SIMBABWE: TABAKPRODUKTION AUF HOCHTOUREN – Zimbabwe: la production de tabac au plus haut depuis dix ans

Simbabwe: Tabak Produktion am höchsten Stand seit zehn Jahren
Harare (AFP) – 2012.02.15 14.31 Uhr
Simbabwe eröffnete am Mittwoch die kommerzielle Saison des Tabak, eine wesentliche Ernte im Land, mit einer geschätzten größten Produktion in 10 Jahren dank des Beitrags von Kleinbauern, die aus der Bodenreform erwuchsen.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Zimbabwe: la production de tabac au plus haut depuis dix ans
HARARE (AFP) – 15.02.2012 14:31
Le Zimbabwe a ouvert mercredi la saison commerciale du tabac, une des récoltes essentielles du pays, avec une production estimée la plus importante depuis 10 ans grâce à l’apport des petits exploitants issus de la réforme agraire.

Des acheteurs de tabac lors de l'ouverture de la saison commerciale, à Harare, le 15 février 2012
Foto (c) AFP: Käufer von Tabak bei der Eröffnung der kommerziellen Saison in Harare, 15. Februar 2012
Des acheteurs de tabac lors de l’ouverture de la saison commerciale, à Harare, le 15 février 2012

Avec 150.000 tonnes sur le marché, la récolte est la plus importante depuis 2002, après la réforme agraire du président Robert Mugabe qui avait saisi plus de 3.000 fermes appartenant à des Blancs – sur environ 4.500 – pour les distribuer à des Noirs.
Les prix devraient dépasser ceux de 2011, allant de 1,70 dollars US à 4,75 le kilo (de 1,29 à 3,61 euros), a indiqué la directrice du bureau Marketing de l’industrie du tabac Monica Chinamasa.
“Des rapports indiquent aussi que la production de tabac de nos concurrents, comme le Brésil et les Etats-Unis, est en baisse en raison des intempéries. Ce déficit va profiter à nos fermiers zimbabwéens qui attendent des prix supoérieurs à ceux de l’année dernière”, a-t-elle ajouté.
La saison commerciale prendra fin en septembre.
La production de tabac, en augmentation depuis 2009, reste loin du sommet des 236 millions de kilos vendus en 2000.
Le Zimbabwe fut le plus gros exportateur mondial de tabac dans le monde, ce qui représenta 30% des exportations du pays. Mais sa production a chuté à 55.600 tonnes en 2006, la plus mauvaise depuis l’indépendance en 1980 du Royaume Uni.
La réforme agraire et l’inflation avaient appauvri les fermiers devenus incapables de s’équiper correctement.
La situation s’est améliorée avec la dollarisation de l’économie et la formation d’un gouvernement d’union nationale, début 2009.
Le Zimbabwe possède aujourd’hui quatre salles de vente pour le tabac, alors qu’il n’y en avait qu’une seule jusqu’à l’année dernière.
Shame Kadyauta, un producteur présent à l’ouverture des enchères dans la salle de Boka à Harare, se dit optimiste.
“Aujourd’hui, j’ai apporté 26 balles de tabac et je pense amener 70.000 tonnes aux enchères cette année”, a-t-il indiqué.
Le tabac demeure la plus importante exportation du Zimbabwe, bien que l’activité minière ait dépassé l’agriculture comme principale source de devises.
© 2012 AFP

Simbabwe: Tabak Produktion am höchsten Stand seit zehn Jahren
Harare (AFP) – 2012.02.15 14.31 Uhr
Simbabwe eröffnete am Mittwoch die kommerzielle Saison des Tabak, eine wesentliche Ernte im Land, mit einer geschätzten größten Produktion in 10 Jahren dank des Beitrags von Kleinbauern, die aus der Bodenreform erwuchsen.
Mit 150.000 Tonnen auf dem Markt, ist die Ernte die größte seit 2002, nach der Landreform von Präsident Robert Mugabe, der mehr als 3.000 Farmen von Weißen ergriffen hatte – etwa 4500 – zur Verteilung an die Schwarzen.
Preise weden voraussichtlich diejenigen des Jahres 2011, angefangen von 1,70 bis 4,75 USD pro kg (von 1,29 bis 3,61 Euro) überschreiten, sagte die Marketing-Direktorin des Büros der Tabakindustrie Monica Chinamasa.
“Berichte zeigen, dass die Produktion von Tabak von unseren Mitbewerbern, wie Brasilien und den Vereinigten Staaten, nach unten gegangen ist wegen des Wetters. Dieses Defizit wird unseren simbabwischen Bauern zukommen, die höhere Preise als im letzten Jahr erwarten können”, fügte sie hinzu.
Die kommerzielle Saison wird im September enden.
Die Tabak-Produktion, im Anstieg seit 2009, bleibt unter dem Spitzenwert von 236 Mio. kg im Jahr 2000 verkauft.
Simbabwe war weltweit der größte Exporteur von Tabak, hatte 30% der Exporte vertreten. Aber seine Produktion sank auf 55.600 Tonnen im Jahr 2006, das schlimmste seit der Unabhängigkeit im Jahr 1980 vom Vereinigten Königreich.
Die Bodenreform und die Inflation hatten Bauern verarmt, die nicht richtig ausgerüstet werden konnten.
Die Situation hatte sich mit der Dollarisierung der Wirtschaft und der Bildung einer Regierung der nationalen Einheit im Frühjahr 2009 verbessert.
Simbabwe hat heute vier Auktionshallen für Tabak, während es nur eine bis zum letzten Jahr hatte.
Shame Kadyauta, ein Hersteller bei der Eröffnung bei einer Auktion in der Halle von Boka in Harare, ist optimistisch.
“Heute habe ich 26 Ballen von Tabak gebracht und ich denke, ich bringe 70.000 Tonnen auf eine Auktion in diesem Jahr”, sagte er.
Tabak bleibt der größte Export von Simbabwe, obwohl Bergbau die Landwirtschaft als wichtigste Devisenquelle übertroffen hat .
© 2012 AFP

Leave a Reply