REPUBLIK KONGO: KORRUPTION IM BILDUNGSWESEN – Congo: l’église catholique dénonce la corruption dans l’éducation

Republik Kongo : Katholische Kirche verurteilt Korruption in der Bildung
Brazzaville ( AFP) – 2013.11.24 04.44 Uhr
schulebannerDie Diözene Kommission für Gerechtigkeit und Frieden ( CJP ) von der katholischen Kirche in Brazzaville verurteilt Unterschlagungen beim Bau und der Sanierung von öffentlichen Schulen , nach einem Bericht, den AFP am Sonntag erhielt.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> MORE REPUBLIK KONGO/ CONGO-BRAZZAVILLE in AFRIKANEWSARCHIV
=> MORE KINDER – ENFANTS in AFRIKANEWSARCHIV

Congo: l’église catholique dénonce la corruption dans l’éducation
Brazzaville (AFP) – 24.11.2013 16:44
La Commission diocésaine Justice et paix (CJP) de l’église catholique dénonce à Brazzaville des détournements de fonds destinés à la construction et à la réhabilitation des écoles publiques, selon un rapport parvenu dimanche à l’AFP.

Une école à Brazzaville, le 2 octobre 2012
Eine Schule in Brazzaville , 2. Oktober 2012
Une école à Brazzaville, le 2 octobre 2012
afp.com – Guy-Gervais Kitina

Ce rapport est le résultat d’enquêtes menées dans dix des douze départements du Congo sur le suivi de l’exécution budgétaire des investissements dans le secteur de l’éducation.
Depuis 2010, “les sommes débloquées (par le Trésor public) sans résultats, s’élèvent à plus de 1,5 milliard de FCFA (plus de 2,3 millions d’euros)”, indique le rapport.
“Rien que dans ce secteur de l’éducation, pour l’année 2011, parmi les cinquante-cinq investissements (qui devaient être faits), trente-cinq n’ont pas été réalisés, soit 63,44% de taux de non-exécution”, ajoute le document de la CJP.
L’église catholique estime que ces investissements ont été détournés par des “opérateurs véreux” à qui ont été confiés les marchés et demande que ces opérateurs soient “arrêtés et traduits devant les tribunaux”.
“Dans ce secteur, la corruption et l’impunité règnent”, a dénoncé à l’AFP le père Félicien Mavoungou, coordonnateur national de la CJP.
“La corruption est désormais institutionnalisée dans le pays. Elle est à la fois morale et physique. Les organes de lutte contre la corruption, comme la Cour des comptes et de discipline budgétaire et la Commission nationale de lutte contre la corruption, la fraude et la concussion, n’ont pas le pouvoir de sanctionner”, a déploré Loamba Moké, président de l’Association des droits de l’homme et de l’univers carcéral (ADHUC).
Sur le terrain, la Commission justice et paix a constaté un délabrement des établissements: vétusté des bâtiments, manque des enseignants.
“C’est pour cette raison – et bien d’autres – que l’école publique est devenue celle des enfants des familles pauvres. Les familles qui ont un certain revenu se tournent désormais vers l’école privée”, a affirmé le père Félicien Mavoungou.
Selon lui, le budget de 4% alloué chaque année à l’éducation “ne peut pas permettre d’améliorer de façon significative les conditions d’apprentissage (…) Il faut absolument le revoir à la hausse”, a-t-il plaidé.
Le gouvernement congolais a décrété 2013 “année de l’éducation” et l’a inscrite comme l’une des priorités du budget 2014 de l’Etat, qui s’élève à plus de 4.130 milliards de FCFA (plus de 6 milliards d’euros).
© 2013 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Republik Kongo : Katholische Kirche verurteilt Korruption in der Bildung
Brazzaville ( AFP) – 2013.11.24 04.44 Uhr
Die Diözesane Kommission für Gerechtigkeit und Frieden ( CJP ) von der katholischen Kirche in Brazzaville verurteilt Unterschlagungen beim Bau und der Sanierung von öffentlichen Schulen , nach einem Bericht, den AFP am Sonntag erhielt.
Dieser Bericht ist das Ergebnis von Untersuchungen in zehn der zwölf Regionen des Kongo über die Überwachung der Haushaltsausführung der Investitionen im Bildungssektor .
Seit 2010 “beliefen sich die Auszahlungen ( vom Finanzministerium ) ohne Ergebnisse auf mehr als 1,5 Milliarden FCFA ( über 2,3 Millionen Euro)”, so der Bericht.
“Allein im Bildungssektor für das Jahr 2011 wurden von den 55 Investitionen (was gemacht werden musste) fünfunddreißig nicht umgesetzt, oder eine 63,44 %-Rate von Nicht- Ausführung”, das Dokument der CJP .
Die katholische Kirche glaubt, dass diese Investitionen von ” unseriösen Geschäftemachern” , denern die Arbeiten anvertraut waren, veruntreut wurden, und verlangt, dass diese Operateure ” festgenommen und vor Gericht gestellt werden. ”
” In diesem Sektor herrschen Korruption und Straflosigkeit” , prangerte Félicien Vater Mavoungou , Nationaler Koordinator der CJP, gegenüber AFP an .
“Korruption ist nunmehr institutionalisiert im Land. Sie ist moralisch und physisch. Die Körperschaften zur Bekämpfung von Korruption wie der Hof Rechnung und Finanzdisziplin oder die Nationale Kommission für den Kampf gegen Korruption, Betrug und Erschütterung haben nicht die Macht, zu bestrafen”, klagte Loamba Moké , Präsident des Verbandes der Menschenrechte und der Gefängniswelt ( ADHUC ) .
Die CJP fannd verfallene Schulen : kaputte Gebäude, Mangel an Lehrern .
“Es ist aus diesem Grund – und viele anderen -, dass öffentliche Schule die für Kinder von armen Familien wurden. Familien, die ein bestimmtes Einkommen haben, wenden sich an Privatschulen”, sagte Pater Félicien Mavoungou .
Nach ihm kann das zugeteilte Budget (jährlich 4%) für Bildung ” nicht leisten, die Lernbedingungen (…) deutlich zu verbessern. Das muss unbedingt nach oben korrigiert werden“, hat er plädiert.
Die kongolesische Regierung hat 2013 zum “Jahr der Bildung” erklärt der Sektor und wurde eine der Prioritäten des Staatshaushaltes 2014 , welcher sich auf mehr als 4130 Milliarden FCFA (über 6 Mrd. Euro) beläuft.
© 2013 AFP

Leave a Reply