NAMIBIA, SCHULPARTNERSCHAFT: 27 JAHRE …

… und noch immer lebendig!

Die Geschwister-Scholl-Gesamtschule GSG in Lünen, einer Kleinstadt nördlich von Dortmund, betreibt seit über einem Vierteljahrhundert regelmäßig eine aktive Partnerschaft mit einer Highschool in der vormals, zu Zeiten der Kaiserreiche der Wilhelms, deutschen Kolonie Namibia.

=> NAMIBIA in AFRIKANEWS ARCHIV

Les chutes d'Epupa en Namibie
Die Epupa Wasserfälle in Namibia
Les chutes d’Epupa en Namibie
afp.com – Stéphane de Sakutin

Das deutsche Kaiserreich ging mit seinem ersten Weltkrieg unter und verlor dabei seine Kolonien. Großbritannien übernahm zunächst direkt, später im Hintergrund internationaler Gremien, die Herrschaft. “Unabhängig” wurde das Land erst 1990, etwa 30 Jahre nach den meisten afrikanischen Entkolonisierungen.

Heutzutage ist dort Englisch die Amtssprache neben einem halben Dutzend lokaler Sprachen, die Kinder haben englische Vornamen. Dennoch scheinen sich, all der früheren deutschen Massaker zum Trotz, die Verbindungen eher zu verbessern als einzuschlafen.

Partnerin der GSG Lünen ist seit vielen Jahren die “Martin-Luther-Highshool”.

Anfang Mai 2014 kam also eine kleine namibische Schülergruppe in unser Ruhrgebiet, und drei Tage später hatten sie ihren ersten öffentlichen Auftritt:

Alljährlich findet in Lünen ein “Multikulti-Fest” statt, das ich als sympatisch empfunden hatte, mit viel Musik und Informationen, geschweige denn der Gaumenfreuden.

A capella (Gesang ohne Instrumente) singen sie und erstmals über Mikrophone und Verstärker. Mein folgender kleiner Film von ihrem Konzert erhebt keinen Anspruch auf Professionalität.

Viel Freude mit “MLH at Multikulti”!

MLH-at-MULTIKULTI from Andreas Fecke on Vimeo.

Leave a Reply