NIGERIA: PRÄSIDENT JONATHAN "INKOMPETENT UMGEBEN" – Nigeria: le président entouré d’"incompétents" selon l’ex-chef de la Banque centrale

Nigeria: Präsident von ” inkompetenten Leuten”, laut dem ehemaligen Chef der Zentralbank
Lagos ( AFP) – 23/02/2014 16.29
Der ehemalige Präsident der Zentralbank von Nigeria, Lamido Sanusi , sagte am Sonntag, dass Präsident Goodluck Jonathan , der ihn entlassen hat, ein Mann sei, der “sein Bestes tun will”, aber durch ein „unehrliches und inkompetentes Umfeld destabilisiert wird“.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE NIGERIA in AFRIKANEWS ARCHIV

Nigeria: le président entouré d'”incompétents” selon l’ex-chef de la Banque centrale
Lagos (AFP) – 23.02.2014 16:29
L’ex-président de la Banque centrale du Nigeria, Lamido Sanusi, a déclaré dimanche que le président Goodluck Jonathan, qui l’a démis de ses fonctions, était un homme voulant “faire de son mieux” mais déstabilisé par un entourage “malhonnête” et “incompétent”.
“Lorsque vous vous trouvez avec le président Goodluck Jonathan, il a l’air d’une personne simple et aimable, qui essaye de faire de son mieux”, a expliqué M. Sanusi à l’AFP. “Son plus grand échec est manifestement le fait qu’il soit entouré par des gens qui sont extrêmement incompétents, qui sont très malhonnêtes et en qui il a confiance”.
Lamido Sanusi, dont le mandat à la tête de la banque centrale devait expirer en juin, a été suspendu jeudi par M. Jonathan pour avoir commis des “imprudences” en matière de finances. Puis il s’est vu retirer son passeport vendredi à son arrivée à Lagos.
M. Sanusi est plongé au coeur d’une controverse depuis qu’il a demandé des comptes à la Société pétrolière nationale nigériane (NNPC) au sujet de 20 milliards de dollars de fonds publics manquants.
L’action de M. Sanusi, qui a remis de l’ordre dans un secteur bancaire au bord de l’implosion et stabilisé la monnaie du pays le plus peuplé et plus gros producteur de pétrole d’Afrique, a été saluée par de nombreux économistes nigérians et étrangers. Mais cela lui a valu, également, de puissants ennemis politiques.
“Je pense que me prendre mon passeport est le début d’une atteinte à mes droits humains fondamentaux”, a déclaré M. Sanusi, expliquant qu’il a déjà demandé la protection de la justice.
Bien qu’aucune plainte n’a été déposée contre lui, Sanusi se considère exposé à des attaques.
“Le fait que nous soyons ensemble aujourd’hui signifie que j’ai pris la décision d’assumer les conséquences de mes actes”, a-t-il ajouté.
Selon lui, “sa fière indépendance”, a indisposé le gouvernement depuis 2009, culminant au moment de son attaque contre la NNPC.
“Si ma liberté ou ma vie sont sacrifiées (…) mais que cela entraine une plus grande probité (dans les affaires publiques), cela aura été utile”, a-t-il ajouté.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Nigeria: Präsident von ” inkompetenten Leuten”, laut dem ehemaligen Chef der Zentralbank
Lagos ( AFP) – 23/02/2014 16.29
Der ehemalige Präsident der Zentralbank von Nigeria, Lamido Sanusi , sagte am Sonntag, dass Präsident Goodluck Jonathan , der ihn entlassen hat, ein Mann sei, der “sein Bestes tun will”, aber durch ein „unehrliches und inkompetentes Umfeld destabilisiert wird“.
“Wenn man bei Präsident Goodluck Jonathan ist, sieht er aus wie eine einfache und freundliche Person, die versucht, ihr Bestes zu tun ,” sagte Herr Sanusi gegenüber AFP. “Sein größter Fehler ist eindeutig die Tatsache, dass er von Menschen umgeben ist, die extrem inkompetent sind , die sehr unehrlich sind, und ihnen vertraut. ”
Lamido Sanusi , dessen Amtszeit als Chef der Notenbank im Juni auslaufen sollte, wurde am Donnerstag von Jonathan für ” Indiskretionen ” in der Finanzierung suspendiert. Dann wurde ihm bei seiner Ankunft in Lagos am Freitag sein Paß weggenommen.
Herr Sanusi ist in das Herz einer Kontroverse gestürzt , seit er über 20 Milliarden Dollar fehlende öffentliche Mittel die Nigerian National Petroleum Corporation ( NNPC ) zur Verantwortung ziehen wollte.
Die Wirkung von Sanusi , der Ordnung in einen Bankensektor kurz vor der Implosion brachte und die Währung des bevölkerungsreichsten Landes und größten Ölproduzenten in Afrika stabilisierte, wurde von vielen nigerianischen und ausländischen Ökonomen gefeiert. Aber es brachte ihm auch mächtige politische Feinde.
“Ich denke, meinen Pass einbehalten ist der Beginn einer Verletzung meiner Grundrechte “, sagte Sanusi. Er habe bereits um Schutz durch das Gesetz gebeten.
Obwohl keine Klage gegen ihn eingereicht wurde, sieht Sanusi sich Angriffen ausgesetzt .
” Die Tatsache, dass wir zusammen sind, bedeutet nun, dass ich beschlossen habe , die Konsequenzen meiner Handlungen zu akzeptieren”, fügte er hinzu.
Nach ihm, verärgerte seine „stolze Unabhängigkeit” die Regierung seit 2009 und das erreichte den Höhepunkt zum Zeitpunkt seines Angriffs gegen den NNPC .
“Wenn meine Freiheit oder mein Leben geopfert werden (…) , aber das zu mehr Ehrlichkeit ( in öffentlichen Angelegenheiten ) führt, war es sinnvoll”, fügte er hinzu .
© 2014 AFP

Leave a Reply