MAROKKO: POLITISCHE PERSÖNLICHKEITEN FORDERN REFORM-KOALITION – Maroc/réformes: appel de personnalités à un gouvernement de coalition

Marokko / Reformen: Aufruf von Würdenträgern zu einer Koalitionsregierung
RABAT (AFP) – 31.03.2011 05.09 Uhr
Marokkanische Persönlichkeiten unterschiedlicher politischer Prägung in Rabat forderten am Donnerstag die “Bildung einer nationalen Koalitionsregierung” und die “Eröffnung eines breiten nationalen Dialoges” über von König Mohammed VI angekündigte Verfassungsreformen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Maroc/réformes: appel de personnalités à un gouvernement de coalition
RABAT (AFP) – 31.03.2011 17:09
Des personnalités marocaines d’horizons politiques différentes ont appelé jeudi à Rabat à la “formation d’un gouvernement de coalition nationale” et à “l’ouverture d’un large dialogue national” sur la réforme constitutionnelle annoncée par le roi Mohammed VI.
“Nous appelons à la mise en place de ce gouvernement de coalition” a déclaré l’avocat Khalid Séfiani, lors d’une rencontre avec la presse.
Me Séfiani figure parmi les signataires de l’appel, auquel se sont associés notamment des militants des droits de l’homme, certains hommes de gauche ainsi que des islamistes du Parti Justice et développement (PJD, opposition).
Ces personnalités préconisent la dissolution du gouvernement actuel et du parlement en vue de former un “gouvernement de coalition nationale”, et appellent au respect du “droit à la manifestation et à la liberté d’expression” au Maroc.
Elle réclament aussi “la fin de l’impunité et la séparation du pouvoir et du monde des affaires”.
Le 9 mars, le roi Mohammed VI avait annoncé dans un discours d’importantes réformes politiques saluées par de nombreux pays. Il a mis en place une commission pour la réforme constitutionnelle présidée par le juriste Abdeltif Menouni.
Cette commission a déjà entamé des consultations avec les partis politiques et les syndicats avant de rencontrer plusieurs ONG. Elle doit rendre ses résultats en juin.
© 2011 AFP

Marokko / Reformen: Aufruf von Würdenträgern zu einer Koalitionsregierung
RABAT (AFP) – 31.03.2011 05.09 Uhr
Marokkanische Persönlichkeiten unterschiedlicher politischer Prägung in Rabat forderten am Donnerstag die “Bildung einer nationalen Koalitionsregierung” und die “Eröffnung eines breiten nationalen Dialoges” über von König Mohammed VI angekündigte Verfassungsreformen.
“Wir fordern die Schaffung dieser Koalition”, sagte der Anwalt Khalid Sefiani auf einer Pressekonferenz.
Sefiani gehört zu den Unterzeichnern des Aufrufs von Aktivisten der Menschenrechte, einiger Linker und der islamistischen Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (PJD, Opposition).
Diese Persönlichkeiten fordern die Auflösung der Regierung und des Parlaments, um eine “nationale Koalition” zu bilden und fordern mehr Respekt vom “Recht auf Protest und freie Meinungsäußerung” in Marokko.
Sie fordern auch “das Ende der Straflosigkeit und der Trennung von Macht und Geschäft.”
9. März kündigte König Mohammed VI in einer Rede große politische Reformen an, das wurde in vielen Ländern begrüßt. Er hat eine Kommission eingesetzt für eine Verfassungsreform unter dem Vorsitz von Rechtsanwalt Abdeltif Menouni.
Diese Kommission hat bereits Konsultationen mit politischen Parteien und Gewerkschaften initiiert und wird noch mit mehreren NGOs sprechen. Sie muss seine Ergebnisse im Juni machen.
© 2011 AFP

Leave a Reply