RÜCKKEHR VON POLIO IN EINIGEN AFRIKANISCHEN LÄNDERN LAUT WHO – Afrique: réapparition de la polio dans plusieurs pays, selon l’OMS

Afrika: Wiederauftreten von Kinderlähmung in mehreren Ländern, sagt WHO
JOHANNESBURG (AFP) – 14.12.2009 16:07
Polio ist in mehreren afrikanischen Ländern wieder aufgetaucht, sagte Montag in Harare die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und hat für mehr Mittel für die Impfungen gebeten.
“Mehrere Länder haben Wiederauftreten von Kinderlähmung, wo Polio ausgerottet waren, gesehen”, sagte WHO-Regionaldirektor für Afrika, Luis Gomes Sambo, zur Eröffnung einer Konferenz zum Thema Impfungen Kindheit in Afrika.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Afrique: réapparition de la polio dans plusieurs pays, selon l’OMS
JOHANNESBURG (AFP) – 14.12.2009 16:07
La poliomyélite est réapparue dans plusieurs pays africains, a annoncé lundi à Harare l’Organisation mondiale de la santé (OMS) qui a réclamé davantage de fonds pour financer les vaccinations.
“Plusieurs pays ont vu réapparaître la polio qui avait été éradiquée”, a déclaré le directeur régional de l’OMS en Afrique, Luis Gomes Sambo, à l’ouverture d’une conférence sur les vaccinations infantiles en Afrique.

“Le nombre de pays avec la polio (…) est passé de 13 à 19 en 2009” en Afrique, a-t-il poursuivi.
“Nous avons besoin d’augmenter l’aide financière pour améliorer la capacité des gouvernements à budgéter les vaccins”, a préconisé Louis Gomes Sambo devant quelque 150 délégués réunis jusqu’à jeudi.
L’Angola, le Tchad, la République démocratique du Congo et le Nigeria sont parmi les pays les plus touchés par l’augmentation des cas de polio.
Environ 74% des enfants en Afrique sont vaccinés mais ils devraient être au moins 85%, selon l’OMS.
La poliomyélite, une maladie contagieuse qui se transmet par voie orale et peut provoquer une paralysie irréversible, a été pratiquement éradiquée dans le monde. Elle reste endémique dans quatre pays: Afghanistan, Inde, Nigeria et Pakistan.
© 2009 AFP

Afrika: Wiederauftreten von Kinderlähmung in mehreren Ländern, sagt WHO
JOHANNESBURG (AFP) – 14.12.2009 16:07
Polio ist in mehreren afrikanischen Ländern wieder aufgetaucht, sagte Montag in Harare die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und hat für mehr Mittel für die Impfungen gebeten.
“Mehrere Länder haben Wiederauftreten von Kinderlähmung, wo Polio ausgerottet waren, gesehen”, sagte WHO-Regionaldirektor für Afrika, Luis Gomes Sambo, zur Eröffnung einer Konferenz zum Thema Impfungen Kindheit in Afrika.

“Die Zahl der Länder mit Polio (…) hat sich auf 19 von 13 im Jahr 2009 erhöht” in Afrika, sagte er.
“Wir müssen die Mittel aufzustocken, um die Fähigkeit der Regierungen die Budgets für Impfstoffe zu verbessern”, rief Louis Gomes Sambo vor rund 150 Delegierten der Versammlung, die bis Donnerstag geht.
Angola, Tschad, die Demokratische Republik Kongo und Nigeria gehören zu den Ländern, die durch den Anstieg der Polio-Fällen betroffen.
Über 74% der afrikanischen Kinder sind geimpft, aber sie sollte mindestens 85%, nach WHO.
Kinderlähmung, eine Infektionskrankheit, die mündlich weitergegeben und können irreversible Lähmungen verursachen, ist praktisch in der Welt ausgerottet. Es bleibt in vier Ländern endemisch: Afghanistan, Indien, Nigeria und Pakistan.
© 2009 AFP

Leave a Reply