MALAWI: BEVÖLKERUNGSEXPLOSION BREMST ENTWICKLUNG – Malawi: l’explosion démographique complique le développement

Malawi: die Bevölkerungsexplosion erschwert die Entwicklung
Blantyre (Malawi) (AFP) – 06.07.2013 17.32 Uhr
Das rasche Bevölkerungswachstum in Malawi untergräbt die wirtschaftliche Entwicklung der kleinen dicht besiedelten Republik im südlichen Afrika, bedauerte Samstag ihre Präsidentin Joyce Banda.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Malawi: l’explosion démographique complique le développement
Blantyre (Malawi) (AFP) – 06.07.2013 17:32
La croissance démographique rapide du Malawi compromet le développement économique de ce petit état pauvre d’Afrique australe très densément peuplé, a regretté samedi sa présidente Joyce Banda.
“La population est passé de 4 à 15 millions d’habitants en 49 ans, ce qui a mis une forte pression sur les fermes et les services sociaux du pays”, a-t-elle déclaré à l’occasion des cérémonies de commémoration de l’indépendance en 1964 de cette ancienne colonie britannique.
Le gouvernement ne parvient pas, selon Mme Banda, à construire suffisamment d’écoles et d’hôpitaux pour répondre à l’accroissement de la population, qui a aussi “des conséquences environnementales”.
40% de la population du Malawi vit avec moins de un dollar par jour.
La densité de population y est de 171 habitants par km2 de terre arable contre une moyenne de 87 hab/km2 en Afrique, selon le programme des Nations unies pour le développement.
© 2013 AFP

Malawi: die Bevölkerungsexplosion erschwert die Entwicklung
Blantyre (Malawi) (AFP) – 06.07.2013 17.32 Uhr
Das rasche Bevölkerungswachstum in Malawi untergräbt die wirtschaftliche Entwicklung der kleinen dicht besiedelten Republik im südlichen Afrika, bedauerte Samstag ihre Präsidentin Joyce Banda.
“Die Bevölkerung hat sich in 49 Jahren von 4 auf 15 Millionen erhöht, was einen starken Druck auf die Landwirtschaftsbetriebe und die sozialen Dienstleistungen setzt”, sagte sie anlässlich der Gedenkfeiern der Unabhängigkeit der ehemaligen britischen Kolonie im Jahr 1964.
Die Regierung schafft nicht, sagt Banda, genug Schulen und Krankenhäuser zu bauen, um dem Bevölkerungswachstum gerecht zu werden, das auch “Folgen für die Umwelt” habe.
40% der Bevölkerung Malawis lebt von weniger als einem Dollar pro Tag.
Die Bevölkerungsdichte beträgt 171 Einwohner pro km2 landwirtschaftlich nutzbaren Landes gegenüber einem Durchschnitt von 87 Einwohnern pro km2 in Afrika, nach dem UNO-Programm für Entwicklung.
© 2013 AFP

Leave a Reply