MAROKKO: EHRGEIZIGER PLAN FÜR INDUSTRIALISIERUNG – Industrie: le Maroc se dote d’un plan "2014-2020", vise 500.000 emplois nouveaux

Industrie: Marokko gibt sich einen Plan “2014-2020”, der 500.000 neue Arbeitsplätze schaffen soll
Casablanca ( Marokko) ( AFP) – 2014.04.02 03.55 Uhr
Marokko enthüllte am Mittwoch seine Industriestrategie für den Zeitraum 2014-2020 , ausgestattet mit fast zwei Milliarden Euro, die die im letzten Jahrzehnt in der Luftfahrt- und Automobilindustrie erzielten Erfolge vergößern und eine halbe Million Arbeitsplätze schaffen soll.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MAROKKO – MAROC in AFRIKANEWS ARCHIV
=> MORE WIRTSCHAFT – ECONOMIE in AFRIKANEWS ARCHIV

Industrie: le Maroc se dote d’un plan “2014-2020”, vise 500.000 emplois nouveaux
Casablanca (Maroc) (AFP) – 02.04.2014 15:55
Le Maroc a dévoilé mercredi sa stratégie industrielle pour 2014-2020, dotée de près de deux milliards d’euros, qui vise notamment à faire fructifier les succès enregistrés durant la dernière décennie dans l’aéronautique ou encore l’automobile, et créer un demi-million d’emplois.
Ce plan, présenté à Casablanca au roi Mohammed VI, succède à un Pacte national pour l’émergence industrielle (PNEI) lancé en 2008, qui a permis au pays d’enregistrer, entre autres, l’arrivée de grands groupes tels que le Français Renault à Tanger (nord), et le Canadien Bombardier à Nouaceur, dans la banlieue de la capitale économique.
“L’arrivée d’acteurs mondiaux fait que le Maroc est désormais positionné sur les radars industriels mondiaux et a ouvert un nouvel espace stratégique qu’il lui faut consolider, développer”, a affirmé le ministère de l’Industrie dans un communiqué. “C’est là toute l’ambition du programme d’accélération industrielle”, a-t-il ajouté.
Dans un entretien à l’AFP, le ministre de tutelle, Moulay Hafid Elalamy, a notamment fait valoir que la création d’un fonds de 20 milliards de dirhams (1,8 mds EUR) avait été décidée afin “d’accompagner les entreprises lorsqu’elles s’installent, se restructurent, qu’elles forment leurs personnels”. “Tout cela est organisé de façon à donner un nouveau souffle à l’industrie marocaine”, a-t-il proclamé.
L’objectif est d’arriver “à des entreprises interconnectées. Par exemple, au lieu de faire une pièce automobile, vous faites une porte complète. Ca vous demande, cinq, six entreprises qui sont enchevêtrées. L’ensemble crée de la valeur ajoutée et de la résilience face à la concurrence”, a estimé le ministre, appelant de ses voeux “un tissu industriel qui doit monter en gamme” et l’émergence à venir d’autres secteurs comme “la chimie, la para-chimie et la pharmacie”.
M. Elalamy a estimé que 2020 constituerait “un rendez-vous important pour faire le bilan”, et évoqué l’objectif de créer “un demi-million d’emplois”. Quant à la part de l’industrie dans le PIB, elle doit passer “de 14% à 23%”.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Industrie: Marokko gibt sich einen Plan “2014-2020”, der 500.000 neue Arbeitsplätze schaffen soll
Casablanca ( Marokko) ( AFP) – 2014.04.02 03.55 Uhr
Marokko enthüllte am Mittwoch seine Industriestrategie für den Zeitraum 2014-2020 , ausgestattet mit fast zwei Milliarden Euro, die die im letzten Jahrzehnt in der Luftfahrt- und Automobilindustrie erzielten Erfolge vergößern und eine halbe Million Arbeitsplätze schaffen soll.
Der Plan, der in Casablanca König Mohammed VI vorgestellt wurde, folgt dem Nationalen Pakt für Industrie Emergence ( EINP ) aus dem Jahr 2008, der dem Land unter anderem die Ankunft der großen Gruppen wie die französische Renault in Tanger ( Norden) und die kanadische Bombardier in Nouaceur , einem Vorort der ökonomischen Hauptstadt, einbrachte.
“Die Ankunft der Global Player bringt Marokko nun auf den Monitor der globalen Industrie und eröffnet einen neuen strategischen Raum, den wir brauchen, um zu konsolidieren, zu entwickeln “, sagte das Ministerium für Industrie in einer Erklärung. “Das ist das Ziel des Programms zur Beschleunigung der Industrialisierung”, hat er gesagt.
In einem Interview mit AFP argumentierte der Minister Moulay Hafid Elalamy insbesondere, dass die Schaffung eines Fonds von 20 Milliarden Dirham (1,8 Mrd. Euro) beschlossen worden sei, “um Unternehmen zu unterstützen , wenn sie sich niederlassen , umstrukturieren, ihr Personal ausbilden. All das wird organisiert, um neue Impulse für die marokkanischen Industrie zu geben”.
Das Ziel ist, miteinander verbundene Unternehmen zu erreichen. “Zum Beispiel, statt eines Autoteils eine vollständige Tür bauen. Das erfordert fünf, sechs Unternehmen, die verstrickt sind . Alle schaffen Mehrwert und Widerstandsfähigkeit für den Wettbewerb “, sagte der Minister und nannte seine Wünsche: “Industriegewebe erhöhen” und die Entstehung anderer Sektoren wie ” Chemie , Para-Chemie und Pharma” .
Herr Elalamy meint, dass das Jahr 2020 ” ein wichtiges Treffen sein wird, um Bilanz zu ziehen ” und verwies auf das Ziel der Schaffung ” einer halben Million Arbeitsplätze. ” Der Anteil der Industrie am BIP soll sich ” von 14% auf 23%” bewegen.
© 2014 AFP

Leave a Reply