SIMBABWE, HOMOPHOBIE: MUGABE PÖBELT GEGEN CAMERON – Droits des homosexuels: Mugabe dit à Cameron d’"aller en enfer"

Homosexuellenrechte: Mugabe sagt Cameron, “zur Hölle zu fahren”
Mutare (Simbabwe) (AFP) – 2012.02.25 18.19 Uhr
Tausende Menschen versammelten sich Samstag in einem Stadion in der Stadt Mutare im Osten Simbabwes, um die 88 Jahre von Präsident Robert Mugabe zu feiern. Mugabe hatte am Samstag Aufrufe des britischen Premierministers David Cameron, die Rechte von Homosexuellen zu respektieren, dahingehend beantwortet, er solle “zur Hölle fahren”.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM FOTO

Droits des homosexuels: Mugabe dit à Cameron d'”aller en enfer”
MUTARE (Zimbabwe) (AFP) – 25.02.2012 18:19
Des milliers de personnes se sont rassemblées samedi dans un stade de la ville de Mutare, dans l’est du Zimbabwe, pour fêter les 88 ans du président Robert Mugabe. Mugabe a rejeté samedi les appels au respect des droits des homosexuels du Premier ministre britannique David Cameron, lui disant d'”aller en enfer”.
“La nature est la nature. Elle a créé le mâle et la femelle. Vous, David Cameron, suggérez-vous que vous ne savez pas ça, ou est-ce qu’il y a une sorte de démence, ou cela fait-il partie de la culture des Européens?”, s’est interrogé M. Mugabe devant des milliers de partisans rassemblés pour fêter son 88ème anniversaire dans un stade de Mutare (est).
“Selon leurs journaux, c’est l’un de mes péchés. Que j’ai dit qu’ils (les gays) étaient pire que les porcs et les chiens parce que les porcs savent qu’il y a des mâles et des femelles. C’est même dans la Bible: vous créez grâce au système du mariage”, a argumenté le président zimbabwéen, un catholique pratiquant.
“Voilà comment nous sommes nés, c’est pourquoi nous rejetons catégoriquement cela et vous disons d’aller en enfer”, a-t-il lancé au Premier ministre de l’ancien colonisateur de son pays.
“Je vais même pas l’appeler un chien parce que mon propre chien va se plaindre”, a-t-il ajouté.
David Cameron a déclaré lors d’un sommet du Commonwealth l’an dernier que ses partenaires devraient respecter les droits de l’Homme, y compris les droits des homosexuels, pour pouvoir bénéficier de l’aide britannique.
La question a refait surface alors que le Zimbabwe doit se doter d’une nouvelle Constitution, des opposants au président ayant suggéré de suivre l’exemple du voisin sud-africain en garantissant les droits des homosexuels dans la Loi fondamentale.
“Nous n’accepterons pas cela”, a assuré M. Mugabe.
“S’il vous plaît, jeunes hommes et jeunes femmes, vous n’avez pas la liberté pour les hommes d’épouser des hommes et pour les femmes d’épouser des femmes. Vous avez la liberté pour les hommes d’épouser des femmes. C’est la liberté de Dieu. C’est ce qui nous a créés, vous et moi”, a lancé le vieux président, dont la croisade contre l’homosexualité est devenue une marque de fabrique.
Sa dernière diatribe survenait samedi alors que le secrétaire général de l’ONU Ban Ki-moon a à nouveau appelé les pays africains à respecter les droits des homosexuels, lors d’une visite en Zambie, pays voisin du Zimbabwe.
© 2012 AFP

Le président zimbabwéen Robert Mugabe, le 8 décembre 2011 à Bulawayo

Le président zimbabwéen Robert Mugabe, le 8 décembre 2011 à BulawayoFoto (c) AFP: Simbabwes Präsident Robert Mugabe, 8. Dezember 2011 in Bulawayo

Homosexuellenrechte: Mugabe sagt Cameron, “zur Hölle zu fahren”
Mutare (Simbabwe) (AFP) – 2012.02.25 18.19 Uhr
Tausende Menschen versammelten sich Samstag in einem Stadion in der Stadt Mutare im Osten Simbabwes, um die 88 Jahre von Präsident Robert Mugabe zu feiern. Mugabe hatte am Samstag Aufrufe des britischen Premierministers David Cameron, die Rechte von Homosexuellen zu respektieren, dahingehend beantwortet, er solle “zur Hölle fahren”.
“Die Natur ist die Natur. Sie schuf das Männchen und das Weibchen. Sie, David Cameron, wissen sie das nicht, oder gibt es irgendeine Art von Demenz bei Ihnen, oder ist das ein Teil Kultur der Europäer? “, fragte Herr Mugabe vor Tausenden von Fans versammelt, um seinen 88. Jahrestag in einem Stadion in Mutare (Osten) zu feiern.
“Nach ihren Zeitungen, ist es eine meiner Sünden. Was ich sagte: sie (Homosexuelle) sind noch schlimmer als Schweine und Hunde, weil Schweine wissen, dass es Männchen und Weibchen gibt. Es steht sogar in der Bibel: Ihr werdet schöpfen mit dem System der Ehe “, argumentierte der Präsident von Simbabwe, ein praktizierender Katholik.
“So sind wir geboren wurden, so dass wir das kategorisch ablehnen und Ihnen sagen, zur Hölle zu gehen”, sagte er dem Premierminister der ehemaligen Kolonialmacht seines Landes.
“Ich will ihn nicht noch einen Hund nennen, weil mein eigener Hund wird sich beschweren,” fügte er hinzu.
David Cameron sagte auf einer Commonwealth-Gipfel im vergangenen Jahr, dass die britischen Partner sollten die Menschenrechte, einschließlich Homosexuellen-Rechte, respektieren, um Anspruch auf britische Hilfe zu haben.
Die Frage taucht nun auf, während Simbabwe eine neue Verfassung verabschieden muss und Gegner des Präsidenten nach dem Vorbild des benachbarten Südafrikas die Sicherung der Rechte von Homosexuellen im Grundgesetz vorgeschlagen haben.
“Wir werden es nicht akzeptieren”, versicherte Präsident Mugabe.
“Bitte, junge Männer und Frauen, es gibt keine Freiheit für Männer, Männer und für Frauen Frauen zu heiraten. Es gibt nur die Freiheit für Männer, Frauen zu heiraten . Es ist die Freiheit Gottes. Das hat uns erschaffen, dich und mich”, rief der alte Präsident, dessen Kreuzzug gegen Homosexualität zu einem Markenzeichen von ihm geworden ist.
Seine neueste Schmährede Samstag kam, während der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat während eines Besuchs in Sambia, einem Nachbarland Simbabwes, erneut die afrikanischen Länder aufgefordert, die Rechte von Homosexuellen zu respektieren.
© 2012 AFP

Leave a Reply