SAMBIA: SOHN DES EX-PRÄSIDENTEN BANDA wg KORRUPTION VERHAFTET – Zambie: un fils de l’ancien président Banda arrêté pour corruption

Sambia: ein Sohn des ehemaligen Präsidenten Banda wegen Korruption verhaftet
Lusaka (AFP) – 2012.05.31 02.00 Uhr
Ein Sohn des ehemaligen sambischen Präsidenten Rupiah Banda, Andrew, wurde Donnerstag in Sambia verhaftet wegen des Verdachts der Korruption und kriminellem Eigentumserwerb, sagte ein Sprecher der Abteilung der polizeilichen Ermittlungen, Namukolo Kasumpa.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Zambie: un fils de l’ancien président Banda arrêté pour corruption
LUSAKA (AFP) – 31.05.2012 14:00
Un des fils de l’ancien président zambien Rupiah Banda, Andrew, a été arrêté jeudi en Zambie, soupçonné de corruption et de recel de biens présumés acquis de façon criminelle, a annoncé un porte-parole du département d’enquête de la police, Namukolo Kasumpa.
“Andrew Banda a été formellement arrêté et accusé de corruption et de possession de biens présumés acquis de façon criminelle”, a déclaré cette porte-parole à la presse. Il a été remis en liberté sous caution, selon son avocat, Sakwiba Sikota.
Ambassadeur de Zambie en Inde, Andrew Banda est soupçonné d’avoir prélevé une commission de 2% auprès d’une entreprise de construction italienne, Fratelli Locci FRI Ltd chargée de la construction de routes en Zambie.
Il lui est aussi reproché de ne pas pouvoir justifier de la provenance d’une somme de 360 millions de kwachas (54.000 euros) sur son compte de la Stanbic Bank, et dont les enquêteurs soupçonnent qu’elle est liée à des activités criminelles.
Un autre fils de l’ancien président zambien, Henry, 44 ans et frère cadet d’Andrew, est également soupçonné de corruption. Il est en fuite depuis octobre 2011 après avoir été accusé de corruption dans la vente de la compagnie publique de téléphone Zamtel à une société libyenne. Il a été localisé en Afrique du Sud par la presse sud-africaine.
Leur père avait perdu l’élection présidentielle de septembre face au dirigeant de l’opposition Michael Sata.
© 2012 AFP

Sambia: ein Sohn des ehemaligen Präsidenten Banda wegen Korruption verhaftet
Lusaka (AFP) – 2012.05.31 02.00 Uhr
Ein Sohn des ehemaligen sambischen Präsidenten Rupiah Banda, Andrew, wurde Donnerstag in Sambia verhaftet wegen des Verdachts der Korruption und kriminellem Eigentumserwerb, sagte ein Sprecher der Abteilung der polizeilichen Ermittlungen, Namukolo Kasumpa.
“Andrew Banda wurde formal verhaftet und wegen angeblicher Korruption und Besitz von durch kriminelle Handlungen erworbenem Eigentum angeklagt”, sagte der Sprecher gegenüber der Presse. Er wurde gegen Kaution freigelassen, sagte sein Anwalt Sakwiba Sikota.
Als sambischer Botschafter in Indien soll Andrew Banda angeblich eine 2% Provision von einer italienischen Baufirma, Fratelli Locci Fr Ltd, verantwortlich für den Straßenbau in Sambia, genommen haben.
Er ist auch nicht in der Lage, die Herkunft aus einer Summe von 360 Millionen Kwacha (€ 54.000) seitens der Stanbic Bank zu erklären, und die Ermittler vermuten, dass kriminelle Aktivitäten im Zusammenhang damit stehen.
Ein weiterer Sohn des ehemaligen sambischen Präsidenten, Henry, 44 Jahre und jüngerer Bruder von Andrew, wird auch der Korruption verdächtigt. Er ist auf der Flucht seit Oktober 2011, nachdem ihm Korruption vorgeworfen wurde beim Verkauf des staatlichen Telekom-Unternehmens Zamtel an eine libysche Gesellschaft. Er wurde von der südafrikanischen Presse in Südafrika gesichtet.
Ihr Vater hatte die Präsidentschaftswahl im September gegen den Oppositionsführer Michael Sata verloren.
© 2012 AFP

Leave a Reply