NIGER: WILDERER ROTTEN GIRAFFEN AUS – Niger: les dernières girafes d’Afrique de l’ouest victimes du braconnage

Niger: Die letzten Giraffen Westafrikas Opfer der Wilderei
Niamey (AFP) – 16/08/2010 02.21
Zwei der letzten Giraffen Westafrikas, die überleben in der süd-westlichen Niger, wurden zum ersten Mal in zwanzig Jahren Opfer der Wilderei, haben alarmiert am Montag die nigerischen Dienste der Umwelt und der Tierwelt .
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Niger: les dernières girafes d’Afrique de l’ouest victimes du braconnage
NIAMEY (AFP) – 16.08.2010 14:21
Deux girafes parmi les dernières d’Afrique de l’Ouest, survivant dans le sud-ouest du Niger, ont été victimes de braconnage, pour la première fois en vingt ans, ont alerté lundi les services nigériens de l’environnement et de la faune.
“En moins d’un mois, nous avons constaté deux cas de mortalité des girafes liée au braconnage”, a affirmé à l’AFP le colonel Malam Issa, directeur l’environnement et de la faune du Niger.
Selon lui, entre juillet et août deux girafes ont été la cible des braconniers.
L’une des girafes a eu le pied “complètement fracassé” après une chute dans un piège et l’autre a eu un tendon du pied “systématiquement coupé”, a précisé le colonel Issa.
“Ce sont les tous premiers cas de braconnage que nous observons en vingt ans de présence de ces girafes au Niger”, déplore Omer Dovi, de l’Association pour la sauvegarde des girafes du Niger (ASGN).
Deux autres girafes ont été retrouvées mortes sans qu’on puisse établir la responsabilité des braconniers.
La télévision publique a diffusé dimanche soir les images d’une mission gouvernementale sillonnant les zones habitées par les girafes afin de “sensibiliser” la population sur la nouvelle menace qui plane sur cette espèce.
Fuyant braconniers et prédateurs, ces girafes ont trouvé un havre de paix dans la brousse de Kouré à une heure de route de Niamey.
En 2006, une étude a prouvé que ces troupeaux étaient les derniers représentants de la girafe peralta, une espèce qui a disparu du reste de la planète.
© 2010 AFP

Niger: Die letzten Giraffen Westafrikas Opfer der Wilderei
Niamey (AFP) – 16/08/2010 02.21
Zwei der letzten Giraffen Westafrikas, die überleben in der süd-westlichen Niger, wurden zum ersten Mal in zwanzig Jahren Opfer der Wilderei, haben alarmiert am Montag die nigerischen Dienste der Umwelt und der Tierwelt .
“In weniger als einem Monat haben wir zwei Fälle von Tod infolge von Wilderei bei Giraffen gefunden”, sagte der AFP Oberst Malam Issa, Direktor Environment and Wildlife des Niger.
Er sagte, zwischen Juli und August zwei Giraffen waren das Ziel von Wilderern.
Einer der Giraffen war der Fuß “völlig zertrümmert” nach einem Sturz in eine Falle und die andere hatte eine Sehne im Fuß “systematisch geschnitten,” sagte Col. Issa.
“Dies sind die ersten Fälle von Wilderei, die wir in zwanzig Jahren der Anwesenheit von Giraffen in Niger sehen”, klagt Dovi Omer vom Verband zur Rettung der Giraffen des Niger (ASGN, Association pour la sauvegarde des girafes du Niger).
Zwei weitere Giraffen wurden tot aufgefunden, ohne dass die Schuld von Wilderern zu etablieren war.
Das öffentliche Fernsehen hat ausgestrahlt Sonntagabend Bilder von einer letzten Zone von Giraffen bewohnt, um zu “erziehen” die Menschen über die neue Bedrohung für diese Arten.
Auf der Flucht vor Wilderern und Raubtieren, haben diese Giraffen eine Oase im Busch von Kouré, eine Autostunde von Niamey entfernt, gefunden.
Eine 2006 durchgeführte Studie ergab, dass diese Bestände die letzten Vertreter der Peralta Giraffen sind, eine Spezies, die aus dem Rest des Planeten verschwunden waren.
© 2010 AFP

Leave a Reply