SIMBABWE: FRAUEN DROHEN AUCH IM NÄCHSTEN WAHLKAMPF VERGEWALTIGUNGEN – Zimbabwe: les femmes à nouveau sous la menace de viols de masse

Simbabwe: Frauen wieder unter Bedrohung von Massenvergewaltigungen
WIEN (AFP) – 21/07/2010 13.05
Frauen in Simbabwe wieder unter Androhung von Massenvergewaltigungen während der künftigen Wahlkämpfe, wie es der Fall war im Jahr 2008, warnte die NGO “AIDS-Free World”, die am Mittwoch rief die internationale Gemeinschaft zum Eingreifen auf.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DER WERBUNG

Zimbabwe: les femmes à nouveau sous la menace de viols de masse
VIENNE (AFP) – 21.07.2010 13:05
Les femmes du Zimbabwe sont à nouveau sous la menace de subir des viols de masse lors de prochaines campagnes électorales, comme cela a été le cas en 2008, a averti l’ONG AIDS-Free world, qui a appelé mercredi la communauté internationale à intervenir.
“Si la communauté internationale ne fait rien maintenant, cela va se produire de nouveau”, a déclaré aux journalistes Shonali Shome, conseillère juridique de l’ONG, en marge de la Conférence mondiale sur le sida à Vienne.
PUBLICITÉ
X
=> Afrique- femmes: tous titres chez amazon.frCommander via ce(s) liens soutiendrait ce blog, aussi.
X
AIDS-Free world a publié en décembre dernier un rapport montrant que les milices du président zimbabwéen Robert Mugabe ont visé les femmes de l’opposition, qualifiées de “marionnettes de (Morgan) Tsvangirai” le chef de l’opposition, dans une campagne de viols massifs destinée à influencer l’issue du vote.
bannerwomenL’ONG a recueilli les témoignages de 70 femmes, qui ont identifié 241 hommes auteurs d’un total de 380 viols. Il s’agit seulement d’une petite partie de la réalité, puisque de nombreuses femmes refusent, par peur ou par scepticisme quant à son utilité, de témoigner, selon ce rapport.
“Cela ne fait aucun doute que Mugabe a ses jeunes miliciens et ses vétérans et qu’ils sont prêts à recommencer, et le monde reste silencieux. Comment est-ce possible qu’il s’en tire ainsi?”, s’est indigné le co-directeur d’AIDS-Free world, Stephen Lewis.
Les violeurs jouissent de l’impunité dans leur pays, aucun d’entre eux n’a jusqu’à présent été jugé, indique l’association.
AIDS-Free world en a appelé mercredi au Conseil de Sécurité de l’ONU pourqu’il intervienne contre le régime de Mugabe, mais aussi à d’autres organisations internationales, comme l’Union Africaine ou la Communauté de développement d’Afrique australe (SADC).
© 2010 AFP

Simbabwe: Frauen wieder unter Bedrohung von Massenvergewaltigungen
WIEN (AFP) – 21/07/2010 13.05
Frauen in Simbabwe wieder unter Androhung von Massenvergewaltigungen während der künftigen Wahlkämpfe, wie es der Fall war im Jahr 2008, warnte die NGO “AIDS-Free World”, die am Mittwoch rief die internationale Gemeinschaft zum Eingreifen auf.
“Wenn die internationale Gemeinschaft tut jetzt nichts, es wird wieder passieren”, sagte vor Reportern Shonali Shome, Beraterin der NGO in Verbindung mit der Welt-Aids-Konferenz in Wien.
WERBUNG
X
=> Afrika, Frauen: alle Titel bei amazon.deÜber diese(n) link(s) bestellen unterstützt auch meine Arbeit.
X
AIDS-Free World hatte im vergangenen Dezember veröffentlicht einen Bericht, aus dem hervorgeht, dass die Milizen von Präsident Robert Mugabe die Frauen von der Opposition als “Marionetten (Morgan) Tsvangirais” (dem Oppositionsführer) bezeichneten und in einer Kampagne mit massiven Vergewaltigungen das Ergebnis der Abstimmung zu beeinflussen versuchten.
Die NGO hat die Aussagen von 70 Frauen und 241 Männer, die die Autoren der insgesamt 380 Vergewaltigungen identifizierten, gesammelt. Dies ist nur ein kleiner Teil der Realität, da viele Frauen sich weigern, aus Angst oder Skepsis gegenüber der Wirksamkeit, zu bezeugen, so der Bericht.
“Es gibt keinen Zweifel daran, dass Mugabe die Jugend-Milizen und Kriegsveteranen wieder dazu mobilisiert und sie sind bereit, wieder zu beginnen, und die Welt schweigt. Wie ist es möglich, dass er so davonkommt?”, empört sich Co-Direktor des AIDS-Free World, Stephen Lewis.
Da Vergewaltiger Straffreiheit genießen in ihren Ländern, wurde keiner bisher gefunden, sagt der Verein.
AIDS-Free World hat am Mittwoch aufgefordert den UN-Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, zu intervenieren gegen das Mugabe-Regime, aber auch zu anderen internationalen Organisationen wie der Afrikanischen Union oder der Gemeinschaft Entwicklung im südlichen Afrika ( SADC).
© 2010 AFP
=> SIEHE AUCH: Mein Spiegelfechterartikel Nr. 2 : DR Kongo, 50. Unabhängigkeitstag, Kritische Texte aus Afrika und Videos zur Geschichte und dem “Krieg gegen die Frauen”

Leave a Reply