SENEGAL: VERSUCHTE SELBSTVERBRENNUNGEN – Sénégal : un ex-militaire tente de s’immoler par le feu

Senegal: ein Ex-Militär versucht, sich selbst in Brand zu setzen
DAKAR (AFP) – 2011.02.18 01.54
Ein ehemaliger senegalesischer Soldat versuchte, sich in Brand zu setzen am Freitag vor dem Präsidentenpalast in Dakar und wurde in ein Krankenhaus in der Hauptstadt in einem kritischen Zustand transportiert, sagte ein Zeuge dem AFP-Journalisten.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Sénégal : un ex-militaire tente de s’immoler par le feu
DAKAR (AFP) – 18.02.2011 13:54
Un ancien militaire sénégalais a tenté de s’immoler par le feu vendredi devant la présidence de la République à Dakar et a été transporté dans un hôpital de la capitale dans un état grave, ont rapporté des témoins à un journaliste de l’AFP.
“J’ai vu un homme qui avait une bouteille à la main et un briquet. Il s’est enflammé après avoir versé le contenu de la bouteille sur son corps et a été évacué à l’hôpital”, a déclaré sur place ce témoin en précisant que l’homme était habillé de vêtements de “couleur kaki”.
“La flamme s’est rapidement propagée sur son corps. Les sapeurs-pompiers sont ensuite intervenus pour l’évacuer” dans le plus grand de la capitale sénégalaise, situé à quelques mètres de la présidence. “Ca m’étonnerait qu’il survive vu la gravité de ses brûlures”, a déclaré un autre témoin.
Un gendarme et un policier également présents au moment des faits, ont confirmé ces déclarations et un journaliste de l’AFP a constaté des traces de brûlure sur la chaussée.
Un petit attroupement s’est formé peu après l’immolation qui s’est produite devant la présidence, mais également devant le siège du gouvernement situé juste en face. La circulation a été momentanément interrompue sur l’axe très emprunté qui passe devant les deux bâtiments.
En début d’après-midi, les motivations de cet acte et l’état dans lequel se trouvait la victime, qui, selon une radio locale privée se nomme Oumar Bocoum, n’étaient pas connues.
“C’est un ancien militaire mais il n’est pas membre de notre organisation”, a déclaré à l’AFP Issa Guèye, président de l’Association nationale des anciens militaires invalides.
L’association avait appelé à une marche vendredi pour réclamer au gouvernement une “augmentation des pensions”, a affirmé M. Guèye et un porte-parole de l’association avait déclaré que les anciens militaires s’immoleraient par le feu s’ils n’obtenaient pas satisfaction.
Cette manifestation a finalement été annulée après une médiation d’un influent chef religieux.
En janvier, un chauffeur de camion d’une cimenterie avait tenté de s’immoler par le feu à Rufisque, près de Dakar, pour protester contre la fin de son contrat de travail, mais avait été sauvé par une intervention de ses collègues, selon la presse locale.
© 2011 AFP

Senegal: ein Ex-Militär versucht, sich selbst in Brand zu setzen
DAKAR (AFP) – 2011.02.18 01.54
Ein ehemaliger senegalesischer Soldat versuchte, sich in Brand zu setzen am Freitag vor dem Präsidentenpalast in Dakar und wurde in ein Krankenhaus in der Hauptstadt in einem kritischen Zustand transportiert, sagte ein Zeuge dem AFP-Journalisten.
“Ich sah einen Mann, der eine Flasche in der Hand hatte und ein Feuerzeug. Er goss den Inhalt der Flasche über seinen Körper, entzündete ihn und wurde ins Krankenhaus evakuiert”, sagte der Zeuge vor Ort und sagt, dass der Mann in “khaki” Kleidung angezogen war.
“Die Flammen begannen, sich schnell über den Körper zu verbreiten. Feuerwehrleute haben dann interveniert, um ihn zu evakuieren” in der größten Klinik der senegalesischen Hauptstadt, nur wenige Meter von der Präsidentschaft entfernt. “Es überrascht, angesichts der Schwere seiner Verbrennungen ihn überleben zu sehen”, sagte ein anderer Zeuge.
Ein Polizist und ein Gendarm auch dort zu diesem Zeitpunkt, bestätigten diese Aussagen und ein AFP-Reporter fand Brandflecken auf der Fahrbahn.
Eine kleine Menschenmenge bildete sich kurz nach der Tat vor der Präsidentschaft, aber auch an der Regierungs-Zentrale direkt gegenüber. Der Verkehr wurde vorübergehend auf der Achse gestoppt.
Am frühen Nachmittag war die Motivation vom Opfer, der nach einem lokalen privaten Hörfunk Oumar Bocoum benannt ist, nicht bekannt.
“Er ist ein ehemaliger Militär, aber er ist nicht ein Mitglied unserer Organisation”, sagte der AFP Issa Gueye, Präsident des Nationalen Verbandes der Kriegsversehrten.
Der Verein hat für einen Marsch aufgerufen Freitag, um von der Regierung eine “Rentenerhöhung” zu fordern, sagte Gueye und ein Sprecher des Verbandes sagte, dass Veteranen sich selbst in Brand setzen werden, wenn sie “bekommen keine Befriedigung”. Die Veranstaltung wurde schließlich nach einer Vermittlung eines einflussreichen religiösen Führers abgesagt.
Im Januar hatte der Fahrer eines Zement-LKW versucht, sich in Brand zu setzen in Rufisque, in der Nähe von Dakar, um gegen die Kündigung seines Arbeitsvertrags zu protestieren, wurde aber durch das Eingreifen seiner Kollegen gerettet, nach der lokalen Presse.
© 2011 AFP

Leave a Reply