SÜDSUDAN: 9000 KINDERSOLDATEN, AUF BEIDEN SEITEN – Soudan du Sud: 9.000 enfants combattent dans les forces des deux camps

Süd-Sudan : 9.000 Kinder kämpfen in den Truppen auf beiden Seiten
Juba (AFP) – 30/4/2014 09.37
Mehr als 9.000 Kinder kämpfen in den Streitkräften der beiden Lager, die seit Mitte Dezember in Süd- Sudan aufeinanderprallen, sagte am Mittwoch in Juba die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Navi Pillay, der zufolge die Fakten Kriegsverbrechen seien.
DEUTSCH (VON MIR ETWAS VERBESSERTE GOOGLE-ÜBERSETZUNG) WEITER UNTER DEM ORIGINAL

=> KEYWORD KINDERSOLDATEN – ENFANTS SOLDATS in AFRIKANEWSARCHIV

=> MORE SÜDSUDAN, SUD-SUDAN in AFRIKANEWS ARCHIV
=> => MORE KINDER – ENFANTS in AFRIKANEWSARCHIV

Soudan du Sud: 9.000 enfants combattent dans les forces des deux camps
Juba (AFP) – 30.04.2014 09:37
Plus de 9.000 enfants combattent au sein des forces des deux camps qui s’affrontent depuis mi-décembre au Soudan du Sud, a déclaré mercredi à Juba la Haut-Commissaire de l’ONU aux droits de l’homme Navi Pillay, dénonçant des faits constitutifs de crimes de guerre.
Par ailleurs, selon Mme Pillay, 32 écoles sont aux mains des troupes de deux camps, une vingtaine de centres de soins ont été attaqués, de nombreuses femmes et filles ont été violées ou enlevées et des enfants sont morts dans des tueries de civils commises tant par l’armée, loyale au président Salva Kiir, que par les forces fidèles à l’ancien vice-président Riek Machar.
Celle-ci a également estimé que les deux camps sont indifférents au risque de famine qui menace le pays.
Mme Pillay, qui a rencontré Salva Kiir et Riek Machar, s’est dite “atterrée” par cette indifférence. “La perspective d’infliger faim et malnutrition à grande échelle à des centaines de milliers de leurs concitoyens (…) n’a pas semblé les toucher beaucoup”, a-t-elle affirmé.
L’ONU ne permettra pas qu’un génocide comme celui perpétré en 1994 au Rwanda se répète au Soudan du Sud, a-t-elle conclu.
© 2014 AFP

– AFRIKANEWS ARCHIV –
jetzt auch auf
FACEBOOK

Süd-Sudan : 9.000 Kinder kämpfen in den Truppen auf beiden Seiten
Juba (AFP) – 30/4/2014 09.37
Mehr als 9.000 Kinder kämpfen in den Streitkräften der beiden Lager, die seit Mitte Dezember in Süd- Sudan aufeinanderprallen, sagte am Mittwoch in Juba die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, Navi Pillay, der zufolge die Fakten Kriegsverbrechen seien.
Darüber hinaus, so Pillay, sind 32 Schulen in den Händen der Truppen beider Seiten , wurden zwanzig Gesundheitszentren angegriffen , viele Frauen und Mädchen vergewaltigt oder entführt und Kinder starben in Massakern an Zivilisten, die sowohl von der Armee , loyal zu Präsident Salva Kiir , wie von den Rebellen begangen wurden.
Sie habe auch das Gefühl, dass beide Seiten gleichgültig sind gegenüber der Gefahr von Hungersnöten , die das Land bedrohen.
Pillay, die Salva Kiir und Rebellenführer Riek Machar traf, sagte, sie sei von der Gleichgültigkeit “entsetzt” . “Die Aussicht, Hunderttausenden ihrer Landsleute Hunger und Unterernährung im großen Maßstab zuzufügen, scheint sie offenbar nicht viel zu berühren”, hat sie gesagt.
Die UN wird nicht dulden, dass ein Völkermord wie in Ruanda im Jahr 1994 sich im Süd- Sudan wiederholt, hat sie geschlossen.
© 2014 AFP

Leave a Reply