MOSAMBIK: ALLGEMEINE WAHLEN in OKTOBER 2014 – Mozambique: élections générales en octobre 2014

Mosambik: Allgemeine Wahlen in Oktober 2014
Maputo (AFP) – 01.08.2013 07.15 Uhr
Die nächsten Präsidentschafts-, Parlaments-und Regionalwahlen in Mosambik werden am 15. Oktober 2014 stattfinden, kündigte der mosambikanische Präsident Armando Guebuza nach offiziellen Nachrichtenagentur AIM an.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Mozambique: élections générales en octobre 2014
Maputo (AFP) – 01.08.2013 07:15
Les prochaines élections présidentielle, législatives et régionales au Mozambique se tiendront le 15 octobre 2014, a annoncé le président mozambicain Armando Guebuza, selon l’agence de presse officielle AIM.
La loi interdit au président Guebuza, 70 ans, de briguer un troisième mandat à la tête de l’Etat.

M. Gebuza avait remporté la précédente présidentielle, en 2009, par 75% des voix et son parti, le Frelimo, avait renforcé sa majorité au Parlement en remportant 191 des 250 sièges à pourvoir.
Il avait pris le pouvoir en 2005 alors qu’il était déjà un homme d’affaires prospère. Son empire s’étend désormais aux secteurs des médias, des mines, du BTP et de la pêche.
La Renamo, l’ancienne rébellion devenue parti d’opposition en 1992 à la fin de quinze ans de guerre civile, avait obtenu 16,5% des suffrages au scrutin de 2009.
Elle dénonce la conduite du pays par le Frelimo, accusé d’accaparer le pouvoir et les richesses naturelles du pays. L’an dernier, son chef historique Afonso Dhlakama a repris le maquis.
© 2013 AFP

Mosambik: Allgemeine Wahlen in Oktober 2014
Maputo (AFP) – 01.08.2013 07.15 Uhr
Die nächsten Präsidentschafts-, Parlaments-und Regionalwahlen in Mosambik werden am 15. Oktober 2014 stattfinden, kündigte der mosambikanische Präsident Armando Guebuza nach offiziellen Nachrichtenagentur AIM an.
Das Gesetz verbietet dem Präsidenten Guebuza, 70, für eine dritte Amtszeit als Staatsoberhaupt zu kandidieren.
Mr. Gebuza gewann die letzten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2009 mit 75% der Stimmen und seine Partei, Frelimo, hatte ihre Mehrheit im Parlament auf 191 der 250 Sitze erhöht.
Er übernahm die Macht im Jahr 2005, als er schon ein erfolgreicher Geschäftsmann war. Sein Reich erstreckt sich jetzt auf die Medien, Bergbau, Bauwesen und Fischerei.
Die Renamo, die ehemaligen Rebellen, die Oppositionspartei im Jahr 1992 wurden am Ende der 15 Jahre des Bürgerkriegs, hatten 16,5% der Stimmen in den Wahlen von 2009 erhalten.
Sie verurteilt die Führung des Landes durch die Frelimo und wirft der vor, die Macht und die natürlichen Ressourcen des Landes zu monopolisieren. Letztes Jahr ging ihr historischer Führer Afonso Dhlakama zurück in den Untergrund.
© 2013 AFP

Leave a Reply