SEXUELLE GEWALT: WELTWEIT JEDE 14. FRAU OPFER, BESONDERS in AFRIKA – Violences sexuelles: une femme sur 14 agressée dans le monde, surtout en Afrique

femme africaine4

Testen Sie Ihr Wissen und unterstützen Sie Frauen und Mütter weltweitJede 14. Frau weltweit Opfer von sexueller Gewalt
12.02.2014 http://www.welt.de/politik/ausland/
Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist weltweit stark verbreitet: Einer Studie zufolge sind 7,2 Prozent aller Frauen schon einmal von einem Mann angegriffen worden. Besonders betroffen sind Afrikanerinnen.
Eine von 14 Frauen hat laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie angegeben, schon einmal Opfer eines sexuellen Angriffs oder einer Vergewaltigung durch eine andere Person als den eigenen Partner geworden zu sein. Erstmals werteten Wissenschaftler für die im Fachmagazin “Lancet” erschienene Untersuchung weltweite Daten und Berichte aus, insgesamt aus 56 Ländern.

DEUTSCHER ARTIKEL WEITER UNTER DEM LETZTEN FOTO

=> => MORE FRAUEN – FEMMES in AFRIKANEWS ARCHIV

Violences sexuelles: une femme sur 14 agressée dans le monde
11 février 2014 à 19h58 par AFP
Une femme sur 14 a été agressée sexuellement par une personne autre que son partenaire, selon la première estimation globale de la violence sexuelle contre les femmes dans le monde. Bien que les chiffres soient souvent très partiels ou inexistants, les auteurs de l’étude publiée dans la revue médicale britannique The Lancet sont catégoriques.
«Nous avons découvert que la violence sexuelle est une expérience commune que partagent les femmes du monde entier et qui, dans quatre régions, est endémique, avec des taux (d’agressions) atteignant plus de 15% des femmes», relève le principal auteur de l’étude, le Pr Naeemah Abrahams, qui travaille dans un institut de recherche sud-africain.

sexual-violence-against-women

Les chercheurs ont étudié la situation dans 56 pays au total en compulsant les résultats de 77 études.
Au total, 7,2% des femmes interrogées ont reconnu qu’elles avaient été agressées sexuellement par des personnes qui n’étaient ni leur conjoint, ni leur petit ami.
Les taux les plus élevés d’agressions sexuelles ont été enregistrés en Afrique sub-saharienne, avec un record de 21% en Afrique centrale et 17,4% dans le sud de l’Afrique.
La situation n’est guère meilleure en Australie et en Nouvelle-Zélande où 16,4% des femmes interrogées ont déclaré avoir été agressées sexuellement.
Les taux les plus bas ont en revanche été observés en Asie du sud (3,3%), ainsi qu’en Afrique du nord et au Moyen-Orient (4,5%).
La situation est plus contrastée en Europe : les pays d’Europe orientale affichent les taux les plus bas (6,9%), contre 10,7% en Europe centrale et 11,5% en Europe occidentale.
Dans un courriel envoyé à l’AFP, le Pr Abrahams a indiqué que son étude était basée sur des données assez complètes provenant des pays européens, de l’Amérique du Nord, de l’Asie du sud-est ainsi que de l’Australie et de la Nouvelle-Zélande. Mais les données fournies par les autres régions du monde étaient soit partielles, soit inexistantes, a-t-elle reconnu.
Elle a également précisé que la définition de l’agression sexuelle n’était pas standardisée, les enquêteurs utilisant généralement une question suffisamment large du type de celle-ci :«Avez-vous été contrainte à avoir des relations sexuelles alors que vous ne le souhaitiez pas avec quelqu’un d’autre que votre partenaire ?»
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

208106-cette-femme-dit-avoir-80

Jede 14. Frau weltweit Opfer von sexueller Gewalt
12.02.2014 http://www.welt.de/politik/ausland/
Sexuelle Gewalt gegen Frauen ist weltweit stark verbreitet: Einer Studie zufolge sind 7,2 Prozent aller Frauen schon einmal von einem Mann angegriffen worden. Besonders betroffen sind Afrikanerinnen.
Eine von 14 Frauen hat laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie angegeben, schon einmal Opfer eines sexuellen Angriffs oder einer Vergewaltigung durch eine andere Person als den eigenen Partner geworden zu sein. Erstmals werteten Wissenschaftler für die im Fachmagazin “Lancet” erschienene Untersuchung weltweite Daten und Berichte aus, insgesamt aus 56 Ländern.

7,2 Prozent der Frauen gaben demnach an, schon einmal sexuell von einem Mann attackiert worden zu sein, der nicht ihr Ehemann oder Freund war. Die höchsten Raten wurden südlich der Sahara in Afrika erreicht mit 21 Prozent in Zentralafrika und 17,4 Prozent im Süden des Kontinents. Aber auch in Australien und Neuseeland lag der Anteil mit 16,4 Prozent vergleichsweise hoch.
Die niedrigsten Werte wurden aus Südasien (Indien und Bangladesch) gemeldet mit 3,3 Prozent sowie Nordafrika und dem Nahen Osten mit 4,5 Prozent. Forschungsleiterin Naeemah Abrahams vom südafrikanischen Medizinforschungsrat in Kapstadt räumte aber ein, dass die Datenlage für Südasien, Nordafrika und den Nahen Osten anders als in anderen Regionen lückenhaft oder teilweise ganz fehlend gewesen sei.
In Europa hatten drei osteuropäische Länder (Litauen, Ukraine, Aserbaidschan) mit 6,9 Prozent niedrigere Raten als andere Länder in Zentraleuropa (10,7 Prozent) oder Westeuropa (11,5 Prozent).
“Wir haben herausgefunden, dass sexuelle Gewalt eine allgemeine Erfahrung für Frauen weltweit ist und in einigen Regionen gehäuft, wobei mehr als 15 Prozent in vier Regionen erreicht werden”, teilte Abrahams mit. In manchen Regionen könne die Rate deutlich höher liegen als angegeben, wobei sie ausdrücklich auf Südasien verwies. Die Zahlen sollten aber als Grundlage dienen, damit die Behörden das Problem in all ihren Ländern ernst nehmen.
AFP/cbo

Leave a Reply