MALAWI: PRÄSIDENT RECHTFERTIGT KAUF VON PRIVATJET – président Mutharika justifie l’achat de son jet privé

Malawi: Mutharika rechtfertigt den Kauf von seinem Privatjet
Blantyre (Malawi) (AFP) – 2010.02.06 11.51
Malawis Präsident Bingu wa Mutharika Mittwoch rechtfertigte den Kauf eines umstrittenen Präsidentschafts-Jet für $ 13.300.000 als “billig” für das kleine und arme Land im südlichen Afrika.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Malawi: le président Mutharika justifie l’achat de son jet privé

BLANTYRE (Malawi) (AFP) – 02.06.2010 11:51
Le président du Malawi Bingu wa Mutharika a justifié mercredi l’achat controversé d’un jet présidentiel à 13,3 millions de dollars comme étant “bon marché” pour le petit pays pauvre d’Afrique australe.
“C’est notre seul jet et grâce à lui les trajets sont bon marché. Quand nous louons un jet, nous payons 10.000 dollars l’heure”, a indiqué M. Mutharika durant une conférence de presse retransmise sur la radio d’Etat.
Le président malawite s’exprimait au retour du sommet Afrique-France de Nice (sud de la France) où il s’est rendu à bord de cet avion acheté l’année dernière.
“Beaucoup de gens sont venus en France à bord de leurs propres jets”, a-t-il relevé, ajoutant que ceux qui s’insurgent contre l’achat de l’avion “devraient quitter le Malawi”, visant sans doute aux Britanniques. Londres a réduit l’an dernier son aide au Malawi de 3 millions de livres (4,4 millions de dollars).
L’ancienne colonie britannique jusqu’à son indépendance en 1964 reçoit de la Grande-Bretagne l’aide bilatérale la plus importante.
Le Malawi est l’une des nations les plus pauvres du monde où la moitié des 13 millions d’habitants vit en-dessous du seuil de pauvreté.
© 2010 AFP

Malawi: Mutharika rechtfertigt den Kauf von seinem Privatjet
Blantyre (Malawi) (AFP) – 2010.02.06 11.51
Malawis Präsident Bingu wa Mutharika Mittwoch rechtfertigte den Kauf eines umstrittenen Präsidentschafts-Jet für $ 13.300.000 als “billig” für das kleine und arme Land im südlichen Afrika.
“Dies ist unserer einzige Jet und durch ihn die Fahrten sind billig. Wenn wir einen Jet mieten, zahlen wir 10.000 $ pro Stunde”, sagte Mutharika während einer Pressekonferenz im staatlichen Rundfunk ausgestrahlt.
Malawis Präsident hatte bei der Rückkehr vom Frankreich-Afrika-Gipfel in Nizza (Südfrankreich), wo er an Bord des Flugzeugs (letztes Jahr gekauft) ging, gesprochen.
“Viele Menschen kamen nach Frankreich an Bord ihres eigenen Jets”, betonte er und fügte hinzu, dass diejenigen, die Protest gegen den Kauf des Flugzeugs einlegen, “sollten Malawi verlassen,” damit meinte er wahrscheinlich die Briten. London im vergangenen Jahr verringerte ihre Hilfe für Malawi auf £ 3.000.000 (4.400.000).
Die ehemalige britische Kolonie (bis zu seiner Unabhängigkeit im Jahre 1964) erhielt bislang Großbritanniens größte bilaterale Hilfe.
Malawi ist eines der ärmsten Länder der Welt, wo die Hälfte der 13 Millionen Menschen leben unterhalb der Armutsgrenze.
© 2010 AFP

Leave a Reply