SIMBABWE; ANTI-AIDS-KAMPAGNE: PARLAMENTARIER LASSEN SICH BESCHNEIDEN – Zimbabwe: des parlementaires circoncis pour une campagne anti-sida

Simbabwe: Abgeordnete beschnitten für AIDS-Kampagne
Harare (AFP) – 2012.06.23 17.21 Uhr
Mitglieder des Parlaments von Simbabwe liessen sich Freitag beschneiden als Teil einer neuen Kampagne gegen AIDS, welches eine von zehn Personen im Land betrifft.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Zimbabwe: des parlementaires circoncis pour une campagne anti-sida
HARARE (AFP) – 23.06.2012 17:21
Des parlementaires du Zimbabwe se sont fait circoncire vendredi dans le cadre d’une nouvelle campagne contre le sida qui touche une personne sur dix dans le pays.
Quelques députés ont été opérés sous anesthésie locale dans une clinique mobile installée à l’intérieur du Parlement. La veille, des dizaines de députés et personnels parlementaires avaient passé des tests de détection du virus VIH du sida.
“Je suis fier d’avoir accompli ce que nous avions décidé d’accomplir”, a déclaré Blessing Chebundo, député du Mouvement pour un changement démocratique (MDC), le parti du Premier ministre Morgan Tsvangirai, quelques minutes après sa circoncision. Il était le premier à effectuer l’opération.
Le président du Parlement Lovemore Moyo a déclaré qu’en se faisant examiner et circoncire publiquement les députés “donnaient l’exemple”.
Quarante-quatre membres du Parlement se sont portés volontaires pour une circoncision dans le cadre de la campagne qui espère toucher 1,2 million d’hommes d’ici 2015. Des recherches ont montré que la circoncision pouvait réduire de 60% la transmission du VIH.
Une organisation internationale dont le siège est aux Etats-Unis, Population Services International (PSI), a mis à la disposition des parlementaires les tests et les moyens de pratiquer les circoncisions.
“Si nous arrivons à circoncire 1,2 million d’hommes d’ici 2015 nous éviterons 750.000 nouveaux cas de VIH, ce qui signifie que nous pouvons vraiment commencer à imaginer un pays où il n’y ait plus de nouvelles infections”, a dit Louisa Norman, directrice du PSI.
Le Zimbabwe comprend 1,1 million de personnes atteintes du virus, dont 150.000 enfants, selon le Conseil national sur le sida.
Lors d’une rare intervention publique sur le sujet, le président Robert Mugabe avait déclaré en mars au Parlement que certains de ses amis politiques étaient morts du sida.
© 2012 AFP

Simbabwe: Abgeordnete beschnitten für AIDS-Kampagne
Harare (AFP) – 2012.06.23 17.21 Uhr
Mitglieder des Parlaments von Simbabwe liessen sich Freitag beschneiden als Teil einer neuen Kampagne gegen AIDS, welches eine von zehn Personen im Land betrifft.
Einige Abgeordnete wurden unter örtlicher Betäubung in einer mobilen Klinik im Inneren des Parlaments operiert. In der Nacht zuvor hatten Dutzende von Abgeordneten und parlamentarischen Mitarbeiter sich Tests auf HIV unterzogen.
“Ich bin stolz, das getan zu haben, was wir zu tun entschieden haben”, sagte Blessing Chebundo, Mitglied der Bewegung für Demokratischen Wandel (MDC) Partei von Ministerpräsident Morgan Tsvangirai, Minuten nach seiner Beschneidung. Er war der erste, um den Vorgang auszuführen.
Der Sprecher des Parlaments Lovemore Moyo sagte, dass durch die Beschneidung und öffentliche Untersuchungen die Abgeordneten “mit gutem Beispiel vorangehen.”
Vierundvierzig Mitglieder haben sich für eine Beschneidung freiwillig gemeldet, als Teil der Kampagne, die hofft, 1,2 Millionen Männer bis 2015 zu erreichen. Die Forschung hat gezeigt, dass die Beschneidung könnte die HIV-Übertragung um 60% verringern.
Eine internationale Organisation mitHauptsitz in den Vereinigten Staaten, Population Services International (PSI), hat den Parlamentariern das nötige Rüstzeug für Tests und Operationen zur Verfügung gestellt.
“Wenn wir 1,2 Millionen Männer bis 2015 beschneiden, können wir 750.000 neue Fälle von HIV vermeiden, was bedeutet, dass wir wirklich beginnen können, uns ein Land vorzustellen, wo es keine Neuinfektionen mehr gibt”, sagte Louisa Norman, Direktorin PSI.
Simbabwe verfügt über 1,1 Millionen HIV- infizierte Menschen, darunter 150.000 Kinder, nach dem National Council on AIDS.
Während einer seltenen öffentlichen Intervention zu diesem Thema, hatte Präsident Robert Mugabe im Parlament im März erklärt, dass einige seiner politischen Freunde an Aids gestorben waren.
© 2012 AFP

Leave a Reply