MAROKKO: DROGENRING AUFGEHOBEN, 6 TONNEN CANNABIS BESCHLAGNAHMT –

Marokko: ein Drogenring im Südosten demontiert, sechs Tonnen Cannabis beschlagnahmt
RABAT (AFP) – 30.01.2013 24:47
Die marokkanischen Behörden meldeten am Mittwoch die Becshlagnahme von sechs Tonnen Cannabis während der Demontage eines Drogenhandelnetzwerkes im Südosten des Reiches.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Maroc: un réseau de drogue démantelé dans le sud-est, six tonnes saisies
RABAT (AFP) – 30.01.2013 12:47
Les autorités marocaines ont annoncé mercredi avoir saisi 6 tonnes de cannabis lors du démantèlement d’un réseau de trafic de drogue dans le sud-est du royaume.

Des tracteurs détruisent des champs de cannabis sous la supervision de la police, à Laraché, au Maro
Traktoren zerstören Cannabis Felder unter der Aufsicht der Polizei, Larache, Marokko
Des tracteurs détruisent des champs de cannabis sous la supervision de la police, à Laraché, au Maroc
Foto © AFP/Archives – by Abdelhak Senna

Le coup de filet a été réalisé par la brigade nationale de la police judiciaire en coordination avec la PJ d’Errachidia, indique la Direction générale de la sûreté nationale (DGSN) dans un communiqué à l’agence MAP.
Outre les six tonnes de cannabis, “d’importantes sommes d’argent en dirham” et “cinq véhicules destinés à transporter la marchandise” ont été saisis, selon la même source qui ne précise pas la destination supposée de la cargaison.
Les autorités marocaines luttent depuis plusieurs années contre le trafic de stupéfiants, principalement dans le nord-est du royaume où la culture du cannabis a été ramenée à 56.000 hectares, selon des chiffres officiels.
Cette superficie a diminué de 60% depuis 2003, a récemment affirmé le ministre de l’Intérieur Mohand Laenser. Il a ajouté que plus de 250 tonnes de drogue, essentiellement du haschich, avaient été saisies en 2012.
Une rencontre entre M. Laenser et ses homologues espagnol, français et portugais s’est tenue vendredi à Rabat afin de renforcer, entre autres, la coopération entre ces quatre pays dans la lutte contre le trafic de drogue.
En fin d’année dernière, une filière franco-suisse de blanchiment d’argent de la drogue –pour une somme évaluée à environ 100 millions d’euros– a été démantelée après la découverte d’un réseau de trafic de cannabis entre le Maroc, l’Espagne et la France (région parisienne).
Dans cette affaire, 19 personnes au total ont été mises en examen (inculpées) en Suisse et en France.
Mardi, la justice suisse a condamné le principal suspect, Meyer Elmaleh, à trois ans de prison dont six mois ferme, un de ses frères écopant de deux années avec sursis.
© 2013 AFP

Marokko: ein Drogenring im Südosten demontiert, sechs Tonnen Cannabis beschlagnahmt

RABAT (AFP) – 30.01.2013 24:47
Die marokkanischen Behörden meldeten am Mittwoch die Becshlagnahme von sechs Tonnen Cannabis während der Demontage eines Drogenhandelnetzwerkes im Südosten des Reiches.
Das harte Durchgreifen wurde von der National Brigade der Kriminalpolizei in Abstimmung mit der Kriminalpolizei Errachidia, sagte die Generaldirektion der Nationalen Sicherheit (DGSN) in einer Erklärung an die marokkanische Presseagentur MAP.
Zusätzlich zu den sechs Tonnen Cannabis wurden “große Summen Dirham” und “fünf Fahrzeuge für den Warentransport” beschlagnahmt, nach der gleichen Quelle, die das beabsichtigte Ziel der Ladung nicht angibt.
Die marokkanischen Behörden haben seit mehreren Jahren gegen den Drogenhandel gekämpft, vor allem im Nordosten des Reiches, wo der Cannabis-Anbau auf 56.000 Hektar reduziert wurde, nach offiziellen Angaben.
Dieser Fläche sei seit 2003 um 60% zurückgegangen, sagte kürzlich Innenminister Mohand Laenser. Er fügte hinzu, dass mehr als 250 Tonnen Drogen, vor allem Haschisch, im Jahr 2012 beschlagnahmt wurden.
Ein Treffen zwischen Laenser und seinen spanischen, französischen und portugiesischen Kollegen wurde Freitag in Rabat abgehalten, unter anderem, um die Zusammenarbeit zwischen den vier Ländern im Kampf gegen den Drogenhandel zu stärken.
Am Ende des letzten Jahres wurde ein französisch-schweizerisches Geldwäschenetz aus dem Drogenhandel – für geschätzte 100 Millionen Dollar – nach der Entdeckung eines Cannabishandel-Netzwerkes zwischen Marokko, Spanien und Frankreich (Paris) demontiert.
In diesem Fall wurden 19 Personen insgesamt angeklagt, in der Schweiz und Frankreich.
Am Dienstag verurteilte die Schweizer Justiz den Hauptverdächtigen Meyer Elmaleh zu dreieinhalb Jahren Gefängnis, einer seiner Brüder bekam zwei Jahre auf Bewährung.
© 2013 AFP

One thought on “MAROKKO: DROGENRING AUFGEHOBEN, 6 TONNEN CANNABIS BESCHLAGNAHMT –”

  1. Die Armen, die müssen davon leben. Das ist dort anders als hier, da die Erzeuger im Norden (Atlasgebirge) kaum Möglichkeiten haben, anders an Geld zu kommen. Von der Ernte kann sich bestimmt ein ganzes Dorf ernähren.

Leave a Reply