SOMALIA: MASSIVE EINSCHULUNGSKAMPAGNE MIT GELD – Somalie/UNICEF. initiative "Go 2 School" pour scolarisation 1 million d’enfants

Somalia: Kampagne für die Einschulung einer Million Kinder
Mogadischu (AFP) – 08.09.2013 09.39 Uhr
schulebannerDie somalischen Autoritäten starteten Sonntag eine Kampagne mit dem Ziel, einer Million Kinder in diesem durch den Krieg verwüsteten Land den Weg zur Schulbildung zu ermöglichen, sagte die Kinderschutzorganisation der Vereinten Nationen (UNICEF).
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI SOMALIA in AFRIKANEWS ARCHIV
=> SIEHE AUCH – VOIR AUSSI KINDER-ENFANTS in AFRIKANEWS ARCHIV

Somalie: campagne pour scolariser un million d’enfants
Mogadiscio (AFP) – 08.09.2013 09:39
Les autorités somaliennes ont lancé dimanche une campagne pour qu’un million d’enfants de ce pays ravagé par la guerre prennent le chemin de l’école, a annoncé l’Organisation des Nations unies pour la protection de l’enfance (Unicef).

Des enfants d'un camp de personnes déplacées près de Mogadiscio en Somalie
Kinder in einem Lager für Vertriebene in der Nähe von Mogadischu, Somalia
Des enfants d’un camp de personnes déplacées près de Mogadiscio en Somalie
afp.com – Tobin Jones

L’initiative “Go 2 School” (va à l’école) a été lancée simultanément dans la capitale Mogadiscio ainsi qu’à Hargeisa et Garowe, les deux plus grandes villes des régions du nord, respectivement, le Somaliland autonome et le Puntland, semi-autonome.
La campagne, qui s’étendra sur trois ans, “a pour but de donner une chance d’étudier à un quart des jeunes qui actuellement se trouvent en dehors du système scolaire”, selon l’Unicef.
D’un coût total prévu de 117 millions de dollars (89 million euros), le projet comprend la construction et la rénovation d’écoles, le recrutement et la formation d’enseignants, la formation technique et professionnelle pour les élèves les plus âgés et des programmes spéciaux pour les communautés nomades.
Le taux de scolarisation dans ce pays de la Corne de l’Afrique qui s’efforce de sortir de vingt ans de guerre civile est parmi les plus bas du monde, indique l’Unicef, qui précise que seuls quatre enfants sur dix vont à l’école.
Beaucoup d’enfants commencent l’école primaire beaucoup plus tard que l’âge prévu de 6 ans et beaucoup plus quittent l’école tôt.
“Go 2 school est un programme très ambitieux, mais c’est une initiative nécessaire et réalisable”, a déclaré le représentant de l’Unicef en Somalie Sikander Khan.
“L’éducation est la clef pour l’avenir de la Somalie, nous avons déjà perdu au moins deux générations. Une jeunesse instruite est l’une des meilleures contributions au maintien de la paix et de la sécurité en Somalie”.
© 2013 AFP

Somalia: Kampagne für die Einschulung einer Million Kinder
Mogadischu (AFP) – 08.09.2013 09.39 Uhr
Die somalischen Autoritäten starteten Sonntag eine Kampagne mit dem Ziel, einer Million Kinder in diesem durch den Krieg verwüsteten Land den Weg zur Schulbildung zu ermöglichen, sagte die Kinderschutzorganisation der Vereinten Nationen (UNICEF).
Die Initiative “Go 2 School” (zur Schule gehen) wurde gleichzeitig in der Hauptstadt Mogadischu und in Hargeisa und Garowe, den beiden größten Städte in den nördlichen Regionen ins Leben gerufen, und auh im autonomen Somaliland und semi-autonomen Puntland.
Die Kampagne, die für drei Jahre laufen wird, “,zielt darauf ab, einem Viertel der jungen Menschen, die derzeit außerhalb des Schulsystems leben, die Möglichkeit zum Schulbesuch zu bieten”, so UNICEF.
Mit geschätzten Gesamtkosten von 117 Millionen Dollar (89 Mio. Euro) umfasst das Projekt den Bau und die Renovierung von Schulen, die Einstellung und Ausbildung von Lehrern, technische und berufliche Ausbildung für ältere Schüler und spezielle Programme für die nomadischen Gemeinschaften.
Die Immatrikulation in diesem Land am Horn von Afrika, das sich aus zwanzig Jahren Bürgerkrieg herausmüht, gehört zu den niedrigsten in der Welt, nach UNICEF, was bedeutet, dass nur vier von zehn Kindern zur Schule gehen.
Viele Kinder beginnen die Grundschule viel später als geplant im Alter von 6 Jahren und viele verlassen die Schule vorzeitig.
“Go 2 Schule ist ein sehr ehrgeiziges Programm, aber es ist eine notwendige und machbare Initiative”, sagte UNICEF-Vertreter in Somalia, Sikander Khan.
“Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft von Somalia, denn wir haben schon mindestens zwei Generationen verloren. Eine gebildete Jugend ist einer der besten Beiträge zur Erhaltung von Frieden und Sicherheit in Somalia.”
© 2013 AFP

2 thoughts on “SOMALIA: MASSIVE EINSCHULUNGSKAMPAGNE MIT GELD – Somalie/UNICEF. initiative "Go 2 School" pour scolarisation 1 million d’enfants”

  1. 20 Jahre Clanchefs- und Islamistenterror, Hungersnöte, Land verwüstet, halbe Bevölkerung in Lagern, 2 Generationen Kinder verloren… Der Spuk ist noch nicht ganz vorbei, Institutionen unnd Parlament sind noch von der politico-militärischen Clanschaft durchsetzt, der “politischen Elite”, aber es geht langsam aufwärts, und: die Bevölkerung wird mitgenommen, dafür gibt es mehrere Beispiele. Die Internationale Gemeinschaft scheint dazugelernt zu haben, die alte politische Klasse wird links liegen gelassen, die Gotteskrieger werden eliminiert. Großteil der Motivation ist sicherlich die strategische Lage des Landes, auch der wirtschaftliche Schaden durch die Piraterie, aber wenn solche Dinge wie hier dabei herauskommen, ist mir das wurscht. Ich drücke die Daumen, dieses Volk hat genug gelitten für Jahrhunderte noch.

    20 ans de guerre civile, de terreur des clans et des islamistes, des famines, le pays ravagé, la moitié de la population dans des camps, 2 générations d’enfants perdues… Les spectres ne sont pas encore vraiment chassés, les institutions et le parlement sont parsemées des anciens acteurs, mais le pays se relève, et: au profit de la population, il y a plusieurs examples à cela. La communauté internationale semble avoir tiré ses lecons, on ignore la classe politique, on élimine les djihadistes. Certes, la situation stratégique du pays et les dégats ausés par la piraterie en sont une prinipale motivation, MAIS si cela mène à des actions comme celle-ci, je m’en fîche bien. Ce peuple a suffisamment souffert, pour des siècles encore. Tous mes souhaîts pour eux!

Leave a Reply