NIGERIA: BIBEL IN 4 LANDESSPRACHEN AUFS HANDY! – Au Nigeria, on peut désormais lire la Bible en langue locale sur son portable

In Nigeria kann man jetzt die Bibel in der Landessprache auf seinem Handy lesen
Lagos ( AFP) – 2014.04.24 19.11 – Von Aderogba Obisesan
In den Straßen von Lagos und im gesamten, sehr religiösen, südlichen Nigeria ist es nicht ungewöhnlich, dass man Passanten mit einer Bibel in der einen Hand und mit einem Mobiltelefon in der anderen sieht. Aber das heilige Buch in der Papierversion hat jetzt einen Konkurrenten in einem der dynamischsten Märkte der Welt der Mobiltelefone: eine kostenlose Smartphone-Anwendung , die die Bibel in den vier in Nigeria meisten gesprochenen Sprachen anbietet.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MEDIEN/médias in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => SIEHE AUCH/ VOIR AUSSI ARTE VIDEO: Umgangssprache Pidgin-English in NIGERIA (LAGOS) – Langage familier Pidgin-English IN Afrikanews Archiv No2 2015-2017

Au Nigeria, on peut désormais lire la Bible en langue locale sur son portable
Lagos (AFP) – 24.04.2014 19:11 – Par Aderogba OBISESAN
Dans les rues de Lagos et dans tout le sud du Nigeria, très croyant, il n’est pas rare de croiser des passants avec une Bible reliée dans une main et un téléphone portable dans l’autre. Mais le livre sacré, dans sa version papier, a désormais un concurrent de taille sur l’un des marchés de téléphonie mobile les plus dynamiques de la planète: une application gratuite pour smartphone, qui propose la Bible dans les quatre langues les plus parlées du Nigeria.

Kayode Sowole, 25 ans, regarde son application à Lagos sur un ordinateur le 10 avril 2014
Kayode Sowole, 25, blickt auf seine Anwendung auf einem Computer in Lagos 10. April 2014
Kayode Sowole, 25 ans, regarde son application à Lagos sur un ordinateur le 10 avril 2014
afp.com – Pius Utomi Ekpei

Son inventeur, Kayode Sowole, a tout juste 25 ans et il est étudiant en ingénierie informatique à l’Université de Lagos.
“Avec cette innovation (…) plus besoin d’emmener sa Bible à l’église”, se réjouit M. Sowole. “On peut l’avoir dans la langue locale de son choix sur son téléphone”.
Il existe donc des versions de l’Ancien et du Nouveau Testament en Yoruba, Haoussa et Igbo, ainsi que le Nouveau Testament en Pidgin, un dialecte dérivé de l’anglais très répandu au Nigeria.
La Bible est traduite en Yoruba, Haoussa et Igbo depuis l’arrivée des premiers missionnaires au Nigeria au XIXe siècle, mais la traduction du Nouveau Testament en pidgin n’a été dévoilée par l’association des chrétiens du Nigeria que l’année dernière.
– Inspiré par Facebook –
M. Sowole a pour mentor le fondateur de Facebook, Mark Zuckerberg.
“Zuckerberg est mon héros, c’est de lui que vient toute mon inspiration”, affirme-t-il.
L’application, sur laquelle M. Sowole a commencé à travailler en avril de l’année dernière, est disponible depuis octobre.
Un des passages les plus connus de la Bible, dans l’Evangile selon Saint Jean, dit: ” Dieu a tant aimé le monde qu’il lui a donné son Fils unique : ainsi tout homme qui croit en lui ne périra pas, mais il obtiendra la vie éternelle”.
En pidgin nigérian, cela donne: “Bikos God luv di pipol wey dey dis wold wel-wel, E kon send di onli pikin wey E get to us, so dat enibodi wey biliv am, nor go die, bot e go get life wey nor dey end”.
– ‘un futur Bill Gates’ –
M. Sowole a remporté le prix de la meilleure application réalisée par un étudiant lors d’un concours organisé par MTN, l’opérateur de téléphonie mobile le plus utilisé au Nigeria, un prix assorti d’un chèque d’un million de nairas (4.475 euros).
Il y a un marché pour ce genre d’application, dans un pays de 170 millions d’habitants, le plus peuplé d’Afrique. Les églises évangélistes se multiplient dans le sud et la religion fait partie du quotidien de tout un chacun.
En février, le pays comptait 126 millions de lignes de téléphonie mobile, selon la commission nigériane des communications.
Les télécommunications font partie des secteurs qui ont connu un développement très rapide ces dernières années et qui ont été intégrés pour la première fois au calcul du produit intérieur brut, il y a quelques semaines, faisant du Nigeria la première économie d’Afrique.
Mais pour l’instant, M. Sowole ne cherche pas à gagner de l’argent, avec son site wazobiabible.com, d’où toutes les applications peuvent être téléchargées gratuitement.
“J’ai participé au concours pour faire connaître mon projet d’application, montrer mes compétences dans le domaine des hautes technologies et mon talent, un don de Dieu”, a-t-il déclaré à l’AFP.
Ce fils d’un employé du secteur pétrolier et d’une commerçante est devenu une vraie star sur le campus de son université, et suscite l’admiration de ses professeurs.
“Nous sommes tous très heureux qu’il ait gagné ce prix”, reconnaît Tayo Jabar, un de ses camarades de classe.
M. Sowole tente maintenant de développer d’autres applications pour smartphones adaptées au marché nigérian, persuadé que son pays abrite le prochain magnat des nouvelles technologies.
“Je crois que je n’ai pas fait grand chose pour l’instant. Mais je pense que nous pourrions avoir un futur Bill Gates et d’autres géants des hautes technologies parmi les jeunes Nigérians. Et je pourrais être l’un d’entre eux” affirme M. Sowole.
© 2014 AFP

In Nigeria kann man jetzt die Bibel in der Landessprache auf seinem Handy lesen
Lagos ( AFP) – 2014.04.24 19.11 – Von Aderogba Obisesan
In den Straßen von Lagos und im gesamten, sehr religiösen, südlichen Nigeria ist es nicht ungewöhnlich, dass man Passanten mit einer Bibel in der einen Hand und mit einem Mobiltelefon in der anderen sieht. Aber das heilige Buch in der Papierversion hat jetzt einen Konkurrenten in einem der dynamischsten Märkte der Welt der Mobiltelefone: eine kostenlose Smartphone-Anwendung , die die Bibel in den vier in Nigeria meisten gesprochenen Sprachen anbietet.
Ihr Erfinder , Sowole Kayode, ist nur 25 Jahre alt und studiert Informatik an der Universität von Lagos.
“Mit dieser Innovation (…) braucht man seine Bibel nicht mehr in die Kirche mitzunehmen “, sagt Sowole . “Sie können sie in der Landessprache Ihrerseiner Wahl auf dem Handy haben.”
So gibt es Versionen des Alten und Neuen Testaments in Yoruba, Hausa und Igbo , und das Neue Testament in Pidgin , ein in Nigeria weit verbreiteter Dialekt des Englischen.
Die Bibel ist seit der Ankunft der ersten Missionare in Nigeria im neunzehnten Jahrhundert in Yoruba, Hausa und Igbo übersetzt worden, aber die Übersetzung des Neuen Testaments in Pidgin wurde von der Christian Association of Nigeria erst im vergangenen Jahr vorgestellt.
– Inspiriert von Facebook –
Herr Sowole hat als Mentor den Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg .
” Zuckerberg ist mein Held, von ihm kommt alle meine Inspiration”, sagt er.
Die Anwendung , für die Herr Sowole die Arbeit im April letzten Jahres begann, ist seit Oktober erhältlich.
Eine der berühmtesten Passagen in der Bibel , im Evangelium nach Johannes , sagte: “Gott hat die Welt so geliebt , dass er seinen einzigen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben haben wird. ”
Nigerian Pidgin dann : “Bikos God luv di pipol wey dey dis wold wel-wel, E kon send di onli pikin wey E get to us, so dat enibodi wey biliv am, nor go die, bot e go get life wey nor dey end”.
– Eine zukünftiger Bill Gates –
Herr Sowole gewann den Preis für die beste Anwendung von einem Studenten in einem Wettbewerb von MTN , dem stärksten Mobilfunkbetreiber in Nigeria, dabei ein Scheck über eine Million Naira (4,475 € ) .
Es gibt einen Markt für diese Art von Anwendung , in einem Land mit 170 Millionen Menschen , dem bevölkerungsreichsten Afrikas. Die evangelistischen Kirchen im Süden wachsen und Religion ist Teil des täglichen Lebens für alle.
Im Februar gab es 126 Millionen Mobiltelefonleitungen, nach der Nigerian Communications Commission .
Telekommunikation gehören zu den Branchen, die eine sehr schnelle Entwicklung in den letzten Jahren erlebt haben und vor ein paar Wochen zum ersten Mal in das Bruttoinlandsprodukt aufgenommen worden sind, so dass Nigeria jetzt die erste afrikanische Wirtschaft ist.
Doh momentan will Herr Sowole nicht versuchen, Geld mit seiner Website wazobiabible.com zu machen, in der alle Anwendungen kostenlos heruntergeladen werden können.
“Ich nahm an dem Wettbewerb teil, um meine Fähigkeiten im Bereich der Hochtechnologien und mein Talent, ein Geschenk von Gott, zu zeigen ” , sagte er AFP .
Der Sohn eines Mitarbeiters des Ölsektors und einer Verkäuferin hat sich zu einem echten Star auf dem Campus der Universität gemausert und wird von seinen Lehrern bewundert.
“Wir sind alle sehr froh, dass er diese Auszeichnung gewonnen hat “, erkennt Tayo Jabar , einer seiner Klassenkameraden.
Herr Sowole jetzt versuchen, andere an den nigerianischen Markt angepasste Anwendungen für Smartphones zu entwickeln, davon überzeugt, dass sein Land Gastgeber des nächsten Tycoons der neuen Technologien wird.
“Ich glaube, ich habe noch nichts getan . Aber ich denke, dass in Zukunft einen Bill Gates und andere High -Tech- Riesen unter den jungen Nigerianern haben könnten. Und ich könnte einer von ihnen sein”, sagt Sowole .
© 2014 AFP

Leave a Reply