SÜDAFRIKA, WERTEVERLUST: ZUME WILL TRADITIONELLE NATIONALE REINIGUNSZEREMONIE – Zuma veut une "cérémonie de purification nationale" en Afrique du Sud

Zuma will eine “nationale Reinigungszeremonie” in Südafrika
JOHANNESBURG (AFP) – 28.12.2012 02.06
Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma fordert eine “nationale Reinigungszeremonie”, organisiert von dem ehemaligen Erzbischof und Nobelpreisträger Desmond Tutu, um dem Land wieder seine moralischen Werte zurückzugeben, berichteten lokale Medien am Freitag .
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

Zuma veut une “cérémonie de purification nationale” en Afrique du Sud
JOHANNESBURG (AFP) – 28.12.2012 14:06
Le président sud-africain Jacob Zuma a demandé qu’une “cérémonie de purification nationale” soit organisée par l’ancien archevêque et prix Nobel de la Paix Desmond Tutu, pour aider le pays à retrouver ses valeurs morales, ont rapporté les médias locaux vendredi.
Jacob Zuma estime qu’une telle cérémonie est nécessaire compte tenu de récents événements comme le drame de Marikana — où 34 mineurs ont été tués par la police — ou des crimes comme les viols de femmes âgées, rapporte la télévision publique SABC.
“Nous avons un problème, le respect pour la vie est quasi nul (…) Aujourd’hui, les gens tuent quelqu’un très facilement”, a déclaré M. Zuma, qui s’exprimait au cours d’une cérémonie de purification traditionnelle dans sa province natale du KwaZulu-Natal.
Les cérémonies de purification ont une grande importance dans certaines sociétés africaines, notamment dans la culture zouloue de Zuma.
© 2012 AFP

Zuma will eine “nationale Reinigungszeremonie” in Südafrika
JOHANNESBURG (AFP) – 28.12.2012 02.06
Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma fordert eine “nationale Reinigungszeremonie”, organisiert von dem ehemaligen Erzbischof und Nobelpreisträger Desmond Tutu, um dem Land wieder seine moralischen Werte zurückzugeben, berichteten lokale Medien am Freitag .
Jacob Zuma glaubt, dass eine solche Zeremonie notwendig sei angesichts der jüngsten Ereignisse wie in Marikana ist – wo 34 Bergleute von der Polizei getötet wurden – oder Verbrechen wie Vergewaltigung von älteren Frauen, berichtet die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt SABC.
“Wir haben ein Problem, dass der Respekt für das Leben nahezu Null ist (…) Heute töten Menschen jemanden sehr leicht”, sagte Zuma, der im Rahmen einer traditionellen Zeremonie der Säuberung in seiner Heimatprovinz KwaZulu-Natal sprach .
Zeremonien der Reinigung sind sehr wichtig in einigen afrikanischen Gesellschaften, vor allem in der Zulu-Kultur von Zuma.
© 2012 AFP

Leave a Reply