SÜDAFRIKA: GROSSE WEISSE ZEITUNG THE STAR RICHTET SICH AN DIE SCHWARZEN – Un grand journal sud-africain vise le lectorat noir

Eine große südafrikanische Zeitung starteteine an Schwarze gerichtete Ausgabe
JOHANNESBURG (AFP) – 2012.04.10 04.02 Uhr
The Star, eine der großen und historischen südafrikanischen Zeitungen, startete am Montag eine Edition, die sich ausdrücklich an eine schwarze Leserschaft richtet, in der Hoffnung, von der aufstrebenden schwarzen Mittelschicht im Land zu profitieren.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Un grand journal sud-africain lance une édition visant le lectorat noir
JOHANNESBURG (AFP) – 10.04.2012 16:02
Le Star, l’un des grands et historiques journaux sud-africains, a lancé lundi une édition visant explicitement le lectorat noir, espérant tirer profit de l’émergence de la classe moyenne dans le pays.

Une personne lit un exemplaire du journal sud-africain The Star à destination du lectorat noir le 10
Foto (c) AFP: Zeitung The Star, 10. April 2012 in Johannesburg
Une personne lit un exemplaire du journal sud-africain The Star à destination du lectorat noir le 10 avril 2012 à Johannesburg

“Star Africa” est ainsi le dernier né de la maison “Star”, vieille de 125 ans et propriété du groupe irlandais Independent.
Le journal s’adresse aux habitants des townships qui bordent les grandes villes, avec des nouvelles d’actualité et culturelles locales qui côtoient les pages généralistes du Star.
Dix-huit ans après la fin de l’apartheid, l’immense majorité des urbains noirs vivent encore dans les townships, qui avaient été édifiés par le régime raciste de l’époque pour développer séparément les zones d’habitations des noirs et des blancs. La séparation des quartiers blancs et noirs restent largement une réalité dans l’Afrique du Sud moderne.
© 2012 AFP

Eine große südafrikanische Zeitung starteteine an Schwarze gerichtete Ausgabe
JOHANNESBURG (AFP) – 2012.04.10 04.02 Uhr
The Star, eine der großen und historischen südafrikanischen Zeitungen, startete am Montag eine Edition, die sich ausdrücklich an eine schwarze Leserschaft richtet, in der Hoffnung, von der aufstrebenden schwarzen Mittelschicht im Land zu profitieren.
“Star Africa” ist das letzte Kind der Familie “Star”, 125 Jahre alt und im Besitz der irischen Independent Gruppe.
Die Zeitung richtet sich an Township-Bewohner der Stadtränder, mit neben den lokalen NEWS aktuellen Nachrichten und kulturellen Seiten aus dem Star.
Achtzehn Jahre nach dem Ende der Apartheid lebt die überwiegende Mehrheit der städtischen Schwarzen immer noch in den Townships, die von dem rassistischen Regime der Zeit gebaut wurden, um getrennte Wohngebiete für Schwarze und Weiße zu entwickeln.
Die Trennung der weißen und schwarzen Viertel ist nach wie vor weitgehend eine Realität im modernen Südafrika.
© 2012 AFP

Leave a Reply