JOHANNESBURG, TWITTER-HAUPTSTADT von AFRIKA – Johannesburg, capitale africaine de Twitter

Johannesburg , die Twitter- Hauptstadt von Afrika
Johannesburg (AFP) – 2014.03.12 12.14 Uhr
Johannesburg ist mit Abstand die Stadt, wo man am meisten tweetet in Afrika , weit vor Kairo, und Englisch beherrscht den Kontinent, vor Arabisch und Französisch , laut einer Studie des Kabinetts Portland vom Mittwoch.
IR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE INTERNET in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE MEDIA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE SÜDAFRIKA – AFRIQUE DU SUD in AFRIKANEWS ARCHIV

Johannesburg, capitale africaine de Twitter
Johannesburg (AFP) – 12.03.2014 12:14
Johannesburg est de loin la ville où l’on tweete le plus en Afrique, loin devant Le Caire, et l’anglais domine largement sur le continent devant l’arabe et le français, selon une étude du cabinet Portland présentée mercredi.

Un compte Twitter sur un smartphone
Ein Twitter-Account auf einem Smartphone
Un compte Twitter sur un smartphone
afp.com – Damien Meyer

Le cabinet a recensé 344.215 tweets géolocalisés émis depuis Johannesburg au quatrième trimestre 2013.
Les villes suivantes pendant la même période sont Ekurhuleni –une banlieue de Johannesburg– (264.172), Le Caire (227.509), Durban (163.019), Alexandrie (159.534), Nairobi (123.078), Le Cap (83.818) et Accra (78.575).
L’anglais domine largement les tweets africains (environ 60%), devant l’arabe (11,5%). Le français représente moins de 5% du total, la première ville francophone, Abidjan, étant neuvième avec 56.054 messages émis au quatrième trimestre 2013.
Un petit quart des tweets africains sont rédigés dans d’autres langues – souvent sud-africaines – selon Portland: dans l’ordre le zoulou, le swahili, l’afrikaans, le xhosa, le portugais, le sotho et le tswana.
C’est le 5 décembre, à la mort de l’ancien président sud-africain Nelson Mandela, que l’on a le plus tweeté en Afrique au quatrième trimestre 2013.
Le football reste néanmoins le sujet le plus discuté, a relevé le cabinet Portland, l’équipe la plus citée étant les Orlando Pirates basés à Soweto, le grand township de Johannesburg.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Johannesburg , die Twitter- Hauptstadt von Afrika
Johannesburg (AFP) – 2014.03.12 12.14 Uhr
Johannesburg ist mit Abstand die Stadt, wo man am meisten tweetet in Afrika , weit vor Kairo, und Englisch beherrscht den Kontinent, vor Arabisch und Französisch , laut einer Studie des Kabinetts Portland vom Mittwoch.
Das Unternehmen hat 344.215 geo-lokalisierte Tweets identifiziert, die aus Johannesburg im vierten Quartal 2013 gesendet wurden.
Die folgenden Städte im selben Zeitraum sind Ekurhuleni – ein Vorort von Johannesburg – ( 264.172 ) , Kairo ( 227509 ) , Durban ( 163.019 ), Alexandria (159 534) , Nairobi ( 123.078 ) , Kapstadt ( 83.818 ) und Accra ( 78 575 ) .
Englisch dominiert die afrikanischen Tweets (ca. 60% ), gefolgt von Arabisch ( 11,5%). Das Französisch macht weniger als 5% der Gesamtzahl, die erste französisch sprechende Stadt Abidjan (Elfenbeinküste) ist Neunter mit 56.054 Meldungen im vierten Quartal 2013.
Ein kleines Viertel der afrikanischen Tweets werden in anderen Sprachen geschrieben, oft in Südafrika, in der Reihenfolge Zulu , Swahili , Afrikaans, Xhosa , Portugiesisch , Sotho und Tswana.
Es ist am meisten in Afrika im vierten Quartal 2013 am 5. Dezember über den Tod des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela getwittert worden.
Dennoch bleibt der Fußball das am meisten diskutierte Thema, das am meisten zitierte Team sind die Orlando Pirates in Soweto , dem größten Township in Johannesburg.
© 2014 AFP

Leave a Reply