MAROKKO: OFFIZIELLE UNTERSUCHUNG ÜBER GEWALT AN FRAUEN – Maroc: plus de 62% des femmes ont subi récemment des violences

Marokko: Mehr als 62% der Frauen haben jüngst Gewalt erlitten
RABAT (AFP) – 2011.10.01 14.39
Mehr als 62,8% der Frauen in Marokko erlitten vor kurzem “einen Akt der Gewalt in einen oder anderen Form,” die Mehrheit davon in den städtischen Gebieten und 23% von ihnen haben “sexuelle Gewalt erlitten zu einem oder anderen Mal in ihrem Leben “, so eine offizielle Untersuchung Montag veröffentlicht.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Maroc: plus de 62% des femmes ont subi récemment des violences
RABAT (AFP) – 10.01.2011 14:39
Plus de 62,8% des femmes au Maroc ont subi récemment “un acte de violence sous une forme ou une autre”, dont la majorité en milieu urbain, et 23% d’entre elles ont “subi un acte de violence sexuelle à un moment ou un autre de leur vie”, selon une enquête officielle parue lundi.
“Sur 9 millions de femmes âgées de 18 à 64 ans, près de 6 millions ont subi un acte de violence (…) durant les 12 mois ayant précédé l’enquête, qui s’est déroulée entre juin 2009 et janvier 2010.
De toutes les formes de violence, “la plus fréquente et la plus répandue est la violence psychologique”, précise cette enquête, qui a été réalisée par le Haut commissariat au plan marocain (HCP, officiel) sur un échantillon de 8.300 femmes.
La violence psychologique a été définie par le HCP comme un “acte qui consiste à dominer ou à isoler une femme, ainsi qu’à l’humilier ou la mettre mal à l’aise”.
“Près de 48,4% des femmes interrogées” sont victimes de la violence psychologique, ajoute le HCP. Celle-ci est présente notamment “dans le milieu conjugal” et “les jeunes femmes de 18 à 24 ans” en sont les principales victimes, avec 23%.
Concernant la violence sexuelle, l’enquête du HCP indique que “23% des femmes ont subi un acte de violence sexuelle à un moment ou un autre de leur vie”.
“Ces victimes sont trois fois plus nombreuses en milieu urbain qu’en milieu rural”, conclut l’enquête.
bannerwomenUn projet de loi définissant “avec beaucoup de précision toutes les formes de la violence conjugale”, devait être déposé en 2010 au parlement marocain pour qu’il l’adopte, mais il ne l’a toujours pas été.
Des mesures “préventives sont prévues par ce nouveau texte. Ainsi, la femme violentée sera immédiatement éloignée de son agresseur, sans attendre les résultats de l’enquête policière et judiciaire”.
© 2011 AFP

Marokko: Mehr als 62% der Frauen haben jüngst Gewalt erlitten
RABAT (AFP) – 2011.10.01 14.39
Mehr als 62,8% der Frauen in Marokko erlitten vor kurzem “einen Akt der Gewalt in einen oder anderen Form,” die Mehrheit davon in den städtischen Gebieten und 23% von ihnen haben “sexuelle Gewalt erlitten zu einem oder anderen Mal in ihrem Leben “, so eine offizielle Untersuchung Montag veröffentlicht.
“Über 9 Millionen Frauen im Alter von 18-64 Jahre, fast 6 Millionen, haben (…) in den 12 Monaten vor der Befragung (zwischen Juni 2009 und Januar 2010 durchgeführt) Gewalt gelitten”.
Von allen Formen der Gewalt “, die häufigste und am weitesten verbreitete ist emotionaler Missbrauch”, sagt die Umfrage, die von der marokkanischen Hohe Planungskommission (HCP, staatlich) auf einer Stichprobe von 8.300 Frauen durchgeführt wurde.
Emotionaler Missbrauch wurde von der HCP definiert als “Akt, zu dominieren oder zu isolieren eine Frau, oder sie zu demütigen oder sie sich schlecht fühlen zu lassen.”
“Nahezu 48,4% der befragten Frauen” sind Opfer von emotionaler Misshandlung, sagte der HCP. Insbesondere “im ehelichen Bereich” und “junge Frauen von 18 bis 24 Jahre” sind die Hauptopfer, mit 23%.
In Bezug auf sexuelle Gewalt, die Untersuchung der HCP besagt, dass “23% der Frauen haben sexuelle Gewalt an irgendeinem Punkt in ihrem Leben erlitten.”
“Diese Opfer dreimal zahlreicher sind in städtischen als in ländlichen Gebieten”, schließt die Studie.
Ein Gesetzentwurf zur Definition “mit großer Präzision aller Formen der häuslichen Gewalt”, der im Jahr 2010 im marokkanischen Parlament zur Verabschiedung eingereicht werden musste, ist es aber immer noch nicht.
Maßnahmen gibt es “präventive unter diesem neuen Text. So wird die misshandelte Frau sofort von seinem Angreifer entfernt werden, ohne auf die Ergebnisse der polizeilichen Ermittlungen und der Justiz zu warten.”
© 2011 AFP

Leave a Reply