SIMBABWE, VERFASSUNG: PRÄSIDENT UND PREMIER GEGEN HOMOSEXUALITÄT – Constitution du Zimbabwe: Mugabe et Tsvangirai contre l’homosexualité

Verfassung von Simbabwe: Mugabe und Tsvangirai gegen Homosexualität
Harare (AFP) – 26.03.2010 12:59
Präsident Robert Mugabe und sein ehemaligeR Rivale, der Ministerpräsident Morgan Tsvangirai, sind beide gegen die Anerkennung der Homosexuellenrechte in der neuen Verfassung, sagte Freitag der Regierungs- Nachrichtenagentur New Ziana.
“Ich bin nicht mit diesem (Rechte für Homosexuelle) einverstanden. Warum sollte ein Mann eine Beziehung mit einem anderen Mann haben, wenn Frauen einen Anteil von 52% der Bevölkerung stellen? In der Tat, es gibt weniger Männer als Frauen”, sagte Morgan Tsvangirai während einer Zeremonie für den Weltfrauentag.

DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Constitution du Zimbabwe: Mugabe et Tsvangirai contre l’homosexualité
HARARE (AFP) – 26.03.2010 12:59
Le président Robert Mugabe et son ancien rival, le Premier ministre Morgan Tsvangirai, se sont prononcés contre la reconnaissance des droits des homosexuels dans la nouvelle Constitution, a indiqué vendredi l’agence de presse gouvernementale New Ziana.
“Je ne suis pas d’accord avec ça (les droits pour les homosexuels). Pourquoi un homme devrait avoir une relation avec un autre homme quand les femmes représentent 52% de la population ? En fait, il y a moins d’hommes que de femmes”, a déclaré jeudi M. Tsvangirai lors d’une cérémonie pour la Journée de la femme.

“J’ai entendu dire que cette question avait été discutée lors de l’élaboration de la Constitution (…) Ceux qui font cela, on peut dire qu’ils ont perdu la tête. C’est juste de la folie”, a renchéri le président Mugabe.
“Nous ne pouvons permettre cela”, a-t-il ajouté.
Depuis son arrivée au pouvoir en 1980, le chef de l’Etat a plusieurs fois fortement critiqué l’homosexualité, interdite dans ce pays d’Afrique australe. L’association Gays et lesbiennes du Zimbabwe est cependant autorisée.
Harare doit adopter une nouvelle Constitution pour pouvoir organiser de nouvelles élections. Les dernières, en 2008, avaient consacré la défaite historique du parti au pouvoir et précipité le pays dans une grave crise politique.
Après un an de paralysie, MM. Mugabe et Tsvangirai ont formé en février 2009 un gouvernement d’union nationale qui a permis de stabiliser l’économie mais de nombreux points de désaccords subsistent entre les deux hommes, notamment sur l’élaboration de la Constitution et le respect des droits de l’Homme.
En Afrique, 38 des 53 Etats ont des lois pénalisant l’homosexualité et seul l’Afrique du Sud a légalisé les unions civiles entre personnes du même sexe.
Au Malawi, un couple homosexuel encourent jusqu’à 14 ans de prison pour avoir organisé la première cérémonie symbolique de “mariage” gay du pays.
© 2010 AFP

Verfassung von Simbabwe: Mugabe und Tsvangirai gegen Homosexualität
Harare (AFP) – 26.03.2010 12:59
Präsident Robert Mugabe und sein ehemaligeR Rivale, der Ministerpräsident Morgan Tsvangirai, sind beide gegen die Anerkennung der Homosexuellenrechte in der neuen Verfassung, sagte Freitag der Regierungs- Nachrichtenagentur New Ziana.
“Ich bin nicht mit diesem (Rechte für Homosexuelle) einverstanden. Warum sollte ein Mann eine Beziehung mit einem anderen Mann haben, wenn Frauen einen Anteil von 52% der Bevölkerung stellen? In der Tat, es gibt weniger Männer als Frauen”, sagte Morgan Tsvangirai während einer Zeremonie für den Weltfrauentag.

“Ich habe gehört, dass diese Frage bei der Ausarbeitung der Verfassung erörtert wird(…) Diejenigen, die dies tun, können wir sagen, sie haben den Kopf verloren. Es ist einfach Wahnsinn”, fügte Präsident Mugabe seinerseits hinzu.
“Wir können das nicht zulassen” fügte er hinzu.
Seit der Machtübernahme im Jahr 1980 hat das Staatsoberhaupt wiederholt scharf kritisiert Homosexualität, welche ist in diesem Land im südlichen Afrika untersagt. Der “Verband Homosexuelle und Lesben in Simbabwe” ist allerdings erlaubt.
Harare muss eine neue Verfassung annehmen, um neue Wahlen abzuhalten. Die letzte war im Jahr 2008, dem historischen Niederlage der regierenden Partei, und stürzte das Land in eine schwere politische Krise.
Nach einem Jahr der Lähmung, MM. Mugabe und Tsvangirai haben im Februar 2009 eine Regierung der nationalen Einheit gebildet, die dazu beigetragen hat, die Wirtschaft zu stabilisieren, aber es gibt viele Punkte der Uneinigkeit zwischen den beiden Männern, einschließlich der Ausarbeitung der Verfassung und die Menschenrechte.
In Afrika haben 38 der 53 Staaten Gesetze, die kriminalisieren Homosexualität, und nur Südafrika hat eheähnliche Gemeinschaften zwischen gleichgeschlechtlichen legalisiert.
© 2010 AFP

Leave a Reply