördern und zu diversifizieren in einer Wirtschaft, die zu sehr auf Gold-, Kakao- und Ölexporten basiert.
Er zitiert die Zuckerproduktion und Herstellung von Jutesäcken für Kakao, verspricht Unterstützung für die Landwirtschaft und die Fischerei .
Die Mehl- Raffinerien werden ermutigt, lokale Ernten zu verwenden, sagte der Präsident, der hofft, dass Ghana ein Exporteur von Reis wird, ” in der nahen Zukunft. ”
“Wir müssen uns fragen, ob wir als Nation weiterhin so ungezügelt importieren können “, sagte er.
Seine Rede war die letzte in einer Reihe von Initiativen, die auf die Unterstützung einer einst wohlhabenden und jetzt wackeligen Wirtschaft ausgerichtet hat.
Doch nach Ansicht von Experten erfordern strukturelle Probleme, insbesondere das außer Kontrolle geratene Defizit , mehr als kurzfristige Maßnahmen , wenn das kleine Land sein Versprechen, aufsteigender Stern von Westafrika zu sein, halten will .
Ghana wird oft als Beispiel für die demokratische Stabilität in einer turbulenten Region angeführt, mit einem boomenden Wirtschaftswachstum in den letzten Jahren durch den Export von Gold und Kakao und mit seiner aufkeimenden Ölindustrie.
Aber das Land hat vor kurzem seine Schwächen gezeigt und die Bürger sagen, dass sie zu hohe Preise zahlen .
– Inflation und Haushaltsdefizit –
Das öffentliche Defizit wird immer größer , der Fall des Goldpreises um 28 % und der Rückkauf von Aktiva durch die US-Notenbank ließen den Cedi (Währung) fast ein Viertel seines Wertes im letzten Jahr verlieren .
Dieser Trend hat sich seit Anfang 2014 erhöht.
Es gab so einen Mangel an Dollar zu Beginn dieses Monats , dass die ghanaische Zentralbank alle lokalen Unternehmen zu Transaktionen in Cedis verpflichtete, um eine höhere Inflation zu vermeiden.
Razia Khan , Leiterin der Afrika -Abteilung der Standard Chartered Bank in London, hält solche Maßnahmen für “kurzfristige Reparaturen. ”
Für Frau Kahn hat Ghana ” ein tieferes Problem der Finanzverwaltung im Zuge seines Haushaltsdefizits. ”
Für Ökonomen ist die unverhältnismäßige Höhe der Beamtengehälter , die fast 12 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) darstellen und drei Viertel der Öl-Einnahmen aufsaugen, nicht durchzuhalten.
Dieses Problem ist für viele afrikanische Länder typisch, in denen ein großer Teil des Budgets oft unproduktiven öffentlichen Dienstleistungen zugeordnet wird.
Für Frau Khan könnte sich wegen dieser teuren öffentlichen Dienstleistungen “der Schuldenstand so weit erhöhen , dass Ghana sich rettet auf Kosten, die einen wesentlichen Einfluss auf das Wachstum haben”, wie Infrastruktur und Bildung.
Trotz vieler Spannungspunkte behält die ghanaische Wirtschaft die grundlegenden Stärken , wie die junge Bevölkerung und die Aussicht auf die Ölproduktion. Man erwartet, dass sie etwa 100.000 Barrel pro Tag erreichen wird – nach Verbesserungen der Infrastruktur .
Viele Experten prognostizieren ein Wirtschaftswachstum von über 6% für das nächste Jahrzehnt .
© 2014 AFP

Leave a Reply