SENEGAL : SÄNGER YOUSSOU N’DOUR GEWINNT SCHWEDISCHEN MUSIKPREIS – Youssou N’Dour récompensé en Suède par le Polar Music Prize

Youssou N’Dour mit dem schwedischen Polar Music Prize ausgezeichnet
STOCKHOLM (AFP) – 07.05.2013 9.53
Der Senegalese Youssou Ndour ist am 7. Mai in Schweden mit dem Polar Music Prize 2013 ausgezeichnet worden, zusammen mit einer finnischen Komponistin, Kaija Saariaho.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Youssou N’Dour récompensé en Suède par le Polar Music Prize
STOCKHOLM (AFP) – 07.05.2013 09:53
Le Sénégalais Youssou Ndour a été récompensé en Suède mardi par le Polar Music Prize 2013, en compagnie d’une compositrice finlandaise, Kaija Saariaho.

Le chanteur sénégalais Youssou N'Dour, le 8 juillet 2011au Montreux Jazz Festival
Der senegalesische Sänger Youssou N’Dour, am 8. Juli 2011 beim Montreux Jazz Festival
Le chanteur sénégalais Youssou N’Dour, le 8 juillet 2011au Montreux Jazz Festival
afp.com – Fabrice Coffrini

“Le griot d’Afrique occidentale n’est pas qu’un simple chanteur; il est aussi conteur, poète, chanteur de louanges, artiste de divertissement et dépositaire de la tradition orale”, a affirmé le jury dans ses motivations.
“Youssou N’Dour perpétue l’héritage griot et démontre qu’on peut s’en servir pour raconter non seulement l’Afrique mais le monde tout entier”, a-t-il poursuivi.
Selon le jury, “sa voix contient l’histoire, la passion, les espoirs et l’énergie de tout un continent”.
Le chanteur, auteur-compositeur et musicien dakarois de 53 ans a connu un succès mondial avec une musique éclectique, nourrie de ses racines modestes mais aussi d’un engagement politique. Il est ministre depuis un an au Sénégal, aujourd’hui chargé du Tourisme.
Décerné pour la première fois en 1992 avec des fonds réunis par l’ex-manager du groupe suédois ABBA, Stig Anderson, le Polar Music Prize récompense remarquable des contributions à la musique mondiale dans tous les genres.
Il a déjà récompensé aussi bien Bob Dylan, Ray Charles, Pink Floyd ou Led Zeppelin que la soprano Renée Fleming, le violoniste Isaac Stern ou encore le compositeur Pierre Boulez.
L’autre lauréate cette année, Kaija Saariaho, “occupe une place singulière parmi les compositeurs et remet en question la notion même de musique”, a expliqué le jury.
Cette compositrice de 60 ans, formée à Paris à l’Ircam (Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique), a eu une production variée et avant-gardiste dans la musique de chambre, les oeuvres pour orchestre et l’opéra.
© 2013 AFP

Youssou N’Dour mit dem schwedischen Polar Music Prize ausgezeichnet
STOCKHOLM (AFP) – 07.05.2013 9.53
Der Senegalese Youssou Ndour ist am 7. Mai in Schweden mit dem Polar Music Prize 2013 ausgezeichnet worden, zusammen mit einer finnischen Komponistin, Kaija Saariaho.
“Der westafrikanische Griot ist nicht nur ein einfacher Sänger, er ist auch Geschichtenerzähler, Dichter, Lobredner, Unterhaltungskünstler und Hüter der mündlichen Tradition”, sagte die Jury in ihrer Begründung.
“Youssou N’Dour perpetuiert das Erbe der Griots und beweist, dass man es verwenden können, um nicht nur Afrika, sondern die ganze Welt zu erzählen”, sagte sie weiter.
Nach Ansicht der Jury “enthält seine Stimme die Geschichte, die Leidenschaft, die Hoffnungen und die Energie eines ganzen Kontinents.”
Der Sänger, Songwriter und Musiker von 53 Jahren aus Dakar hatte weltweiten Erfolg mit einer eklektischen Musik, inspiriert durch seine bescheidenen Wurzeln, aber auch durch ein politisches Engagement. Er ist seit einem Jahr Minister in Senegal, jetzt zuständig für Tourismus.
Verliehen zum ersten Mal im Jahr 1992 aus Mitteln requiriert vom ehemaligen Manager der schwedischen Gruppe ABBA, Stig Anderson, belohnt der Polar Music Prize herausragende Beiträge zur Weltmusik in allen Genres.
Er hat sowohl Bob Dylan, Ray Charles, Pink Floyd und Led Zeppelin ausgezeichnet wie auch die Sopranistin Renée Fleming, den Geiger Isaac Stern oder auch den Komponisten Pierre Boulez.
Die andere Gewinnerin in diesem Jahr, Kaija Saariaho, “nimmt einen einzigartigen Platz unter den Komponisten ein und stellt den Begriff der Musik in Frage”, so die Jury.
Diese Komponistin von 60 Jahren, in Paris am IRCAM (Institut für Forschung und Koordination Akustik / Musik) ausgebildet, hat eine abwechslungsreiche und avantgardistische Produktion in der Kammermusik und den Werken für Orchester und Oper.
© 2013 AFP

Leave a Reply